Google Text & Tabellen, Folien und Folien für iOS unterstützen jetzt den Office-Bearbeitungsmodus

Google Text & Tabellen, Folien und Folien für iOS unterstützen jetzt den Office-Bearbeitungsmodus

Laut Google steht das neue Update sowohl Nutzern regulärer Google-Produktivitätstools als auch Nutzern mit Google Workspace-Plänen zur Verfügung.

  • News18.com
  • Letzte Aktualisierung: 25. November 2020, 13:44 IST
  • FOLGEN SIE UNS AUF: FacebookTwitterInstagramTelegram Google News

Google-Produktivitätstools Google Text & Tabellen, Blätter und Folien für iOS können jetzt Microsoft Office-Dateien bearbeiten. Google teilte die Entwicklung in einem Blogbeitrag mit, in dem angegeben wird, dass mit der neuen Funktion keine separaten Apps zum Bearbeiten von Office-Dateien heruntergeladen werden müssen. Google hatte im letzten Jahr den Webclient für Google Text & Tabellen, Google Sheets und Slides mit dieser Funktion aktualisiert, während das gleiche Update im September dieses Jahres für Android verfügbar war. Der Software-Riese gibt an, dass das neue Update sowohl regulären Nutzern von iOS-Google-Produktivitätstools als auch Nutzern mit Google Workspace-Plänen zur Verfügung steht.

„Diese Funktion bringt die kollaborativen und unterstützenden Funktionen von Google Workspace in Ihre Microsoft Office-Dateien, wenn Sie Ihr iOS-Gerät verwenden“, sagte das Unternehmen im Blogbeitrag. Google stellt außerdem fest, dass das Update für Google Text & Tabellen, Blätter und Folien für iOS die Arbeitsabläufe rationalisiert, da weniger Dateitypen konvertiert werden müssen. Die Office-Bearbeitung ersetzt Quickoffice (manchmal auch als Office-Kompatibilitätsmodus bezeichnet) mit eingeschränkten Funktionen und Funktionen für die Zusammenarbeit. Die Möglichkeit, Microsoft Office-Dateien zu bearbeiten, ist standardmäßig aktiviert, fügte Google hinzu.

In einem separaten Beitrag wurde darauf hingewiesen, dass die Microsoft Office-Dateien, die mit Google Text & Tabellen, Tabellen und Folien kompatibel sind, doc, .docx, .dot für Word-Dateien, .xls, .xlsx, .xlt, .xlsm für Excel enthalten Dateien und .ppt, .pptx, .pps, .pot für PowerPoint-Dateien. Wie bereits erwähnt, steht die automatische Bearbeitungsfunktion sowohl für persönliche Google-Konten als auch für Google Workspace Essentials, Business Starter, Business Standard, Business Plus, Enterprise Essentials, Enterprise Standard und Enterprise Plus, G Suite Basic, Business, Bildung und Enterprise for Education zur Verfügung und gemeinnützige Kunden. Google fügt hinzu, dass die Funktion derzeit eingeführt wird. Benutzern wird empfohlen, die Apps aus dem Apple App Store zu aktualisieren.

MEHR AUS DEM WEB  Als Ursache der Entstehung neuer Viren

Im vergangenen Monat hatte Google auch Google Drive aktualisiert, damit Benutzer Microsoft Office bearbeiten können. Zuvor wurden die kompatiblen Office-Dateien nach einem Doppelklick im Vorschaumodus geöffnet, und Benutzer mussten den Bearbeitungsmodus manuell aktivieren, indem sie auf eine bestimmte Schaltfläche klickten.

Share Button
Previous Article
Next Article