Factbox: Wichtige Nominierungen für die Grammy Awards 2021

Factbox: Wichtige Nominierungen für die Grammy Awards 2021

Die Nominierungen für die Grammy Awards, die höchsten Auszeichnungen in der Musikindustrie, wurden am Dienstag bekannt gegeben.

  • Reuters
  • Letzte Aktualisierung: 25. November 2020, 2:15 IST
  • FOLGEN SIE UNS AUF: FacebookTwitterInstagramTelegram Google News

Die Nominierungen für die Grammy Awards, die höchsten Auszeichnungen in der Musikindustrie, wurden am Dienstag bekannt gegeben.

Es folgt eine Liste der Nominierungen in Schlüsselkategorien. Die Preise werden am 31. Januar im Rahmen einer Zeremonie in Los Angeles von Trevor Noah verliehen.

ALBUM DES JAHRES

„Chilombo“ – Jhené Aiko

„Black Pumas“ (Deluxe Edition) – Schwarze Pumas

„Alltag“ – Coldplay

“Djesse Vol. 3 ”- Jacob Collier

„Frauen in der Musik Pt. III ”- Haim

„Zukünftige Nostalgie“ – Dua Lipa

„Hollywoods Blutung“ – Post Malone

„Folklore“ – Taylor Swift

AUFZEICHNUNG DES JAHRES

„Black Parade“ – Beyoncé

„Farben“ – Schwarze Pumas

„Rockstar“ – DaBaby mit Roddy Ricch

„Sag es“ – Doja Cat

„Alles was ich wollte“ – Billie Eilish

„Fang jetzt nicht an“ – Dua Lipa

„Kreise“ – Post Malone

„Savage“ – Megan Thee Hengst mit Beyoncé

LIED DES JAHRES

„Black Parade“ – Denisia Andrews, Beyoncé, Stephen Bray, Shawn Carter, Bretagne Coney, Derek James Dixie, Akil King, Kim „Kaydence“ Krysiuk und Rickie „Caso“ Tice, Songwriter (Beyoncé)

„The Box“ – Samuel Gloade & Rodrick Moore, Songwriter (Roddy Ricch)

„Cardigan“ – Aaron Dessner & Taylor Swift, Songwriter (Taylor Swift)

„Kreise“ – Louis Bell, Adam Feeney, Kaan Gunesberk, Austin Post und Billy Walsh, Songwriter (Post Malone)

„Fang jetzt nicht an“ – Caroline Ailin, Ian Kirkpatrick, Dua Lipa und Emily Warren, Songwriter (Dua Lipa)

„Alles was ich wollte“ – Billie Eilish O'Connell & Finneas O'Connell, Songwriter (Billie Eilish)

MEHR AUS DEM WEB  Was tun, wenn Coronavirus "kommt" in Ihr Haus: neue Tipps Suprun

„Ich kann nicht atmen“ – Dernst Emile II, HER & Tiara Thomas, Songwriter (HER)

„Wenn die Welt untergehen würde“ – Julia Michaels & JP Saxe, Songwriter (JP Saxe mit Julia Michaels)

BESTER NEUER KÜNSTLER

Ingrid Andress

Phoebe Bridgers

Chika

Noah Cyrus

D Rauch

Doja Cat

Kaytranada

Megan Thee Hengst

BESTE POP DUO / GRUPPENLEISTUNG

„Un Dia (One Day)“ – J. Balvin, Dua Lipa, Bad Bunny & Tainy

„Absichten“ – Justin Bieber mit Quavo

„Dynamit“ – BTS

„Regen auf mich“ – Lady Gaga mit Ariana Grande

„Exil“ – Taylor Swift mit Bon Iver

BEST POP VOCAL ALBUM

„Änderungen“ – Justin Bieber

„Chromatica“ – Lady Gaga

„Zukünftige Nostalgie“ – Dua Lipa

„Feine Linie“ – Harry Styles

„Folklore“ – Taylor Swift

BESTE FELSENLEISTUNG

„Shameika“ – Fiona Apple

„Nicht“ – Großer Dieb

„Kyoto“ – Phoebe Bridgers

„Die Schritte“ – Haim

„Bleib hoch“ – Brittany Howard

„Tageslicht“ – Grace Potter

BESTE RAP-LEISTUNG

„Deep Reverence“ – Big Sean mit Nipsey Hussle

„Bop“ – DaBaby

„Was ist Poppin“ – Jack Harlow

„Das größere Bild“ – Lil Baby

„Savage“ – Megan Thee Hengst mit Beyoncé

„Dior“ – Pop Smoke

BEST COUNTRY ALBUM

„Lady Like“ – Ingrid Andress

„Ihr Leben ist ein Rekord“ – Brandy Clark

„Wildcard“ – Miranda Lambert

„Nightfall“ – Kleine Großstadt

„Niemals wird“ – Ashley McBryde

BESTER MUSIKFILM

„Beastie Boys Story“ – Beastie Boys

„Schwarz ist König“ – Beyoncé

„Wir sind Freestyle Love Supreme“ – Freestyle Love Supreme

„Linda Ronstadt: Der Klang meiner Stimme“ – Linda Ronstadt

„Diese kleine alte Band aus Texas“ – ZZ Top

Share Button
Previous Article
Next Article