Frau in den Zwanzigern bei Hausbrand in der Silvesternacht getötet

Spread the love

Frau in den Zwanzigern bei Hausbrand an Silvester getötet

Eine Frau wurde am Sonntagmorgen bei einem Brand auf Hundred Acres Close in Headington, Oxford, getötet (Bild: Google)

Eine Frau in den Zwanzigern ist gestorben, nachdem am Silvesterabend ein Feuer in einem Haus in Oxford ausgebrochen war.

Rettungsdienste eilten zu einem Grundstück in Hundred Acres Close, Headington, Heute gegen 6:25 Uhr.

Sanitäter brachten eine Frau ins Krankenhaus, aber sie konnte nicht gerettet werden.

Nachbarn haben dem Opfer und einem Opfer Tribut gezollt Die Zeugin Shanice, 27, die ein paar Häuser weiter wohnt, sagte, sie habe „immer gelächelt und Hallo gesagt“.

„Es ist einfach so schockierend“, sagte sie der Oxford Mail.

Die Polizei von Thames Valley sagte, die nächsten Angehörigen der Frau seien informiert worden und würden von Polizeibeamten unterstützt.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt bekannt und eine Untersuchung ist im Gange.

Es geschah, nachdem in den letzten drei Tagen im ganzen Land fünf Menschen bei einer Flut tödlicher Hausbrände getötet wurden.

Drei Männer starben danach Am Freitagabend kam es in Croydon zu einem Brand, ein weiterer kämpfte im Krankenhaus um sein Leben.

Und gestern kam eine Person ums Leben, nachdem in einem Wohnzimmer eines Hauses in Carlisle, Cumbria, ein Feuer ausgebrochen war .

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *