Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie in Erwägung, auf einen Webbrowser zu aktualisieren, der HTML5-Videos unterstützt

Der Friedensnobelpreis wurde den Journalisten Maria Ressa und Dmitry Muratov für ihre Kampf für Meinungsfreiheit auf den Philippinen und in Russland.

Beide Empfänger waren trotz der Risiken Standardträger für unabhängigen Journalismus in ihren Ländern.

Sie haben ein Licht auf die Regierungen von Rodrigo Duterte und Wladimir Putin geworfen, denen trotz strenger Kontrollen der Pressefreiheit eine Reihe von Machtmissbrauch vorgeworfen wird.

Die prestigeträchtige Auszeichnung wird von einer Goldmedaille und mehr als 830.000 £ aus einem Fonds des Schöpfers des Preises, dem 1895 verstorbenen schwedischen Erfinder Alfred Nobel, begleitet.

Dies wurde von Berit Reiss-Andersen angekündigt , Vorsitzender des norwegischen Nobelkomitees, der sagte: “Freier, unabhängiger und faktenbasierter Journalismus dient dem Schutz vor Machtmissbrauch, Lügen und Kriegspropaganda.

“Ohne Meinungs- und Pressefreiheit wird es schwierig sein, die Brüderlichkeit zwischen den Nationen, die Abrüstung und eine bessere Weltordnung erfolgreich zu fördern, um in unserer Zeit erfolgreich zu sein.”

2012, Maria Ressa ist Mitbegründerin von Rappler, einer Nachrichten-Website, die „kritische Aufmerksamkeit auf die umstrittene, mörderische Anti-Drogen-Kampagne des (Präsident Rodrigo) Duterte-Regimes“ gerichtet hat.

Dmitry Muratov, Chefredakteur von Russlands größter Oppositionszeitung, war dem Kreml ein Dorn im Auge in einem Land, in dem die Mehrheit der Medien die Linie verfolgt (Bild: AFP)

Das Komitee sagte, dass seine Journalisten 'auch dokumentiert haben, wie soziale Medien verwendet werden, um gefälschte Nachrichten zu verbreiten, Gegner zu belästigen und den öffentlichen Diskurs zu manipulieren'.

Muratov war 1993 einer der Gründer der unabhängigen russischen Zeitung Nowaja Gaseta.

Das Komitee nannte sie “die unabhängigste Zeitung in Russland heute mit einer grundsätzlich kritischen Einstellung zur Macht”.< /p>

Es fügte hinzu: “Der faktenbasierte Journalismus und die professionelle Integrität der Zeitung haben sie zu einer wichtigen Informationsquelle über tadelnswerte Aspekte der russischen Gesellschaft gemacht, die von anderen Medien selten erwähnt werden.”

Ressa sagte den Lesern von Rappler: “Ich stehe unter Schock”, nachdem sie herausgefunden hatte, dass sie die prestigeträchtige Auszeichnung erhielt.

Muratow wurde von einer ungewöhnlichen Quelle gratuliert: dem Kreml.

Sprecher Dmitry Peskov sagte: 'Wir können Dmitry Muratov gratulieren – er hat konsequent nach seinen Idealen gearbeitet, er hat sich an seine Ideale gehalten, er ist talentiert und mutig.

‘Das ist eine hohe Wertschätzung und wir gratulieren ihm.’

 Friedensnobelpreis an Journalisten verliehen, die ‘die Meinungsfreiheit geschützt’

Maria Ressa hat furchtlos über die philippinische Regierung berichtet, die beschuldigt wurde, außergerichtliche Tötungen ermöglicht zu haben (Bild: AP)

Am Montag verlieh das Nobelkomitee den Preis in Physiologie oder Medizin an die Amerikaner David Julius und Ardem Patapoutian für ihre Entdeckungen, wie der menschliche Körper Temperatur und Berührung wahrnimmt.

Die Auszeichnung in Physik wurde verliehen an drei Wissenschaftler, deren Arbeit Ordnung in scheinbare Unordnung brachte und dabei half, komplexe Naturkräfte zu erklären und vorherzusagen, einschließlich der Erweiterung unseres Verständnisses des Klimawandels.

Benjamin List und David WC MacMillan wurde am Mittwoch als Preisträger des Chemienobelpreises ausgezeichnet, weil er einen einfacheren und umweltfreundlicheren Weg gefunden hat, Moleküle herzustellen, die zur Herstellung von Verbindungen, einschließlich Medikamenten und Pestiziden, verwendet werden können.

Der Nobelpreis für Literatur wurde am Donnerstag der in Großbritannien lebende tansanische Schriftsteller Abdulrazak Gurnah ausgezeichnet, der für sein “kompromissloses und mitfühlendes Durchdringen der Auswirkungen des Kolonialismus und des Schicksals der Flüchtlinge” ausgezeichnet wurde.

Still to come Monday ist der Preis für herausragende Leistungen im Bereich Wirtschaftswissenschaften.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co. Großbritannien.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21