Der Ausschuss zur Untersuchung des Angriffs auf das US-Kapitol vom 6. Januar 2021 hat vier große Social-Media-Gruppen vorgeladen ( Bild: Getty Images)

Der Auswahlausschuss des Repräsentantenhauses, der den Angriff auf das US-Kapitol vom 6. Januar 2021 untersucht, hat am Donnerstag Vorladungen an Googles Muttergesellschaft Alphabet, Facebooks Muttergesellschaft Meta, Twitter und Reddit herausgegeben.

Die vier Social-Media-Unternehmen haben laut dem Komitee „unzureichende Antworten“ auf Anfragen nach Informationen und Aufzeichnungen im Zusammenhang mit den Bemühungen gegeben, die Wahlen von 2020 zu kippen.

Der Vorsitzende des Komitees, Bennie Thompson, ein Demokrat aus Mississippi, schrieb in einer Erklärung, dass das Komitee zu verstehen versucht, wie die Verbreitung von Fehlinformationen und gewaltbereitem Extremismus zum Angriff auf das Kapitol der Nation beigetragen hat.

Sie wollen auch sehen, „welche Schritte – wenn überhaupt – Unternehmen der sozialen Medien unternommen haben, um zu verhindern, dass ihre Plattformen Brutstätten für die Radikalisierung von Menschen zur Gewalt sind“, sagte er.

„Es ist enttäuschend, dass wir nach monatelangem Engagement immer noch nicht über die erforderlichen Dokumente und Informationen verfügen, um diese grundlegenden Fragen zu beantworten“, fügte Thompson hinzu. 'Wir können es nicht zulassen, dass unsere wichtige Arbeit noch weiter verzögert wird.'

Den vier Unternehmen wurde eine Frist bis zum 27. Januar gesetzt, um dem Komitee Unterlagen vorzulegen.

Die Vorladungen sind die neueste Entwicklung in der Untersuchung des Gremiums zum Angriff auf das Kapitol durch die Anhänger des damaligen Präsidenten Donald Trump und zur Rolle von Trump, der die sozialen Medien nutzte, um die falsche Behauptung zu verbreiten, er habe das Attentat zu Unrecht verloren Wahl.

Viele dieser Unterstützer, die die Gültigkeit von Joe Bidens Sieg über Trump bei den Präsidentschaftswahlen im November 2020 in Frage stellten, nutzten Websites wie Facebook oder Twitter als Aufruf zum Handeln am 6. Januar, dem Tag, an dem der Kongress tagte um das Wahlergebnis zu bestätigen.

Bidens Zertifizierung, eine Formalität, wurde von Hunderten von Trump-Anhängern entgegengenommen, die in das US-Kapitol stürmten und ihre Versuche, die Demokratie zu stürzen, zur Schau stellten.

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21