Erik ten Hag glaubt, dass er die ideale Dreiergruppe gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Spread the love

Erik ten Hag glaubt, dass er die ideale Dreiergruppe gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Erik ten Hag hat weiterhin an Rasmus Hojlund geglaubt (Bild: Getty Images)

Erik ten Hag glaubt, dass er seine beste Dreiergruppe bei Manchester United gefunden hat und beabsichtigt, mit Marcus Rashford, Rasmus Hojlund und Alejandro Garnacho weiterzumachen.

Nachrichten, Exklusivangebote und Analysen von Manchester United

Anmelden Datenschutzrichtlinie Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Die Red Devils feierten am Dienstag einen moralisierenden 3:2-Sieg gegen Aston Villa, erholten sich von einem Rückstand von zwei Toren und holten im Old Trafford drei Punkte.

Garnacho erzielte die ersten beiden und Hojlund erzielte den Siegtreffer mit seinem ersten Premier-League-Tor für Manchester United.

Es war eine Veränderung in der Dynamik vorne, mit Garnacho auf der rechten Seite, Rashford auf der linken Seite und Hojlund im Durchgang die Mitte, die laut dem Manager wie die richtige Aufstellung aussieht.

'Man versucht immer, die Balance zu finden', sagte Ten Hag zu Sky Sports.

'Die Balance am Boxing Day war sehr gut mit Garna auf der rechten Seite, Rasmus in der Mitte und Marcus Rashford links. Hoffentlich können wir damit weitermachen.

„Es geht nicht nur um die Flügelspieler. Da will man auch die Außenverteidiger haben. Aber wir mussten in der ersten Saisonhälfte oft Kompromisse eingehen. Diogo Dalot ist Rechtsfuß und auf der linken Seite. Es kann sehr gut funktionieren, ist aber nicht immer von Vorteil für Ihre Stürmer.

Erik ten Hag meint, er habe die ideale vordere Drei gefunden, um Manchester United nach vorne zu bringen

Alejandro Garnacho (links) und Rasmus Hojlund waren die Helden von Manchester United gegen Aston Villa (Bild: Getty Images)

„Mit Garnacho auf der rechten Seite bekommt man einen Rechtsfuß, einen anderen Spielertyp, der nach innen, aber auch nach außen gehen kann.“

Mehr: Trending

Erik ten Hag glaubt, dass er die ideale Front-drei gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Alan Shearer drängt Newcastle United, im Januar den ehemaligen Star von Man Utd zu verpflichten

Erik ten Hag meint, dass er die ideale Dreiergruppe gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Dimitar Berbatov nennt den Mittelfeldspieler, den Jim Ratcliffe für sich entscheiden sollte erste Verpflichtung von Man Utd

Erik ten Hag glaubt, dass er die ideale Dreiergruppe gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Barcelona ist „entschlossen“, den Star von Man Utd zu verpflichten Januar-Transferfenster

Erik ten Hag glaubt, dass er die ideale Dreiergruppe gefunden hat, um Manchester United nach vorne zu bringen

Real Madrid könnte den Star von Man Utd im Januar-Deal zu einem günstigen Preis verpflichten, mit einem Spieler, der unbedingt wechseln möchte.

'Wir wollen diese Dynamik mit dem Tauschen von Positionen, Kombinationen, dem Einrücken in den Rückstand und dem Herausholen aus den Dreiecken.' und von dort aus unseren Stürmern dienen.'

Nach dem Sieg über die Villains sagte Ten Hag, Garnacho habe es vorgezogen, auf der linken Seite zu stehen, aber es sieht so aus, als müsste er gehen Ich bin an den anderen Flügel gewöhnt.

„Früher fühlte er sich auch auf der linken Seite fast wohler, aber ich denke, dass er auch auf der rechten Seite spielen kann“, sagte Ten Hag. „Heute war er meiner Meinung nach über 90 Minuten auf der rechten Seite eine absolute Bedrohung und hat zwei Tore erzielt.

„Aber ich denke, die gesamte Front hat sehr gut gespielt.“ Sie haben so viel in die Rückstände investiert, das Timing war so gut und es war weiterhin eine Bedrohung für den Gegner.'

MEHR: Erik ten Hag bestätigt, dass Man Utd mit Kamerun über Andre Onana „im Gespräch“ ist Einberufung

MEHR: Erik ten Hag nennt fünf Spieler von Man Utd, die im Januar zurückkehren werden

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *