Die Zahl der Fälle in ganz Europa steigt mit mehr als 200.000 Fällen allein in Frankreich (Bild: Metro.co.uk)

Frankreich hat die höchste tägliche Zahl neuer Coronavirus-Fälle in Europa gemeldet, während Omicron den Kontinent durchquert.

Mehrere europäische Länder kämpfen darum, die Omicron-Variante einzudämmen, wobei Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland und das Vereinigte Königreich rekordhohe Fallzahlen melden.

Frankreich meldete am Mittwoch 208.000 Fälle, mehr als im Land Der bisherige Rekord von 180.000 täglichen Fällen wurde am Dienstag aufgestellt.

Der Gesundheitsminister des Landes Olivier Véran sagte, die neue Zahl entspreche zwei Personen in Frankreich, die jede Sekunde positiv getestet werden.

Frankreich hat 77 % seiner Bevölkerung geimpft und eilt zur Auffrischungsimpfung, aber mehr als 4 Millionen Erwachsene bleiben ungeimpft, darunter mehr als 1 Million Menschen über 65.

Das sagte Veran in Paris öffentlichen Krankenhäusern sind 70 % der Menschen auf Intensivstationen ungeimpft.

Er hat diejenigen gewarnt, die noch nicht geimpft wurden: “Die Chance, diesmal zu entkommen, ist wirklich gering (Covid-19 .). ). Das Virus breitet sich zu schnell aus.'

Anfang dieser Woche warnte der Minister, dass “alles deutet darauf hin”, dass Frankreich Anfang Januar bis zu 250.000 Fälle pro Tag sehen könnte.

< p> Frankreich verzeichnet 208.000 Fälle an einem Tag, während Omicron Europa besiegt

Frankreich hat die höchste tägliche Zahl neuer Coronavirus-Fälle in Europa aller Zeiten gemeldet (Bild: AP)

Um den Ausbruch zu kontrollieren , wurden Einschränkungen angekündigt, nach denen Personen, die von zu Hause aus arbeiten können, ab dem nächsten Monat an mindestens drei Tagen pro Woche arbeiten müssen.

Die Einführung von Booster-Jabs im Land wurde ebenfalls hochgefahren, wobei bisher mehr als 23 Millionen Dosen verabreicht wurden.

Aber Frankreich ist nicht der einzige, der darum kämpft, die steigenden Infektionsraten einzudämmen.

p>

Bis gestern haben die Fälle in Italien 78.000 überschritten, die bisher höchste Zahl, Zypern meldete am Dienstag mit 2.241 neuen Fällen einen einzigen hohen Infektionsrekord und Portugal verzeichnete ebenfalls eine neue Gesamtzahl von 17.172 Fällen .

Und nicht nur in Europa haben die Fälle Rekordhöhen erreicht; Die Zahl der weltweit registrierten Covid-19-Fälle ist letzte Woche im Vergleich zur Vorwoche um 11 % gestiegen, mit dem größten Anstieg in Amerika, sagte die Weltgesundheitsorganisation.

Die UN-Gesundheit teilte in ihrem wöchentlichen epidemiologischen Bericht mit, dass es vom 20. bis 26. Dezember weltweit fast 4,99 Millionen neu gemeldete Fälle gab.

 Frankreich verzeichnet 208.000 Fälle an einem Tag, während Omicron Europa besiegt“ /></p>
<p> Es gab Warnungen, dass Krankenhäuser von Coronavirus-Patienten überfordert werden könnten, da das Personal gezwungen ist, sich zu isolieren (Bild: Getty Images) für mehr als die Hälfte der Gesamtzahl mit 2,84 Millionen, was jedoch nur einem Anstieg von 3% gegenüber der Vorwoche entsprach.</p>
<p class=Es hatte auch die höchste Infektionsrate aller Regionen mit 304,6 Neuinfektionen Fälle pro 100.000 Einwohner.

In Australien stieg die Zahl der Fälle auf fast 18.300 an und übertraf am Mittwoch das vorherige Pandemiehoch von rund 11.300, das am Dienstag erreicht wurde.

Während in den Vereinigten Staaten die durchschnittliche Zahl der täglichen Covid-Fälle ebenfalls gestiegen ist ein Rekordhoch in den letzten sieben Tagen.

Studien haben ergeben, dass die Omicron-Variante weniger tödlich ist als einige ihrer Vorgänger und dazu führt, dass weniger Menschen im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Aber die große Zahl positiv getesteter Personen bedeutet, dass Krankenhäuser bald überfordert sein könnten, während Unternehmen Schwierigkeiten haben, ihren Betrieb zu betreiben, weil Arbeiter unter Quarantäne gestellt oder krankgeschrieben werden müssen.

Frankreich verzeichnet 208.000 Fälle an einem Tag, während Omicron Europa schlägt

Menschen haben sich in Spanien angestellt, um Tests in die Finger zu bekommen, wobei sich vor Apotheken Warteschlangen bilden (Bild: Getty Images)

Testengpässe haben sich auch in europäischen Ländern gebildet, darunter in Großbritannien und Spanien, wo die Nachfrage nach kostenlosen Covid-Testkits, die von der Madrider Regionalregierung bereitgestellt wurden, am Dienstag das Angebot bei weitem überstieg, wobei sich lange Schlangen vor Apotheken bildeten.

Der Anstieg der Fälle fällt mit den Neujahrsfeiern zusammen, die normalerweise eine Zeit der Partys und Reisen sind.

Aber da die Länder gegen Ende 2021 unterschiedliche Ansätze verfolgen, verfolgen die Regierungen in a versuchen, die Ausbreitungsmöglichkeiten des Virus zu verringern.

Einige wie Italien haben öffentliche Feiern abgesagt, während andere die Menschen aufgefordert haben, die Versammlungen zum Jahresende klein zu halten und den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen.

Städte – darunter Paris, London und Berlin – haben die offiziellen Neujahrsfeiern abgesagt, aber die Regierungen haben aufgehört, landesweite Beschränkungen einzuführen.

< strong>Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21