Es spielt keine Rolle, ob Sie noch nie geraucht haben – das sind die Symptome von Lungenkrebs, die Sie kennen müssen

Spread the love

Es spielt keine Rolle, ob Sie noch nie geraucht haben – das sind die Lungenkrebssymptome, die Sie kennen müssen“ /></p>
<p> <strong>'85 „% der Bevölkerung rauchen nicht, also müssen wir die Botschaft ändern“</strong> (Bild: Rex)</p>
<p>Lungenkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten im Vereinigten Königreich, aber das Missverständnis, dass es „nur eine“ ist „Raucherkrankheit“ ist schädlich.</p>
<p>Der herzzerreißende Tod von Jonnie Irwin von A Place In the Sun hat Lungenkrebs in den Vordergrund unserer Gedanken gerückt.</p>
<p>Seine Krankheit, die in seiner Lunge begann und hat Laut einer Studie von Cancer Research UK gehörte er zu den rund 34.800 Menschen im Vereinigten Königreich, die jedes Jahr an Lungenkrebs sterben.</p>
<p>Das sind 95 Menschen in diesem Land, die jedes Jahr an der Krankheit sterben einzelner Tag.</p>
<p>Obwohl Lungenkrebs in Großbritannien die dritthäufigste Krebserkrankung ist – nach Brustkrebs und Prostatakrebs – ist er nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation die häufigste Krebstodesursache. </p>
<p>Und von den Zehntausenden Menschen, die jedes Jahr sterben, haben laut Dr. Deborah Lee von Dr. Fox Online Pharmacy 6.000 nie geraucht.</p>
<p>Sie erzählt Metro .co.uk: „14 % der Lungenkrebsfälle im Vereinigten Königreich treten bei Menschen auf, die nie geraucht haben.“ </p>
<p>„Wenn wir sagen „nie geraucht“, meinen wir Menschen, die in ihrem Leben weniger als 100 Zigaretten geraucht haben.“</p>
<p>Dr. Deborah sagt, dass sich die Botschaften rund um Lungenkrebs ändern müssen, um sicherzustellen, dass Nichtraucher wissen, dass sie nicht immun gegen die Krankheit sind. </p>
<p>Wenn Sie nicht glauben, dass Sie gefährdet sind, warum sollten Sie dann auf Symptome achten?</p>
<p>„Historisch gesehen“, erklärt sie, „ist die klare Botschaft für die öffentliche Gesundheit.“ war, dass Rauchen Lungenkrebs verursachte. Dies führte dazu, dass diejenigen, die nicht rauchten, dachten, sie seien nicht gefährdet. </p>
<p>„Aber mittlerweile rauchen 85 % der Bevölkerung nicht, also müssen wir die Botschaft ändern und alle darauf aufmerksam machen, dass Lungenkrebs bei Nichtrauchern häufig vorkommt und wir alle auf die Symptome achten müssen.“</p>
<p> < p>Dies ist äußerst wichtig, da eine frühzeitige Diagnose Ihr Leben retten kann. </p>
<p><img decoding=

72 % der Lungenkrebsfälle im Vereinigten Königreich werden durch Rauchen verursacht – nicht 100 % (Bild: Getty Images)

Dr. Deborah sagt auch, dass Nichtraucher eher an einem nicht-kleinzelligen Adenokarzinom leiden und Raucher dazu neigen, klein zu werden Obwohl es sich um Krebszellen und Plattenepithelkarzinome handelt, bedeutet das unterschiedliche Verhalten dieser Krebsarten nicht, dass sie anders auf die Behandlung ansprechen.

Es bedeutet auch nicht, dass Nichtraucher bessere Überlebenschancen haben als ihre rauchenden Kollegen.

Was sind also die häufigsten Ursachen für Lungenkrebs im Zusammenhang mit Nichtrauchern?

Passivrauchen

Ja, allein der Umgang mit Rauchern kann schädlich sein auch.

Dr. Deborah sagt: „15–35 % der Fälle sind auf das Einatmen von Passivrauchen zurückzuführen.“

„Eine Nichtraucherin zu sein, die mit einem männlichen Raucher verheiratet ist, erhöht ihr Lungenkrebsrisiko um 27 %.“

Schwermetalle

Asbest, Arsen und Chrom sind dafür bekannt, Lungenkrebs zu verursachen.

„Das sind Umweltschadstoffe“, erklärt Dr. Deborah, „die in der Luft durch industrielle Verschmutzung, auf Mülldeponien und in einigen Teilen der Welt im Wasser zu finden sind.“

Radongas

Es wird angenommen, dass Radongas – das hauptsächlich im Südwesten Englands und Wales zu finden ist – für 2 % der Lungenkrebsfälle verantwortlich ist.

Weitere Trends

Es spielt keine Rolle, ob Sie noch nie geraucht haben – das sind die Lungenkrebssymptome, die Sie kennen müssen

Lehrerin, 26, nahm sich das Leben, während sie an schwerer „Morgenübelkeit“ litt

Es spielt keine Rolle Wenn Sie noch nie geraucht haben – das sind die Symptome von Lungenkrebs, die Sie kennen müssen.“ </p>
<p><img decoding=

Häufige Symptome von Lungenkrebs, die nicht auftreten -Raucher sollten auf

Dr. Deborah sagt: „Haben Sie keine Angst, Ihren Hausarzt aufzusuchen, wenn Sie die folgenden Symptome haben. Trotz des NHS-Drucks möchten Ärzte Sie sehen. Je früher Sie Hilfe bekommen, desto besser – zögern Sie nicht.

„Nichtraucher sollten auf die folgenden Symptome achten:

  • Ein Husten, der nicht verschwindet
  • Bluthusten
  • Anhaltendes Gefühl der Ohnmacht Atembeschwerden
  • Schmerzen beim Atmen oder Husten
  • Müdigkeit
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust (NHS)

Andere Anzeichen sind:

  • Wiederkehrende Atemwegsinfektionen
  • Brustschmerzen
  • Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • < li>Allgemeines Unwohlsein'

Genetik

Auch die Familienanamnese spielt bei der Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken, eine Rolle.

„Nichtraucher mit Lungenkrebs in der Familie haben ein erhöhtes Risiko“, betont Dr. Deborah.

Lungenkrankheit

Und schließlich wird angenommen, dass auch Lungenkrankheiten ein Faktor sein könnten, aber dieser Fall war für die Fachleute schwieriger einzuschätzen.

„Lungenerkrankungen, einschließlich der Auswirkungen einer Chemo- oder Strahlentherapie, können das Lungenkrebsrisiko erhöhen“, sagt Dr. Deborah, „aber dies ist schwer zu quantifizieren, da die Patienten oft auch Raucher sind.“

Was können Nichtraucher tun, um ihr Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, zu minimieren?

Es sollte nicht überraschen, dass Dr. Deborah als Erstes sagt: „Halten Sie sich vom Tabak fern.“

„Atmen Sie keinen Passivrauch ein.“

Sie empfiehlt außerdem, die Belastung durch Luftverschmutzung so weit wie möglich zu reduzieren.

„Fahren Sie weniger Auto“, sagt sie, „machen Sie kein Feuer im Haus oder Zuhause, verbrauchen Sie weniger Energie und pflanzen und pflegen Sie Bäume.“

„Bleiben Sie an heißen, ruhigen Tagen mit hoher Luftverschmutzung drinnen und halten Sie Türen und Fenster geschlossen.“ Leider hat sich gezeigt, dass das Tragen von Masken nicht hilft.'

Sagen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren untenKommentieren Sie jetzt

Sie können auch eine Radonuntersuchung durchführen lassen, um zu überprüfen, ob Ihr Haus an einem Hotspot liegt, und sich ausgewogen ernähren Antioxidantien.

„Frisches Obst und Gemüse enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien“, sagt sie, „insbesondere solche mit leuchtenden Farben – denken Sie an Rote Bete, Karotten, Spinat, Grünkohl, Erdbeeren und Blaubeeren.“

Haben Sie eine Geschichte, die Sie teilen möchten?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.< /strong>

MEHR: „Fit und gesund“ Nichtraucher enthüllt drei frühe Anzeichen von Lungenkrebs, die jeder kennen sollte

MEHR: Britisches Medikament halbiert das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben

MEHR: Der positive Schwangerschaftstest einer Teenagerin stellt sich als Krebs im vierten Stadium heraus

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *