Wenn Sie auf die Verschlüsselung des Facebook Messenger-Chats gewartet haben, müssen Sie warten etwas länger.

Die ersten Pläne von Meta, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Facebook Messenger und Instagram als Standardeinstellung einzuführen, werden nicht vor 2023 umgesetzt, berichtet The Guardian. Meta hat letztes Jahr Messenger- und Instagram-Chats zusammengeführt, mit der Absicht, die gleiche End-to-End-Verschlüsselung, die es WhatsApp-Benutzern bietet, irgendwann im Jahr 2022 auf seine Social-Media-Sites zu bringen. Jetzt haben sich diese Pläne geändert.

Facebook Messenger-Chat-Verschlüsselung aus Sicherheitsgründen verzögert

Die Idee hinter der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist gut. Es gibt jedoch viele Bedenken hinsichtlich der Einführung des Dienstes auf Messenger und Instagram. Tatsächlich sagt Antigone Davis, Chief Security Officer von Meta, dies als Hauptgrund für die neue Verzögerung.

“Wir nehmen uns Zeit, um es richtig zu machen,” Davis schrieb in einer Nachricht an den Telegraph. Meta möchte sicherstellen, dass die zusätzlichen Datenschutzoptionen die Fähigkeit zur Bekämpfung krimineller Aktivitäten nicht beeinträchtigen. Wenn es endlich die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Standard-Messaging-System für Instagram und Facebook Messenger macht, ist geplant, eine “Kombination unverschlüsselter Daten in allen Apps, Kontoinformationen und Benutzerberichten zu verwenden.” um die Sicherheit der Nutzer zu gewährleisten.

Viele Beamte befürchten den Zugang, den die Verschlüsselung Kriminellen, insbesondere Minderjährigen, verschaffen könnte. Menschen jeden Alters, auch Kinder, nutzen Facebook Messenger und Instagram. Einige glauben, dass dies Kinderschändern und -friseuren mehr Schutz bieten könnte.

Die britische Innenministerin Priti Patel hat den Schritt in der Vergangenheit kritisiert.

„Wir können keine Situation zulassen, in der die Fähigkeit der Strafverfolgungsbehörden, abscheuliche kriminelle Handlungen zu bekämpfen und die Opfer zu schützen, stark eingeschränkt ist“, sagte Patel in einem BBC-Bericht im April. Patel sagt, dass der Umzug laufende Operationen behindern könnte, um Kinderschänder vor Gericht zu bringen.

Was ist Nachrichtenverschlüsselung?

Facebook Messenger und Instagram werden nicht erhalten Verschlüsselung standardmäßig bis 2023 – Marseille News

Facebook Messenger und Instagram werden bis 2023 standardmäßig keine Verschlüsselung erhalten – Marseille News

WhatsApp führt Nachrichten ein, die verschwinden. Bildquelle: Facebook

End-to-End-Verschlüsselung ist im Wesentlichen ein Schutz, der sicherstellt, dass nur der Absender und der Empfänger Nachrichten lesen können. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verschlüsselt Nachrichten während der Übertragung. Dieselben Nachrichten werden dann entschlüsselt, wenn sie den vorgesehenen Empfänger erreichen. Daher benötigen die Strafverfolgungsbehörden Zugriff auf eines der verbundenen Geräte, um die Nachrichten zu lesen.

Es gibt mehrere Dienste, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anbieten, darunter WhatsApp, eine weitere Meta-Eigenschaft. Metas Pläne, Messenger und Instagram mit Verschlüsselung zu versehen, haben aufgrund der Markenbekanntheit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Social-Media-Sites bieten ein viel größeres Publikum als die meisten Standard-Messaging-Dienste. Menschen auf der ganzen Welt kennen Facebook und Instagram, was ihnen eine sehr große Reichweite verleiht.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21