Einige Bauern bieten Saisonpflückern das Dreifache des aktuellen Mindestlohns an, um die Nahrungsmittelknappheit zu verhindern (Bilder: Getty/SWNS)

Die Löhne der Gemüsepflücker sind in der Vorweihnachtszeit auf bis zu 30 £ pro Stunde gestiegen, nachdem ein schwerer Arbeitskräftemangel herrschte.

Trotz der Versprechungen, dass der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union keine Unterbrechungen verursachen wird bei der Lebensmittelversorgung wurden die Regale der Supermärkte im ganzen Land leer gelassen.

Um in den kommenden Feiertagen noch mehr Engpässe zu vermeiden, zahlen einige Landwirte Saisonarbeitern bis zu 1.000 Pfund pro Woche oder 50.000 Pfund pro Jahr, um ihnen beim Ausgraben der Ernte zu helfen, hat die British Growers Association (BGA) bekannt gegeben.

Die Löhne in der Fleischindustrie steigen ebenfalls in die Höhe, wobei ausgebildeten Metzgern aufgrund eines Mangels von 15.000 Mitarbeitern bis zu 37.000 £ angeboten werden.

Der Geschäftsführer der BGA, Jack Ward, sagte der Times: „Es gibt einen intensiven Wettbewerb um Arbeitskräfte mit… Menschen, die Arbeitskräfte von Farmen abwerben, um im Gastgewerbe zu arbeiten.

'Es gibt einen viel gefeierten Fall hier in Lincolnshire, wo sie jetzt bis zu 30 £ pro Stunde anbieten, um Brokkoli zu pflücken.'

Der Stundenlohn ist mehr als das Dreifache des derzeitigen Mindestlohns, der für Erwachsene im Alter von 8,91 £ beträgt über 23.

Gemüsepflücker boten £30 pro Stunde an, um Weihnachten zu retten

Viele Landwirte beschäftigen Wanderarbeiter, um ihre Ernte für die Supermärkte anzubauen, zu pflücken und zu verpacken (Bild: Alamy)

Gemüsepflücker boten £30 pro Stunde an, um Weihnachten zu retten

TH Clements and Son Ltd in Lincolnshire posted a Stellenanzeige, die „das Potenzial“ versprach, 30 Pfund pro Stunde zu verdienen (Bild: TH Clements and Son Ltd)

Vegpickers 30 Pfund pro Stunde angeboten, um Weihnachten zu retten

Lieferprobleme aufgrund des Mangels an LKW-Fahrern haben in einigen Supermärkten leere Regale hinterlassen (Bild: Getty)

Im September, TH Clements und Son in der Nähe von Boston, Lincolnshire, haben Stellen ausgeschrieben, “mit dem Potenzial, bis zu 30 £ pro Stunde zu verdienen”.

Das Familienunternehmen, das auch große Lebensmittellieferanten und Supermärkte mit Rosenkohl und Blumenkohl beliefert, startete seine Rekrutierungskampagne auf Facebook.

Sie schrieben: „Wir suchen Außendienstmitarbeiter, die unseren Brokkoli ernten. Ausgezeichnete Akkordlohnsätze mit einem Verdienstpotenzial von bis zu £30 pro Stunde und ganzjährig verfügbarer Arbeit.'

Der chronische Arbeitskräftemangel in der Landwirtschaft wird auf die Pandemie und die Auswirkungen der Brexit, der die Zahl der Wanderarbeiter, auf die die Landwirte angewiesen sind, eingeschränkt hat.

Es kommt, als Minister davor warnten, dass das Vereinigte Königreich bei einem Seitenhieb auf Unternehmen “von billigen Arbeitskräften betrunken” sei.

Sie nutzten den Parteitag der Konservativen Partei in Manchester, um Firmen für das zu verurteilen, was sie als Unternehmen ansahen um die Schuld auf die Regierung abzuwälzen.

Eine hochrangige Quelle sagte, dass “ein Versagen des freien Marktes, nicht des Staates” hinter der Kraftstoffkrise und leeren Regalen steckte, berichtet The Telegraph.

Bundeskanzler Rishi Sunak warnte, er könne nicht „mit einem Zauberstab schwenken“ und forderte die Unternehmen auf, ihre Lieferketten zu optimieren.

Gemüsepflücker boten £30 pro Stunde an, um Weihnachten zu retten

Soldaten treffen in a . ein BP-Öldepot in Hemel Hempstead, Hertfordshire, um Öltanker zu fahren (Bild: London News Pictures)

Boris Johnson ist ebenfalls standhaft und hat deutlich gemacht, dass Unternehmen nicht mehr auf billige Arbeitskräfte angewiesen sind und bessere Löhne zahlen müssen, um mehr Mitarbeiter zu gewinnen.

Es kommt zu Spekulationen, dass der Premierminister seine Konferenz nutzen könnte Rede am Mittwoch, um eine Anhebung des Mindestlohns anzukündigen.

Inzwischen haben sich nur 127 Tankerfahrer aus der EU im Rahmen des Nothilfeprogramms der Regierung zur Bewältigung der Benzinkrise in Großbritannien beworben, so die Minister wurden erzählt.

Der Premierminister sagte, dass sofort 300 Menschen zum Fahren von Öltankern gesucht werden sollen, aber bis Ende dieses Monats werden weitere 4.700 Lkw-Fahrer gesucht.

Obwohl es in den Raffinerien keinen Mangel an Benzin gibt, gibt es in vielen Teilen des Landes immer noch nicht genügend Fahrer, um die Tankstellen vorrätig zu halten.

Militärfahrer wurden auch gesehen, die bei der Lieferung von Kraftstoff für die zum ersten Mal am Sonntag, als Soldaten beim Entladen eines Tankers in einer Shell-Werkstatt in New Forest, Hampshire, gesichtet wurden.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam von Senden Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21