Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen sind in Kraft, da Flüsse Rekordhöhen erreichen

Spread the love

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen sind in Kraft, da Flüsse Rekordhöhen erreichen

Die Niederschläge des Sturms Henk bahnten sich in den letzten 24 Stunden ihren Weg durch das Flussnetz und führten zum Bersten des Flusses Wey Banken an mehreren Stellen (Bild: Alamy Live News)

In ganz Großbritannien gelten immer noch fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen, da einige Flüsse Rekordhöhen erreicht haben.

Mehr als 1.800 Grundstücke wurden aufgrund der anhaltenden Regenfälle bereits überschwemmt, aber die Umweltbehörde (EA ) sagte, dass dies nicht das Ende sei, da in den nächsten fünf Tagen mit weiteren Vorfällen zu rechnen sei.

Gebäude „werden überschwemmt und es wird zu Reiseunterbrechungen kommen“, warnte die Agentur.

Grundwasserüberschwemmungen sind auch im Süden Englands, in Yorkshire und im Humber möglich.

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen in Kraft, da Flüsse Rekordhöhen erreichen

Hochwasserwarnungen und -warnungen in ganz Großbritannien

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen sind vorhanden, wenn Flüsse Rekordhöhen erreichen Höhen

Überschwemmung bei Cotswold Canoe Hire in Lechlade an der Themse (Bild: PA)

Am Sonntag gab es in England 192 Hochwasserwarnungen und 207 Hochwasserwarnungen, mit einer Warnung in Wales bei Tendy, da die Wettervorhersage weitgehend trocken war aber kalt.

Katharine Smith, Hochwasserschutzmanagerin bei der EA, sagte: „Erhebliche Überschwemmungsauswirkungen werden in den nächsten Tagen immer noch in Teilen der Themse in Oxfordshire sowie in den nächsten Tagen erwartet Fluss Trent in der Nähe von Nottingham und Fluss Severn, einschließlich Gloucester.

„Das anhaltende nasse Wetter und die starken Regenfälle haben zu Überschwemmungen geführt und unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen.“

Die Warnungen kommen, wie Robert Jenrick, Tory-Abgeordneter für Newark in Nottinghamshire, beschrieb die Szenen, die aus dem örtlichen Dorf Collingham auftauchen, gelten als „biblisch“.

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen im Umlauf, da Flüsse Rekordhöhen erreichen

Kajakfahrer schauen vom überschwemmten Land aus zu (Bild: Reuters)

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen vorhanden während Flüsse Rekordhöhen erreichen“ /></p>
<p> Ein Mann schiebt sein Fahrrad über eine Straßenbrücke über den River Soar (Bild: Reuters)</p>
<p class=Er betonte, dass es sich um die „schlimmste Überschwemmung, die die Gegend je erlebt hat“ handele seit dem Jahr 2000‘.

Die Überschwemmungen haben einen politischen Streit ausgelöst, wobei Helen Morgan, Sprecherin der Liberaldemokraten für Wohnungswesen und Gemeinden, Rishi Sunak aufforderte, die betroffenen Gebiete zu besuchen.

Sie sagte: „Die Der Premierminister sollte sich selbst von den durch diese Überschwemmungen verursachten Verwüstungen überzeugen.'

Bei seinem Auftritt am Sonntag mit Laura Kuenssberg wird er wahrscheinlich zur Reaktion der Regierung auf die Überschwemmungen befragt.

Die Labour-Partei hat der Regierung vorgeworfen, dass sie wegen der Hochwasserwarnungen „am Steuer sitzt“, und der Vorsitzende Sir Keir Starmer versprach, die Hochwasserschutzmaßnahmen „zweckmäßig“ zu machen.

Mehr: Wetter in Großbritannien

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen sind in Kraft, wenn Flüsse Rekordhöhen erreichen

Polizei jagt „gefühllosen“ Fahrer, der Familie durchnässt hat, indem er durch riesige Pfütze raste

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen sind vorhanden, wenn Flüsse Rekordhöhen erreichen

Hunderte Hochwasserwarnungen gelten immer noch, während die Temperaturen in ganz Großbritannien sinken

Fast 400 Hochwasserwarnungen und -warnungen im Einsatz, da Flüsse Rekordhöhen erreichen

George Clooneys 12.000.000 Pfund teure Villa in Berkshire, umgeben von Hochwasser

'Das Leben der Menschen sollte nicht durch extremen Regen auf den Kopf gestellt werden', schrieb er in den sozialen Medien.

Sir Keir wird wahrscheinlich den Druck erhöhen, wenn er in der Sky-Sendung „Sunday Morning“ auftritt mit Trevor Phillips.

Die Regierung sagte am Samstag, dass von der Überschwemmung betroffene Gemeinden Fördermittel beantragen können, um ihnen bei der Bewältigung der „extremen Herausforderungen“ durch Regen und starke Winde zu helfen.

In einer gemeinsamen Ankündigung sagten Gemeindesekretär Michael Gove und Umweltminister Steve Barclay, dass finanzielle Unterstützung für förderfähige Gebiete in England verfügbar sei, in denen es zwischen dem 2. und 8. Januar zu „außergewöhnlichen lokalen Überschwemmungen“ kommt.

< p class="">Nehmen Sie Kontakt zu unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *