FBI-Agenten treffen am Donnerstagnachmittag im Haus von Brian Laundries Eltern ein, um angeblich einige von ihnen zu besorgen die persönlichen Gegenstände des vermissten Mannes, damit Hunde seinen Geruch besser verfolgen können (Bilder: Getty Images)

FBI-Agenten trafen am Donnerstagnachmittag bei Brian Laundries Eltern ein, um seine persönlichen Gegenstände für ihre intensivierten Ermittlungen in den Verschwinden und Tod seiner Verlobten Gabby Petito.

Zwei Agenten kamen gegen 13.13 Uhr in einem schwarzen Chevrolet Tahoe SUV an und wurden ins Haus gelassen, wobei einer eine große Papiertüte und eine Beweisquittung bei sich trug.

Die Gegenstände, die sie aus dem Haus sowie aus dem Wohnmobil in der Auffahrt gesammelt haben, werden Berichten zufolge von Hunden verwendet, um Laundries Geruch zu verfolgen.

Steve Bertolino, der Anwalt der Familie Laundrie, sagte gegenüber DailyMail.com: „Das FBI ist heute im Haus von Laundrie, um einige persönliche Gegenstände von Brian zu sammeln, die den Hunden bei ihrer Suche nach Brian helfen werden. Mehr ist da nicht drin.’

FBI-Agenten sammeln die Gegenstände von Brian Laundrie ein, als eine Reihe von Notrufen nach Hause enthüllt wurde

Polizei und FBI sammeln Beweise aus dem Haus von Brian Laundrie in North Port, Florida (Bild: SplashNews.com)

Das FBI soll auch Berichten nachgehen, wonach Laundrie ein Brenner-Handy besaß, das er einen Tag vor seinem Verschwinden gekauft hatte.

FBI-Agenten beschlagnahmten Laundries Habseligkeiten inmitten von Berichten, die eine Reihe von 911-Anrufen im Zusammenhang mit dem Haus seiner Eltern enthüllten.

Zwei Notrufe im Zusammenhang mit dem Haus von Laundries Eltern wurden am 10. September bei der Polizei in North Port, Florida, getätigt – am Tag bevor Petito als vermisst gemeldet wurde.

Zwischen dem 10. und 27. September wurden laut Polizeiaufzeichnungen von Fox News mindestens 46 911-Anrufe mit dem Haus der Familie verbunden.

FBI-Agenten sammeln die Gegenstände von Brian Laundrie ein, als eine Reihe von Notrufen nach Hause enthüllt wurde

FBI-Agenten beginnen, Beweise aus dem Haus der Familie von Brian Laundrie mitzunehmen, der seit seiner Vermissung vermisst wird wurde zu einer Person von Interesse im Mord an Gabby Petito (Bild: Getty Images)

Keine der Aufzeichnungen gibt an, wer die Notrufe getätigt hat, und alle Zusammenfassungen wurden geschwärzt. Kurzbeschreibungen der verschiedenen Anrufe beinhalten Ergebnisse wie „Problem gelöst“, „Keine polizeilichen Maßnahmen erforderlich“ oder „Bericht eingereicht“.

Laut Fox News war einer der Anrufe am 10. September mit Joe Petito, Gabbys Vater, verbunden.

Drei separate Anrufe wurden auch am nächsten Tag getätigt, zeitgleich mit der Vermisstenanzeige von Nicole Schmidt, Petitos Mutter, beim Suffolk County Police Department in New York.

Diese Vorfälle wurden als „Follow-up/Untersuchung“ und „Agenturhilfe“ aufgeführt, berichtete DailyMail.com.

FBI-Agenten sammeln die Gegenstände von Brian Laundrie ein, als eine Reihe von Notrufen nach Hause enthüllt wurde

Ein Polizist steht vor dem Haus von Brian Laundrie, der vermisst seit dem 14. September nach der Ermordung seiner Verlobten Gabby Petito (Bild: Getty Images)

Die Polizei kehrte am 14., 15., 16. September und zweimal am 17. September zum Haus der Familie Laundrie zurück.

Laundries Eltern meldeten ihn am 17. September als vermisst und gaben an, ihn seit dem 14. September nicht mehr gesehen zu haben.

Auf Laundrie, der die einzige Person ist, die an der Ermordung seines Verlobten interessiert ist, hat es weit und breit eine Fahndung gegeben.

Das Paar hatte sich auf Long Island kennengelernt und zog später bei Laundries Eltern in North Port ein. Sie begaben sich auf einen viermonatigen Cross-Country-Roadtrip, besuchten und zelteten in Nationalparks.

FBI-Agenten sammeln Brian Laundrie's Gegenstände ein, als eine Reihe von Notrufen nach Hause enthüllt wurden

Zusätzlich zur Durchsuchung des Hauses von Laundrie nach persönlichen Gegenständen, die die Hunde verwenden können, um Brian Laundries Geruch zu verfolgen, soll das FBI Berichten nachgehen, denen zufolge der vermisste Mann ein Brennertelefon hat (Bild: SplashNews.com)

Petito hatte gerade ihren Reiseblog für das Van-Leben begonnen, aber Laundrie kehrte am 1. September ohne sie nach North Port zurück. Ihre Eltern meldeten sie 10 Tage später als vermisst und ihre Leiche wurde am 19. September im Bridger Teton National Forest gefunden.

Der Gerichtsmediziner von Teton County entschied, dass sie durch Mord gestorben war. Die Details zu ihrem Tod, die in der Obduktion enthalten sind, sind noch nicht bekannt.

Das FBI erließ einen Haftbefehl gegen Laundrie und eine Bundesjury in Wyoming klagte Laundrie wegen angeblichen Bankbetrugs an. Es wird vermutet, dass er am 30. August und 1. September Petitos Debitkarte benutzt hat, vermutlich als er in Petitos Van nach Florida fuhr.

Ermittler gingen leer aus, als sie auf der venezianischen Seite des Carlton-Reservats nach Laundrie suchten, einem sumpfigen und schwer zu navigierenden 25.000 Hektar großen Naturschutzgebiet in der Nähe des Hauses der Familie.

p>

FBI-Agenten sammeln die Gegenstände von Brian Laundrie ein, als eine Reihe von Notrufen nach Hause enthüllt wurde

Das Haus von Brian Laundrie, der wegen des Verschwindens und Mordes von Gabby Petito zum Verhör gesucht wurde (Bild: AP )

Seitdem hat sich die TV-Persönlichkeit Dog the Bounty Hunter, deren richtiger Name Duane Lee Chapman ist, der Fahndung nach dem vermissten 23-Jährigen angeschlossen.

Tief in den Wäldern des Egmont Key State Parks auf Shell Island vor der Küste Floridas entdeckten Chapman und sein Team am Mittwochabend den Campingplatz und eine frische Dose Monster Energy Ultra Gold.

Die Dose zeigte keine Anzeichen von Rost oder verblassten Farben, was darauf hindeutet, dass sie wahrscheinlich vor kurzem verbraucht wurde, berichtete Fox News. Die TV-Persönlichkeit fand keine festen Beweise dafür, dass Laundrie der Abfall war.

‘Wir sind hier auf der Insel. Dies wäre und könnte der perfekte Ort für ihn sein, um sich zu verstecken. Nicht allzu viele Leute hier draußen, aber es gibt viele Umweltprobleme, die wir bekämpfen werden “, sagte Chapman in einem Video, das am Mittwoch auf Twitter gepostet wurde.

Obwohl es ein “perfekter Ort” ist, muss Laundrie noch auftauchen.

'Die Suche läuft jetzt wirklich', sagte Chapman. “Die Suche hat gerade erst begonnen.”

Dies ist eine Eilmeldung Geschichte, siehe b

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21