Lewis auf frischer Tat ertappt. Zwei Frauen benutzten Bankkarten, die in den gestohlenen Fahrzeugen gefunden wurden (Bilder: West Midlands Police)

Ein Autodiebstahlopfer wurde von der Polizei für seine “gute Detektivarbeit” gelobt, indem es soziale Medien nutzte, um einen Seriendieb aufzuspüren.< /p>

William Lewis und Nelson Herne wurden diese Woche inhaftiert, weil sie 17 Autos im Wert von mindestens 150.000 £ entführt hatten, als ihre Besitzer in Birmingham und Solihull Benzin tankten.

Klare CCTV-Aufnahmen zeigten Lewis, 37, wie er Sekunden nach dem Eintreffen des Suzuki Swift-Fahrers an den Zapfsäulen in Schuss sprintete.

Er sprang “verfroren” ein und raste davon. Die Polizei von West Midlands sagte, die Diebstähle zwischen Februar und Juli letzten Jahres seien “eine der dreisten, die wir je gesehen haben”.

In einem anderen Fall schlich sich Lewis in einen Geländewagen ein, als ein Schuljunge Dad zahlte und zwang das Kind, herauszuspringen, als das Auto rückwärts ruckelte.

Ihre Terrorherrschaft brach zusammen, als ein Ford-Kuga-Diebstahlopfer feststellte, dass Lewis auf Facebook als Billiam Lewis mit einem falschen Vornamen zu sehen war.

Vor dem Birmingham Crown Court gaben Lewis und Herne, 42, eine Verschwörung zu stehlen Fahrzeuge und wurden für 30 Monate bzw. 27 Monate inhaftiert.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Frau wurde Detektivin, um Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen auf Facebook zu finden

Lewis schleicht sich an den VW Golf einer Frau, während sie ihn in Stechford saugt (Bild: West Midlands Police)

Frau wurde Detektivin, um Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen auf Facebook zu finden

Er zwang einen kleinen Jungen, aus dem Auto seines Vaters zu springen, das er dann stahl (Bild: West Midlands Police)

Lewis' Partnerin Laura Lightwood, 34, erhielt eine 18-monatige Gemeinschaftsverfügung, nachdem sie Bankkarten aus den gestohlenen Fahrzeugen für Einkäufe in Geschäften verwendet hatte.

Eine zweite Frau, Michelle While, 39, wird wegen desselben Verbrechens gejagt, nachdem sie das Gericht übersprungen hat.

Frau wurde zur Detektivin, um auf Facebook einen Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen zu finden

Auf die Flüchtling Michelle While liegt ein Haftbefehl vor (Bild: West Midlands Police)

Frau wurde zur Detektivin, um Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen auf Facebook zu finden

Der 37-jährige Lewis ist ein starker Drogenkonsument, sagten Detektive (Bild: West Midlands Police)

Detektivsergeant Mick Clark lobte den Kuga-Besitzer und sagte: 'Ein großes Dankeschön an die junge Frau, die Lewis auf Facebook gefunden hat, nachdem ihr Auto gestohlen wurde.

'Das war ein wichtiges Durchbruch und ein gutes Stück Detektivarbeit.'

Der Polizist aus Solihull fügte hinzu: “Dies waren einige der dreisten Autodiebstähle, die ich in 14 Jahren Polizeidienst gesehen habe.

Frau wurde Detektivin, um Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen auf Facebook zu finden

Herne hat Ziele identifiziert und Lewis über die Straße geschickt, um das Auto zu stehlen (Bild: West Midlands Police)

Frau wurde zur Detektivin und fand Dieb hinter 17 heimtückischen Autodiebstählen auf Facebook

Laura Lightwood benutzte Bankkarten in den gestohlenen Autos (Bild: West Midlands Police)

'Opfer waren völlig unvorbereitet erwischt: Man erwartet einfach nicht, dass sich mitten am Tag jemand über den Garagenvorplatz schleicht, ins Auto springt und wegfährt. Sie können auf der Videoüberwachung sehen, dass die Opfer wirklich schockiert aussehen.

„Wir haben den roten Clio identifiziert, den Lewis und Herne benutzten. Herne würde helfen, Ziele zu identifizieren und Lewis, einen starken Drogenkonsumenten, über die Straße zu schicken, um die Straftat zu begehen.

'Sie verursachten den Autofahrern und mir große Unannehmlichkeiten und Sorgen.' Ich freue mich, dass sie dank der harten Arbeit unseres Teams erwischt wurden und jetzt im Gefängnis sitzen.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21