Ole Gunnar Solskjaer ist nicht mehr Manchester United-Trainer (Foto von OLI SCARFF/AFP über Getty Images)

Gary Neville besteht darauf, dass Ole Gunnar Solskjaer ihn trotz der Entlassung des Norwegers in Old Trafford “stolz” als Manchester United-Trainer gemacht hat.

Solskjaer wurde am Sonntagmorgen nach dem peinlichen 4- 1 Niederlage gegen Watford 24 Stunden zuvor.

Neville ist Solskjaer während seiner gesamten Amtszeit treu geblieben, besonders aber in den letzten zwei Monaten, als viele den ehemaligen englischen Trainer dafür kritisierten, dass er seine Entlassung nicht gefordert hatte.

Und der ehemalige Kapitän von United schickte heute schnell eine Nachricht an seinen ehemaligen Teamkollegen und bestand darauf, dass Solskjaer ihn mit seiner Arbeit im Theatre of Dreams “stolz” machte.

https://www.instagram.com/p/CWiPdzisNu_/

'Du hast uns stolz gemacht, Ole', sagte Neville.

'Die letzten Monate waren hart, aber vorher hast du dem Club etwas Seele zurückgebracht.

'All my love ❤️'.

Michael Carrick wird die Mannschaft gegen Villarreal und den Club anführen hoffen, bis zum Saisonende einen Interimstermin vereinbaren zu können.

United wird dann versuchen, einen langfristigen Nachfolger für Solskjaer zu ernennen, wobei Zinedine Zidane der aktuelle Favorit für den Job ist.

Sollte United jedoch bis zum Sommer warten, könnten Brendan Rodgers und Mauricio Pochettino in Frage kommen.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21