Erschreckende Antwort, die ein Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

Spread the love

Erschreckende Antwort, die der Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

James Brown gab einen versuchten Mord zu (Bild: MEN/PA)

Ein Mann hat es versucht tötete seinen Mitbewohner, indem er ihn im Schlaf mit einem Gürtel erwürgte, und sagte der Polizei, er habe „keine Ahnung“, warum er den Angriff gestartet habe.

James Brown versuchte auch, den Mann mit einem Kissen zu ersticken, aber der verängstigte Mann flehte ihn an: „Hör auf – du wirst mich töten.“

Nachdem das Opfer bewusstlos geworden war, unterbrach Brown seine Tätigkeit, wählte die Notrufnummer 999 und teilte den Rettungsdiensten mit: „Ich habe gerade versucht, jemanden zu töten.“

Später sagte er, dass er „absolut nein“ getan habe „Ich habe keine Ahnung, warum er so gehandelt hat, wie er es getan hat“, hörte das Hull Crown Court.

Der 31-Jährige gab eine Anklage wegen versuchten Mordes zu.

Charlotte Baines, Staatsanwältin, sagte, Brown und das Opfer lebten beide in denselben Räumlichkeiten in der Buckingham Street und kannten sich seit etwa zwei Monaten.

Sie kamen gut miteinander aus, aber als Brown es tat Nachdem er getrunken hatte, änderte sich seine Einstellung und er wurde streitlustig und aggressiv.

Am Tag des Vorfalls hatten beide Männer Apfelwein getrunken. Sie sahen sich einen Film im Fernsehen an und der andere Mann schlief um 2.30 Uhr ein. Er wachte auf und konnte nicht atmen.

„Er blickte auf und sah, dass der Angeklagte über ihm stand“, sagte Miss Baines. Brown ergriff einen Gürtel und zog ihn fest um den Hals des Mannes.

In Browns Gesicht lag ein Ausdruck der Wut, der dem Opfer Angst machte.

More Trending

Erschreckende Antwort, die der Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

Erklärender schwerer Vorfall Nach einem Großbrand steht das Gebäude kurz vor dem Einsturz

Erschreckende Antwort, die der Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

Im Inneren des Cottages wurde es von einem Aristokraten und seinem Liebhaber „verwüstet“, bevor sie „auf die Flucht gingen“ mit Baby

Erschreckende Antwort, die der Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

Die Bande erstach einen ihrer Freunde und ließ ihn sterben, während sie einen Rivalen ermordete

Erschreckende Antwort, die der Möchtegern-Mörder der Polizei gab, als er versuchte, einen schlafenden Mitbewohner zu ermorden

Der Körper des Babys enthielt Kokain und Cannabis, nachdem er tot aufgefunden wurde

Weitere Geschichten lesen

Der Mann sagte zu Brown: „Hör auf – du wirst mich umbringen.“ Er versuchte, Brown wegzustoßen, aber Der Angeklagte hörte nicht auf, den Gürtel fester zu ziehen, bis der Mann das Bewusstsein verlor.

Als er zu sich kam, sah er, dass Brown ein Kissen hatte, das er auf das Gesicht des Mannes drückte. „Er spürte, wie er das Bewusstsein verlor“, sagte Miss Baines.

Brown stoppte den Angriff, rannte in die Küche und begann zu weinen. Er rief 999 an und sagte: „Ich habe gerade versucht, jemanden zu töten.“

Er gab zu, den Mann mit einem Gürtel erwürgt und ein Kissen auf sein Gesicht gelegt zu haben.

Auf die Frage, warum er versucht habe, den Mann zu töten, sagte er: „Ehrlich gesagt, ich habe absolut keine Ahnung.“

Das Opfer wollte nicht, dass die Polizei eingeschaltet wird. Er wurde in ein medizinisches Zentrum in Bransholme gebracht, weigerte sich jedoch, zur Hull Royal Infirmary zu gehen, weil er nicht warten wollte.

„Er dachte offensichtlich, dass er sterben würde“, sagte Miss Baines. „Es gab keine Hinweise auf eine langanhaltende oder signifikante Wirkung.“

Sie sagte über Brown: „Es gibt keine Hinweise auf eine vorsätzliche Wirkung.“ Es handelte sich offenbar um einen spontanen Tötungsversuch. Er rief den Rettungsdienst an.’

Brown schwitzte stark, als die Polizei mit ihm sprach, und er schien in einem Schockzustand zu sein. Er wurde festgenommen, äußerte sich aber während der Polizeibefragung größtenteils nicht dazu, außer dass er sagte, er sei damals „verärgert und verärgert“ gewesen.

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

MEHR: Älterer Fahrer tötete zwei Frauen, nachdem er es ignoriert hatte Warnungen wegen seines schlechten Sehvermögens

MEHR: Die Bande hat einen ihrer Freunde erstochen und ihn sterben lassen, während sie einen Rivalen ermordet hat.

MEHR: Der Körper des Babys enthielt nach dem Tod Kokain und Cannabis tot aufgefunden

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *