Gangster wurden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt hatten

Spread the love

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Gangster, die einen ecuadorianischen Fernsehsender mit Waffen und Granaten stürmten, wurden von der Polizei gedemütigt.

Die Gruppe von Männern stürmte am Dienstag den Sender TC Television in Ecuador, nahm Journalisten als Geiseln und schwang Waffen auf den Sender Fernsehkameras, die noch live übertrugen.

Die Entführung fand statt, nachdem der Anführer einer berüchtigten Bande, Adolfo „Fito“ Macías, am Sonntag aus seiner Gefängniszelle geflohen war, was den ecuadorianischen Präsidenten zu einer Erklärung veranlasste ein Ausnahmezustand.

Ein zweiter Bandenführer, Fabricio Colon Pico von Los Lobos, entkam am Dienstag ebenfalls der Haft, nachdem er wegen angeblicher Beteiligung an einem Attentatsplan auf den ecuadorianischen Generalstaatsanwalt verhaftet worden war.

Das südamerikanische Land ist in eine Krise ausgebrochen „Bürgerkrieg“, bei dem bewaffnete Polizisten und Soldaten auf den Straßen patrouillierten, während Kriminelle tobten. Eine Universität wurde angegriffen und Berichten zufolge wurden Gefängniswärter von Gefangenen hingerichtet.

Jetzt wurden 13 der wegen ihrer Beteiligung an der Entführung des Fernsehstudios festgenommenen Gangster von der ecuadorianischen Polizei wirklich gedemütigt.

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben< /p> Die Polizei stellte die Männer vor, die wegen des Verdachts festgenommen wurden, hinter dem Angriff auf TC Television zu stecken (Bild: Romina Duarte/Getty Images)

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Die meisten Männer saßen mit gesenktem Kopf da (Bild: AP)

Die Polizei traf gegen eine halbe Stunde im Studio ein Stunde nach Beginn des Vorfalls und sagten, sie hätten alle an dem Angriff beteiligten Personen festgenommen.

Den Verdächtigen wurden alle ihre Masken, Kapuzen und Schuhe abgenommen und man sah sie mit Handschellen auf Stufen sitzend und von bewaffneten Polizisten umgeben, einige mit Schutzschilden.

Sie sahen nicht so übermütig aus, als sie ihnen folgten Bei der Verhaftung saßen viele mit gesenktem Kopf oder zwischen den Knien da.

Präsident Daniel Noboa erklärte 20 im Land operierende Drogenhandelsbanden zu terroristischen Gruppen und ermächtigte das ecuadorianische Militär, die Gruppen zu „neutralisieren“ – im Rahmen des humanitären Völkerrechts.

Die Welle krimineller Aktivitäten wurde ausgelöst, nachdem Gangster einen „Krieg“ gegen die Pläne des Präsidenten geschworen hatten, die Kontrolle von „Drogenterroristen“ zurückzugewinnen.

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Journalisten und Besatzungsmitglieder wurden mit vorgehaltener Waffe bedroht (Bild: via REUTERS)

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Maskierte Männer stürmten mit Waffen und Granaten in das Fernsehstudio (Bild: TC TELEVISION/AFP)

Macías, der Der Anführer der Los Choneros-Bande wurde am selben Tag als vermisst aufgefunden, an dem er von einer Niedrigsicherheitseinrichtung in eine Hochsicherheitseinrichtung verlegt werden sollte.

Seine und Picos Flucht löste Explosionen und die Entführung mehrerer Personen aus Polizisten.

Mehr: Trending

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Japan gab 15.000.000.000 Pfund für einen Flughafen aus. Jetzt versinkt es im Meer

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Wie ein wilder Gefängnisausbruch in Ecuador den Ausnahmezustand auslöste

< img class="aligncenter" src="/wp-content/uploads/2024/01/gangsters-paraded-and-humiliated-by-police-after-storming-tv-station-with-guns-429c49a.jpg" alt= „Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben“ />

Putin wurde nur 50 Meilen von der US-Grenze entfernt gesichtet

Gangster werden von der Polizei vorgeführt und gedemütigt, nachdem sie einen Fernsehsender mit Waffen gestürmt haben

Erbin will 50 Fremde um dabei zu helfen, ihr 21.500.000 Pfund schweres Erbe zu verschenken.

Das britische Außenministerium hat vor allen Reisen in Teile des Landes gewarnt, die nicht unbedingt notwendig sind.

Peru hat dies auch getan Aufgrund der anhaltenden Gewalt wurde entlang der Nordgrenze zu Ecuador der Ausnahmezustand ausgerufen.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@ senden. metro.co.uk.

MEHR: Mann starb, als er in ein 130 Fuß tiefes Loch fiel, das er gegraben hatte, nachdem er geträumt hatte, er hätte Gold unter seinem Haus

MEHR: „Sabotage“, wenn ein tobendes Inferno durch Fabriken fegt, die Rüstungen für Putins Truppen produzieren

MEHR: Sollte die Weigerung der Generation Z, sich dem Rattenrennen anzuschließen, bewundert werden?

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *