Samuel Helenius brillierte bei den World Hockey Championships, solange sie Zeit zum Spielen hatten. Die Unterbrechung des Rennens ist immer noch ärgerlich. Zuvor machte er sich mit dem NHL-Vertrag einen Namen und erhielt knapp 100.000 Euro auf seinem Konto. Er sagt, es wird verrückt, wenn das Geld in den Hut fließt.

Vielversprechender Mittelstürmer Samuel Helenius vex.

Das World Hockey Youth Tournament hatte in Finnland begonnen und vor allem für ihn über den Erwartungen gewachsen. Zuerst der Sieg aus den USA im Übungsspiel, gefolgt von den Siegen in zwei WM-Spielen. Dann wurden die Ereignisse in Edmonton und Red Deer gepfiffen.

Helenius von der Dreierkette, 19, war zum Zeitpunkt der Sperre Zweite beim Young Lions Point Exchange. Lediglich Brad Lambert, ein Vereinsfreund bei JYP, konnte einen weiteren Punkt sammeln. Die Effizienz überraschte das Team und auch Helenius ein bisschen.

Ville Koivunen, Die Kette von Helenius und Lambert lud bis zu sechs der Jungen Löwen’ zehn Tore. Helenius warf den Puck dreimal ins Netz.

“Wenn es hätte fortgesetzt werden können, hätte es aus fast allem kommen können. Deswegen ist es echt nervig“, sagt Helenius im kleinen Besprechungsraum der Hippos Arena in Jyväskylä, deren Name Lämäri gut zum Sport passt.

Er überlegt am meisten, was man gegen Kanada und dann in den Playoffs hätte tun können. Sie hätten den jungen Stürmer und die Mannschaft richtig gemessen.

Als Trost für die Spieler blitzte beispielsweise der neue Präsident des Internationalen Hockey-Verbandes Luc Tardif die Wiederaufnahme des Turniers im Sommer auf. Die Zeitpläne können tatsächlich knifflig sein, aber Helenius wäre für Sommerhockey geeignet.

„Wenn ich gefragt werde, würde ich mich sicherlich einbringen. Es ist so eine tolle Veranstaltung. ”

Helenius war eine der wenigen im finnischen Team, die zum Zeitpunkt der WM einen abgeschlossenen NHL-Vertrag in der Tasche hatte. Die Los Angeles Kings buchten ihn letztes Jahr in der zweiten Runde und steckten ihm ein Vertragspapier vor.

Die NHL kann bis zur nächsten Saison warten. Helenius hat jedoch einen Unterschriftenbonus für einen dreijährigen Einkommensvertrag erhalten.

Ein Großteil der Moderation von Helenius ist darauf zurückzuführen, dass die Unterzeichnungsgebühr von 92.500 USD bleibt vollständig erhalten.

„Ich habe noch nichts gekauft. Sie sind alle sicher. Es muss für etwas Vernünftiges verwendet werden. ”

Der Gesamtwert des NHL-Newcomer-Abkommens beträgt 925.000 US-Dollar, was einem Unterzeichnungsbonus von 10 Prozent vor Steuern entspricht.

„Es ist ein großer Betrag, aber lass es geh nicht in den Hut. Werde verrückt, wenn es in deinen Hut gerät. ”

“Der Ort kommt, wenn er kommt, und das ist, wenn er’ s verdient.”

Samuel Helenius’ Heimhalle ist immer noch in Hippos, Jyväskylä. Bild: Petteri Kivimäki

Ähnlich präzise zielt Helenius auf die NHL. Der Deal mit Kings garantiert noch keinen Platz zum Spielen, es ist ein eigener Weg, der Zeit in Anspruch nehmen kann. Darauf ist Helenius vorbereitet.

Ein Teil seiner Karriereplanung war, dass Helenius einen Bachelor-Abschluss in Perho an der Perho University of Applied gemacht hat Wissenschaften. Er schloss sein Studium unter Weihnachten 2020 ab.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21