Smail Afafsa, 54, bekannte sich nicht schuldig, Christopher Packs Tod durch gefährliches Fahren verursacht zu haben (Bild: SWNS/KMTV)

Ein Fahrer hat bestritten, durch gefährliches Fahren den Tod verursacht zu haben, nachdem der Mann, den er angefahren hatte, Covid im Krankenhaus erwischte und starb.

Christopher Pack, 69, wurde direkt vor seinem Haus in Maidstone angefahren , Kent, am 29. Dezember letzten Jahres.

Der pensionierte Dozent erlitt einen rechten Oberschenkelbruch und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er drei Wochen lang verbracht hatte, bevor er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Er starb eine Woche später.

Smail Afafsa, 54, erschien vor dem Maidstone Magistrates Court und wurde angeklagt, seinen Tod verursacht und nach einem Unfall nicht angehalten zu haben.

Die Staatsanwältin Victoria McGrady sagte, er sei gegen 13.15 Uhr in die falsche Richtung auf einer Einbahnstraße gefahren und habe Herrn Pack angefahren.

Ein Gericht hörte Afafsa, die ein paar hundert Meter vom Tatort entfernt wohnt , hielt sein Auto nicht an, nachdem er Mr. Pack angefahren hatte. Er deutete auch ein Plädoyer für nicht schuldig an.

Fahrer wird beschuldigt, einen Dozenten getötet zu haben, der Covid im Krankenhaus bekam und starb

Der pensionierte Universitätsdozent Christopher Pack wurde am 29. Dezember letzten Jahres vor seinem Haus in Maidstone niedergeschlagen (Bild: Barbara Hagan/SWNS)

Der Fall wird zur ersten Anhörung an den Maidstone Crown Court geschickt, die im November ansteht 8.

Afafsa, die im Prozess einen algerischsprachigen Dolmetscher haben wird, wurde gegen bedingungslose Kaution freigelassen.

Außerhalb des Gerichts, Mr. Packs Die Witwe Barbara beschrieb ihren verstorbenen Ehemann als glücklich im Ruhestand.

Sie sagte, er liebe sein Haus und seinen Garten und sei immer beschäftigt, da er in allen Dingen des Heimwerkens versiert sei.

'Er hat alles gekocht und war auch ein großartiger Bäcker. Er verehrte seine Familie, mich und unsere Töchter; Laura und Chloe, Schwiegersohn Steve und Enkelin Florence“, fügte sie hinzu.

„Er liebte auch seine Freunde und tierischen Gefährten. Er wird von uns allen sehr geliebt und vermisst.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail unter webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21