Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Spread the love

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Gina Carano war zuvor in The Mandalorian zu sehen (Bild: NICK AGRO/AFP via Getty Images)

Gina Carano verklagt Disney und Lucasfilm, nachdem sie aus der Star-Wars-Show The Mandalorian gefeuert wurde.

In einer 2021 von Lucasfilm veröffentlichten Erklärung wurde bestätigt, dass Gina, die Cara Dune spielte, entlassen worden war von der Rolle.

„Gina Carano ist derzeit nicht bei Lucasfilm angestellt und es gibt keine Pläne für sie, dies auch in Zukunft zu tun“, hieß es darin.

„Trotzdem ihre sozialen Medien Beiträge, die Menschen aufgrund ihrer kulturellen und religiösen Identität verunglimpfen, sind abscheulich und inakzeptabel.'

Der 41-jährige Schauspieler hat jetzt auf X, ehemals Twitter, geschrieben, dass „nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte“.

„Die Wahrheit ist, dass ich von allem, was ich gepostet habe, bis hin zu jedem Beitrag, der mir gefiel, gejagt wurde, weil ich nicht mit der akzeptablen Erzählung der Zeit übereinstimmte“, behauptete sie.

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Finanzierung durch Elon Musk

Gina Carano spielte Cara Dune(Bild: DISNEY ENTERPRISES INC)

„Meine Worte wurden ständig verdreht, um zu dämonisieren und zu verteufeln.“ entmenschliche mich als alternativen Rechtsextremisten. Es handelte sich um eine Mobbing-Verleumdungskampagne, die darauf abzielte, Menschen zum Schweigen zu bringen, zu zerstören und zu zerstören. Sie wollen an mir ein Exempel statuieren.‘

In der ausführlichen Erklärung teilte Carano auch mit, dass der Eigentümer von X, Elon Musk, die Klage finanziert hat.

„Vor ein paar Monaten hat @ElonMusk getwittert, dass er diesen Personen gerne einen Rechtsbeistand anbieten würde, wenn Sie wegen der Nutzung der Plattform (X) zur Ausübung Ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung entlassen worden wären. Ein wirklich nobles Angebot, aber ich hätte nicht in meinen kühnsten Träumen gedacht, dass jemand meinen Fall gegen Lucasfilm/Disney annehmen würde.

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Elon Musk finanziert die Klage (Bild: Chesnot/Getty Images)

„Zu meiner Überraschung erhielt ich vor ein paar Monaten eine E-Mail von einem Anwalt, der von X beauftragt worden war, meine Geschichte und mein Schicksal zu untersuchen. viele andere. Nachdem ich ihnen in den letzten Monaten so viele Informationen geschickt hatte, wie ich sammeln konnte, stellte sich heraus, dass meine jetzigen Anwälte & X glaube voll und ganz an meinen Fall & gehen voran. Ich möchte Ihnen meinen tiefsten Dank aussprechen & Vielen Dank an @ElonMusk & @X dafür, dass du mir die Gelegenheit gegeben hast, meinen Fall ans Licht zu bringen.’

Weitere Trends

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

RIP zu neuen Ideen – warum die Welt sich jetzt nach Remakes und Wiederholungen sehnt

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Top 10 Tabletop-Spiele und RPGs, auf die man sich im Jahr 2024 freuen kann

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Disney-Neustart wegen äußerst zahmer „Sex-Verschwörung“ eingestellt

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Tod des neugeborenen Babys von TikTok-Star Veruca Salt von der Polizei untersucht

Weitere Geschichten lesen< p>Die Klage wirft ungerechtfertigte Kündigung und Diskriminierung vor und fordert einen Strafschadenersatz in Höhe von mindestens 75.000 US-Dollar sowie eine Neubesetzung von ihr in der Serie, in der auch Pedro Pascal mitspielt.

In Caranos Repost auf Instagram-Storys heißt es: „Juden wurden auf der Straße geschlagen, nicht von Nazi-Soldaten, sondern von ihren Nachbarn …“ sogar von Kindern.

„Da die Geschichte redigiert wird, ist den meisten Menschen heute nicht bewusst, dass die Regierung, um an den Punkt zu gelangen, an dem Nazi-Soldaten problemlos Tausende von Juden zusammentreiben könnten, zunächst ihre eigenen Nachbarn dazu gebracht hat, sie zu hassen.“ einfach weil sie Juden sind.

„Wie unterscheidet sich das davon, jemanden wegen seiner politischen Ansichten zu hassen?“

Gina Carano verklagt Disney nach der Entlassung von The Mandalorian mit Elon Musk-Finanzierung

Carano spielte in zwei Serien mit (Bild: Lucasfilm/Disney/Kobal/REX/Shutterstock)

In ihrer jüngsten Erklärung sagte die ehemalige MMA Kämpfer sagte: „Schauen Sie sich mit eigenen Augen an, was ich gepostet habe, und fragen Sie sich zum Beispiel: Wo habe ich die Republikaner mit dem jüdischen Volk im Holocaust verglichen?“ Das habe ich nicht.’

Die Klage enthält Hinweise auf Star Wars. In der Einleitung heißt es: „Vor kurzer Zeit machten die Angeklagten in einer nicht weit entfernten Galaxie deutlich, dass in ihrem Reich nur eine Orthodoxie im Denken, Reden oder Handeln akzeptabel sei, und zwar diese.“ Wer es wagte, Fragen zu stellen, oder sich nicht vollständig daran hielt, wurde nicht toleriert. Und so war es auch bei Carano.

„Nach zwei hochgelobten Staffeln in „The Mandalorian“ als Rebellen-Rangerin Cara
Dune wurde Carano ebenso schnell aus ihrer Rolle entlassen wie die ihrer Figur
Der friedliche Heimatplanet Alderaan war in einem früheren Star Wars-Film vom Todesstern
zerstört worden. Und das alles, weil sie es wagte, ihre eigene Meinung zu äußern, auf Social-Media-Plattformen und anderswo, und sich gegen die Online-Mobbing-Mafia stellte, die von ihr die Einhaltung ihrer extrem
progressiven Ideologie verlangte.’

Carano hatte ihren letzten Auftritt im Jahr 2020 als die Figur in der zweiten Staffel, nachdem sie 2019 erstmals der Besetzung beigetreten war.

Metro.co.uk hat Lucasfilm und Disney um einen Kommentar gebeten.< /em>

Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden es gerne tun Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

MEHR: Jonathan Majors hat sich von einem weiteren Projekt zurückgezogen, nachdem er wegen Körperverletzung für schuldig befunden wurde.

MEHR: Disney-Neustart wegen äußerst zahmer „Sex-Verschwörung“ eingestellt

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *