Trotz anders lautender Behauptungen ist dies die Definition von Größenwahn (Bild: Kennedy News and Media)

Man würde hoffen, dass eine Frau im Jahr 2021 nicht nach ihrem Aussehen beurteilt wird bei der Bewerbung um eine Stelle.

Diese Woche ist jedoch eine Personalvermittlerin mit einem Vorfall von Diskriminierung an die Öffentlichkeit gegangen, der sie – zu Recht – empört hat.

Faye Angeletta, Direktorin des spezialisierten Wohnungsbau- und Immobilienvermittlungsunternehmens TDM Recruitment, hat einen Kandidaten für eine Stelle im Verkauf neuer Eigenheime bei einer ungenannten Firma vorgeschlagen.

Nach Angaben des Personalvermittlers selbst hatte die Frau, die den Job anstrebte, “den Markt gut im Griff und kennt die Umgebung”. well wurde von der Statur der Frau überschattet.

In einem Textaustausch, den Angeletta inzwischen auf LinkedIn gepostet hat, sagte der Interviewer, dass es kein “Nein” sei, sondern fügte hinzu, “das einzige” Mich stört, dass sie nicht das schlankste Mädchen ist.'

Sie versuchten, dies zu rechtfertigen, indem sie sagten: „Ich bin nicht maßstabsgetreu, aber es war ziemlich abschreckend. Präsentation ist uns wichtig, und Sie wissen, dass wir einen Standard für unsere Mitarbeiter haben.'

Die Collins-Definition des Wortes 'sizeist' lautet: 'diskriminierend auf der Grundlage der Größe einer Person, insbesondere . gegen Menschen, die als übergewichtig gelten.'

Zum Kontext hatte der fragliche Arbeitssuchende eine Größe von 16.

Dies ist eigentlich die durchschnittliche Kleidergröße für Frauen im Vereinigten Königreich. Tatsächlich haben 45% der britischen Frauen eine Größe von 16 oder größer. Wir leben auch länger und trainieren mehr.

Angeletta beschloss, den Kandidaten aus dem Einstellungsverfahren zu entfernen, und nannte den Arbeitgeber “absolut widerlich”.

Frau mit Größe 16 hat gesagt, dass sie nicht die Richtige für einen Job ist weil sie ‘nicht die schlankste aller Mädchen ist’

Angeletta konnte nicht glauben, dass der Mann seine diskriminierenden Gründe schriftlich niedergelegt hatte (Bild: Kennedy News and Media)

Als sie die Nachverfolgung des Interviewers beschrieb, sagte Angeletta: “Am Telefon sagte er: “Nun, wissen Sie, ich mache mir Sorgen um die Treppe, die wir im Ausstellungsraum haben, oder sie hat einen Herzinfarkt”. Er war ein schleimiger, schrecklicher Mann. Er lachte am Telefon.'

Angeletta sprach später mit der Arbeitssuchenden, die sich kürzlich mit einer Krebsdiagnose beschäftigt hatte, und beschloss, ihr gegenüber ehrlich zu sein, was das Feedback anbelangt – damit sie sicherstellen konnten dass ihr Mandant sich in Zukunft nicht mehr mit dieser Firma beschäftigt.

Sie sagte: „Ich arbeite seit sieben Jahren in der Rekrutierung. Es war unglaublich. Ich konnte absolut nicht glauben, dass er es schriftlich niederlegte.

‘Ich rekrutiere beim Verkauf neuer Häuser und es ist eine Branche voller umwerfend schöner Leute. In Rollen mit Kundenkontakt wird eine Präsentation erwartet und es ist ohne Frage, dass Sie sich das Teil vor Ort ansehen müssen.

‘Wenn Sie jedoch auf der Grundlage des Aussehens über den Fähigkeiten rekrutieren möchten, versuchen Sie es vielleicht mit einer Modelagentur.

‘Natürlich habe ich den Kandidaten aus dem Rennen genommen und den Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass wir nicht mehr an einer Zusammenarbeit mit ihm interessiert sind. Er schien das Problem (natürlich) nicht zu sehen und legte auf, zusammen mit einigen anderen unhöflichen Worten in der Mischung.'

Angeletta hat gesagt, dass Größe definitiv nicht das Richtige ist einzige Sache, bei der potenzielle Kandidaten wieder diskriminiert werden. Sie behauptet, dass kürzlich eine Frau abgelehnt wurde, weil sie bald heiraten würde und der Mieter befürchtete, sie könnte schwanger werden.

'Diese junge Dame würde in den nächsten drei Monaten heiraten und er sagte „Sie heiratet? Du weißt, was das bedeutet.“

'Ich sagte, ich wüsste nicht, was es bedeutet, und er sagte, er brauche jemanden, der sich engagiert und die Leute ändern, wenn sie Kinder haben.'

< p class="">Was für eine deprimierende Zeit, um am Leben zu sein.

Möchten Sie eine Geschichte teilen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co .uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21