Familienmitglieder des Opfers geben an, in Verlegenheit geraten zu sein (Quelle: Reproduktion)

Rede Globo muss den Angehörigen eines Covid-19-Opfers eine Entschädigung von R$ 36.000 für moralische Schäden zahlen, die das Bild in einem Bericht in Jornal Nacional ohne die die Genehmigung der Familie zu Beginn der Pandemie.

Die Familienmitglieder des Opfers geben an, dass sie in Verlegenheit geraten und in der Stadt zum Ziel von „Fluchen“ geworden sind, so die Website Metropolen.

“Sie waren Ziel von Spekulationen und Diskriminierung, insbesondere in Einrichtungen des täglichen Gebrauchs wie Banken, Geschäften und Märkten, da die Leute miteinander flüsterten und sich aus Angst von ihnen entfernten. der Krankheit,” sagte die Verteidigung der Familie.

+ J&J bittet die US-Regulierungsbehörde, einen Auffrischimpfstoff gegen Covid zu genehmigen

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21