Eurovision 2023: Kandidatenstädte für die Ausrichtung des Wettbewerbs wurden benannt

Eurovision 2023: Kandidatenstädte genannt

Ukraine als Siegerland des Eurovision 2022, qualifizieren sich automatisch für das große Finale des bevorstehenden Wettbewerbs.

Nachdem bestätigt wurde, dass das Vereinigte Königreich den Eurovision Song Contest 2023 aus Sicherheitsgründen im nächsten Jahr anstelle der Ukraine ausrichten wird, wurden mehrere Städte bekannt gegeben, die behaupten, den Wettbewerb auszurichten. Es wird von Metro gemeldet.

Es wird darauf hingewiesen, dass 20 britische Städte zugestimmt haben, den Eurovision Song Contest anzunehmen, von denen nur sieben ausgewählt wurden. Während der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, darauf bestand, dass die Veranstaltung in der Hauptstadt Englands stattfinden sollte, schaffte er es nicht auf die Liste.

So können Birmingham, Glasgow, Leeds, Liverpool und Manchester Gastgeber sein jährliches Spektakel, Newcastle und Sheffield.

Es wurde zuvor berichtet, dass der Eurovision 2023 aus Sicherheitsgründen im Vereinigten Königreich stattfinden wird, das den zweiten Platz belegt, und nicht in der Ukraine.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *