Guerrilla Games enthüllte einige weitere Details des lang erwarteten Horizon Forbidden West, diesmal mit Schwerpunkt auf der Welt der Fortsetzung.< /p>

Wie in einer im PlayStation-Blog veröffentlichten Nachricht und in einer an VideoGamer Portugal gesendeten Pressemitteilung beschrieben wird, werden die postapokalyptischen Länder der Horizon-Serie von mehreren Stämmen besetzt, von denen jeder seine eigene Geschichte hat.

p>

„Wenn Mitglieder eines Stammes in ihrer Kolonie sind, können sie ihr sicherer Hafen sein. Historisch und sozial sind die Oseram ein patriarchalischer Stamm, daher geht es in ihren Animationen eher darum, auf die Schultern zu schlagen und High Fives“, kommentierte Espen Sogn, leitender Designer der lebenden Welt des Spiels.

„Die Utaru hingegen sind entspannt, also sitzen sie normalerweise zusammen und sind etwas weicher“, fuhr er fort.

Sie werden einige dieser Menschen in einer der ersten Kolonien im Spiel finden, genannt Chainscrape. Wir wissen, dass es ein Oseram-Lager an der Westgrenze sein wird. “Mit so viel Aktivität und so vielen visuellen Hinweisen war Chainscrape ein Ort, an dem wir viele neue Systeme und Animationen demonstrieren konnten, die die Welt und ihre Menschen so viel lebendiger erscheinen lassen.”

Auch diese Camps werden als Hubs fungieren, in denen Aloy seine Fähigkeiten verbessern kann. Sie haben auch die Möglichkeit, Gegenstände, Waffen und Rüstungen von Verkäufern zu kaufen. Entscheidend ist, dass jedes aufgrund dieser Lager anders funktioniert.

Zum Beispiel wird ein Oseram-Boss anders aussehen als ein Tenakth-Boss. Der Blog erwähnt auch die neuen Anpassungsoptionen, die sie mit dem Kostüm des Protagonisten haben werden. Die neuen Werkbänke ermöglichen das Schmieden und Verbessern von Maschinenteilen.

Nach der Verschiebung erscheint Horizon Forbidden West am 8. Februar 2022 auf PlayStation 4 und PlayStation 5. Letzten Monat haben wir einige besser kennengelernt der Fähigkeiten als Protagonist.

Horizon Forbidden West

für PlayStation 4, PlayStation 5

Fortsetzung des gefeierten postapokalyptischen Rollenspiels, das von Tiermaschinen dominiert wird.

Ursprünglich veröffentlicht:

18. Februar 2022

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21