Eine Rekordzahl von Menschen in Großbritannien isolierte sich während der Weihnachtszeit (Bild: EPA)

Die Regierung hat Forderungen nach einer Verkürzung der Covid-Selbstisolationsfrist in England von sieben auf fünf Tage abgelehnt.

Chloe Smith, Ministerin für Behinderungen, Gesundheit und Arbeit, sagte, es gebe keine aktuellen Pläne, den Zeitraum zu ändern, der laut einem Regierungssprecher „kritisch für die Begrenzung der Ausbreitung des Virus“ sei.

Sie wurde letzte Woche von 10 auf sieben Tage reduziert für jeden, der an den Tagen sechs und sieben zweimal im Abstand von mindestens 24 Stunden negativ getestet wurde.

Frau Smith sagte den BBC-Frühstücksministern, dass sie Zeit hätten, das neue System zu bewerten und sicherzustellen, dass es so funktioniert, wie wir es für richtig halten.

Boris Johnson stand unter Druck, die Frist zu verkürzen, nachdem ein ähnlicher Schritt von den Gesundheitsbehörden in den USA genehmigt wurde.

Infizierte Amerikaner können jetzt nach fünf Tagen ihr Zuhause verlassen, wenn sie keine Symptome haben, müssen aber weitere fünf Tage lang Masken tragen.

Prof. Sir John Bell, ein führender Immunologe, der Minister beraten hat zu Covid sagte, er würde eine fünftägige Isolationsphase unterstützen, “wenn sie durch Lateral Flow-Daten unterstützt würde”.

Schnelltests sind “eine ziemlich gute Möglichkeit, zu erkennen, wer infektiös ist und wer” ist es nicht', fügte er hinzu.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Die Branchenführer forderten Herrn Johnson auf, die Daten zu überprüfen hinter der Entscheidung der USA, Personalprobleme anzugehen, vor denen NHS-Chefs gewarnt haben, könnte ein „größeres Problem“ als Covid selbst werden.

Chris Hopson, CEO von NHS Providers, sagte Anfang dieser Woche gegenüber BBC Breakfast: “Wir sehen jetzt einen deutlichen Anstieg der Abwesenheiten von Mitarbeitern.

'Und einige unserer Chief Executives sind sagen, dass sie denken, dass dies wahrscheinlich ein größeres Problem und eine größere Herausforderung sein wird… als die Anzahl der Menschen, die wegen Covid behandelt werden müssen.

„Was wir also sehen, ist, dass wir in einigen Krankenhäusern jetzt Personal umstellen müssen, um die Lücken zu schließen, die in kritischen und wesentlichen Diensten von Mitarbeitern hinterlassen werden, die mit Covid-bedingten Abwesenheiten nicht da sind.“

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Matthew Taylor, Chief Executive der NHS Confederation, räumte ein, dass die Abwesenheit von Mitarbeitern „im Moment ein großes Problem für den NHS ist“, sagte jedoch, dass jede weitere Verkürzung der Isolationszeit „auf sehr klaren Beweisen beruhen“ müsste.

< p class="">Shadow-Arbeits- und Rentenminister Jonathan Ashword sagte: “Ich denke, wir sollten immer den Ratschlägen unserer führenden Wissenschaftler folgen, Mediziner wie Chris Whitty und Patrick Vallance, und ich glaube nicht, dass sie eine Meinung abgegeben haben.” auf diesem. Lassen Sie uns sehen, was sie dazu sagen, bevor wir uns darauf einlassen.'

Eine Analyse der britischen Gesundheits- und Sicherheitsbehörde ergab, dass das neue 7-Tage-System ungefähr die gleiche Wirkung gegen das Virus hat wie a 10-tägige Isolation ohne Lateral-Flow-Test.

Der Regierungssprecher fügte hinzu, dass “alle Regeln auf der Grundlage der neuesten Gesundheitsdaten überprüft werden”.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21