Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham nach einem Sprung in die Themse tot ist

Spread the love

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Die Met-Polizei geht davon aus, dass Abdul Ezedi möglicherweise in die Themse gesprungen ist (Bild: PA)

Chemikalie aus Clapham Der Verdächtige des Angriffs, Abdul Ezedi, könnte durchaus in die Themse „hineingegangen“ sein, sagt die Polizei.

Die Met-Polizei sagte, ihre wichtigste Arbeitshypothese sei, dass der 35-Jährige wahrscheinlich ins Wasser gesprungen sei, was vermutlich der Fall sei tot sein.

Es wurde noch keine Leiche gefunden und Kommandant Jon Savell sagte, dass Ezedi möglicherweise „nie wirklich auftauchen“ würde, wenn er in der Themse sei.

Ezedi wurde zuletzt am 31. Januar um 23:27 Uhr, etwa vier Stunden nach dem Alkaliangriff, auf Videoaufnahmen gesehen, als er die Chelsea Bridge in der Nähe des Battersea Park entlangging.

Beamte sagen, dass er die Brücke zu keinem Zeitpunkt zu verlassen scheint und sie sind nicht in der Lage, weitere Bewegungen zu verfolgen.

„Wir haben die letzten 24 Stunden akribisch die Überwachungskameras verfolgt und unsere Haupthypothese ist, dass er jetzt ins Wasser gegangen ist“, sagte Herr Savell bei einem Briefing bei Scotland Yard.

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Abdul Ezedi, 35, wurde zuletzt am 31. Januar um 23:27 Uhr auf Videoüberwachung gesehen, als er die Chelsea Bridge entlangging – die Polizei war nicht da konnte seitdem keine weiteren Bewegungen verfolgen (Bild: Metropolitan Police)

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Ezedi wurde mit einer schweren Gesichtsverletzung gesehen, nachdem er vom Ort des Angriffs geflohen war (Bild: PA)

'Das haben wir.' Ich habe mir alle verfügbaren Kameras und Blickwinkel angeschaut und konnte mit Unterstützung von Transport for London und CCTV von Bussen, die zum relevanten Zeitpunkt über die Brücke fuhren, nicht sehen, dass er von der Brücke herunterkam.

„Zu dieser Jahreszeit ist die Themse sehr schnell fließend, sehr breit und voller Baumstümpfe.

„Wenn er ins Wasser gegangen ist, wird er wahrscheinlich nicht mehr auftauchen.“ vielleicht bis zu einem Monat und es ist durchaus möglich, dass er nie wieder auftaucht.'

Detektivkommissar Rick Sewart fügte außerdem hinzu, dass die Analyse von Ezedis Bewegungen die wahrscheinlichste Schlussfolgerung nahelegt, dass er ins Wasser gegangen ist.

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Ezedi wurde gesehen, wie er „zielstrebig“ durch London in Richtung Chelsea Bridge ging, und die Polizei sagte, er sei auf halber Strecke der Brücke aus der Videoüberwachung verschwunden (Bild). : Met Police)

Neueste Nachrichten aus London

  • Frau nach Mann verhaftet vor der Londoner Schule erstochen
  • Neue Videoüberwachung der letzten Bewegungen des Verdächtigen eines Chemiewaffenangriffs in Clapham
  • Wird London sicher sein, wenn der Dritte Weltkrieg ausbricht?

Um die neuesten Nachrichten zu erhalten von Besuchen Sie die Hauptstadt von Metro.co.uks Londoner Nachrichtenzentrum.

Er sagte: „Wir haben Ezedis Bewegungen vom Tower Hill-Gebiet aus verfolgt, wo er aus der U-Bahn ausstieg und zu Fuß ging.“ über vier Meilen bis zur Chelsea Bridge.

Weitere Trends

Der chemische Angreifer aus Clapham ist vermutlich tot, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Absolut schreckliches Biest wurde an einem Schönheitsort in Großbritannien gefunden

Mann vermutet, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Teenager, der „nach einer Kopfverletzung“ bei der Arbeit an einem Industriestandort mit dem genannten Namen starb< /p>

Chemieangreifer aus Clapham gilt als tot, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Die Polizei verbrachte vier Stunden im Haus der vermissten Frau, schaute Netflix und benutzte ihre Hanteln

Kinder, die verzweifelt zur Schule wollen, steigen aus und schieben den Bus, wenn dieser im Schnee stecken bleibt

Weitere Geschichten lesen

'Er ist zielstrebig gelaufen, hat sich aber im Wesentlichen an die Themse gehalten.

„Als er im Bereich der Chelsea Bridge angekommen ist, scheint sich sein Verhalten sichtlich zu ändern, da er die Brücke auf und ab geht – er bleibt in der Mitte der Brücke stehen, auf halber Höhe der Brücke.

„Dann ging er zur Seite der Brücke und wieder zurück und man kann sehen, wie er sich über das Geländer beugte, bevor es zu einem Verlust der Sicht kam.“

Herr Sewart fügte hinzu, dass dies mit „ihm“ übereinstimmte ins Wasser gehen'.

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist, nachdem er in die Themse gesprungen ist

Die Zeitleiste von Abdul Ezedis Bewegungen am 31. Januar (Bild: Metro.co.uk)

Ezedi, der aus … aus der Gegend von Newcastle, wird beschuldigt, seine Ex-Partnerin vor neun Tagen in der Lessar Avenue in Clapham mit einem starken Alkali übergossen und ihre beiden kleinen Töchter im Alter von drei und acht Jahren verletzt zu haben.

Ein mögliches Motiv für den Angriff war das Scheitern der Beziehung zu der 31-jährigen Frau.

Die Polizei durchsuchte in den frühen Morgenstunden des Donnerstagmorgens zwei mit Ezedi in Verbindung stehende Immobilien in Newcastle sowie seinen Arbeitsplatz, doch er wurde nicht gefunden.

Ezedi kam 2016 versteckt in einem Lastwagen nach Großbritannien und wurde zweimal als Asylantrag abgelehnt, bevor er erfolgreich Berufung gegen die Ablehnung des Innenministeriums einlegte und behauptete, er sei zum Christentum konvertiert.

Er wurde 2018 wegen zweier Sexualdelikte verurteilt, durfte jedoch im Vereinigten Königreich bleiben, da seine Verbrechen nicht schwerwiegend genug waren, um die Abschiebeschwelle zu erfüllen.

Es wird angenommen, dass der chemische Angreifer aus Clapham tot ist tot, nachdem er in die Themse gesprungen ist“ /></p>
<p>Ezedi war am Morgen des 31. Januar von Newcastle nach London gereist und soll einen schrecklichen chemischen Angriff auf seine 31-jährige Ex-Freundin verübt haben, bei dem sie schwer verletzt im Krankenhaus lag (Bild: PA)</p>
<p>Ein Richter ist soll seinem Asylantrag im Jahr 2020 stattgegeben haben, nachdem ein pensionierter Baptistenpfarrer bestätigt hatte, dass er zum Christentum konvertiert war, und Berichten zufolge Ezedi als „völlig seiner neuen Religion verpflichtet“ beschrieben hatte.</p>
<p>Die Frau wurde verletzt Der Angriff, der möglicherweise das Augenlicht auf dem rechten Auge verliert, bleibt im Krankenhaus sediert und ist immer noch zu krank, um mit der Polizei zu sprechen.</p>
<p>Ezedi, der nicht der Vater der verletzten Kinder ist, erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen Verletzungen bei dem Vorfall, von denen die Polizei zuvor sagte, dass sie tödlich sein könnten, wenn sie nicht behandelt werden.</p>
<p class=Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro senden. co.uk.

MEHR: Die Karte zeigt die Route und die Zeiten der Parade zum chinesischen Neujahr 2024 in London.

MEHR: Der ultimative Leitfaden zum Feiern Chinesisches Neujahrsfest 2024 in London

MEHR: Hammersmith Bridge wird fünf Jahre nach ihrer Schließung teilweise wiedereröffnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *