Gabby Petitos Eltern haben zum ersten Mal öffentlich gesprochen Dienstag (Bild: CBS News)

In ihren ersten öffentlichen Kommentaren nach ihrem Tod sagten Gabby Petitos Eltern: “Sie gibt uns Zeichen” und vermieden es, über ihren Verlobten Brian Laundrie zu sprechen, der immer noch vermisst wird.

< p Klasse="">“Wir hören nicht auf, uns an Gabby zu erinnern und ihren Namen da draußen zu behalten”, sagte ihr Stiefvater Jim Schmidt. „Sie ist jeden Tag immer bei uns, sie gibt uns Zeichen.“

Gabbys Mutter Nicole Schmidt sagte, sie habe erst am Tag zuvor die Anwesenheit ihrer Tochter gespürt.

‘Wir haben uns gestern tatsächlich hinter ein Auto gesetzt und es gab einen Wyoming-Aufkleber und die Buchstaben waren GBZ. Gabs“, sagte sie. ‘Sie ist bei uns. Sie ist bei uns.’

Auf die Frage, ob sie entschlossen seien, Laundrie zu finden, antwortete ihr Stiefvater, dass ihre Hauptpriorität die Trauer um Gabby sei.

‘Das FBI tut alles, was es kann. Wir haben unser ganzes Vertrauen in sie“, sagte Schmidt.

Gabbys Eltern und Stiefeltern trugen neue Tattoos von Gabby, die denen ihrer verstorbenen Tochter nachempfunden sind.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

“Wie gesagt, wir haben immer zugestimmt, Gabby als Co-Eltern zu erziehen”, sagte ihr Vater Joseph Petito. „Ich wollte sie die ganze Zeit bei mir haben“, fügte ihre Mutter hinzu.

Ihre Familie gab auch die Gründung der Gabby Petito Foundation bekannt.

Mit der Gründung der Gabby Petito Foundation hofft die Familie, aus der Tragödie ihrer Familien etwas Gutes zu machen.

'Wir hoffen nur, dass durch unsere Tragödie, Gabby zu verlieren, in Zukunft etwas herauskommen, dass wir anderen Menschen in ähnlichen Situationen helfen können', sagte ihr Stiefvater.

Gabbys Vater dankte den Nachrichtenmedien und allen, die die Nachricht in den sozialen Medien verbreiteten.

“Ich möchte alle bitten, all den Menschen zu helfen, die vermisst werden und Hilfe brauchen … und wenn Sie das nicht für andere Menschen tun, die vermisst werden, ist das eine Schande, denn nicht nur Gabby hat das verdient”, sagte er.

Trotz der einflussreichen Rolle, die die sozialen Medien bei der Suche nach Gabby spielten, gilt dies nicht für die anhaltende Suche nach Brian, der nach seinem Verschwinden am 14. September weiterhin vermisst wird.

'Wiederum zum Schweigen der Wäschereien, die Wäschereien haben uns nicht geholfen, Gabby zu finden. Sie werden uns sicher nicht dabei helfen, Brian zu finden“, sagte Rick Stafford, der Anwalt des Petitos.

Der Anwalt fügte hinzu: “Für Brian bitten wir Sie, sich dem FBI oder der nächsten Strafverfolgungsbehörde zu stellen”, während Gabbys Mutter Nichole Schmidt nickte.

Im Gespräch mit Reportern bei eine Pressekonferenz in New York um 13 Uhr Am Dienstagnachmittag sprach die Familie Petito über den Tod ihrer Tochter.

Behörden setzen ihre Fahndung nach Petitos Verlobtem Brian Laundrie fort, einer Person, die im Fall ihres Todes von Interesse ist.

Petito, 22, wurde als vermisst gemeldet, nachdem Laundrie, 23, von einem Roadtrip über Land ohne sie in ihrem 2012er Ford Transit Van nach North Port, Florida, zurückgekehrt war.

Das FBI bestätigte später, dass eine im Grand-Teton-Nationalpark in Wyoming gefundene Leiche als Petito identifiziert wurde.

Eine erste Autopsie ergab, dass ihre Todesursache ein Mord war.

Laundrie, die laut Polizei zunächst bei den Ermittlungen nicht kooperativ war, wird vermisst, seit er am 18. September zur Person von Interesse erklärt wurde.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Die Polizei hat gesucht für Laundrie im 25.000 Hektar großen Carlton Reserve, einem dichten Sumpfland in Venice, Florida. Der vermisste Mann sagte seinen Eltern, dass er ins Reservat gehen würde, und seine Familie behauptet, dies sei das letzte gewesen, das sie von ihm gehört hätten.

Das FBI besuchte am Sonntag das Haus von Laundries Eltern und entfernte persönliche Gegenstände des vermissten Mannes, sagte der Anwalt der Familie Laundrie, Steven Bertolini, gegenüber CBS News.

Die Polizei hat in einem 25.000 Hektar großen Sumpfland in Florida nach ihm gesucht. Das FBI besuchte am Sonntag das Haus von Laundries Eltern und entfernte persönliche Gegenstände des vermissten Mannes, bestätigte der Anwalt der Familie Laundrie, Steven Bertolini, gegenüber CBS News.

“Das FBI hat einige persönliche Gegenstände von Brian Laundrie angefordert, um sie beim DNA-Abgleich zu unterstützen, und Brians Eltern haben dem FBI alles zur Verfügung gestellt, was sie konnten”, sagte Bertolini.

Das FBI stellte auch einen Haftbefehl gegen Laundrie aus und beschuldigte ihn der unbefugten Verwendung einer Bankkarte und behauptete, er habe Geldbeträge abgehoben, als sein Verlobter vermisst wurde.

Petitos Gedenkgottesdienst am Sonntag zog Hunderte von Menschen aus dem ganzen Land nach Long Island, um den Gottesdienst zu feiern, den ihre Familie für die Öffentlichkeit öffnete.

Dies ist eine Eilmeldung. Schauen Sie noch einmal nach Updates.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21