Penelope Jackson wird des Mordes an ihrem Ehemann David angeklagt (Bilder: SWNS)

Eine Frau, die ihren 24-jährigen Ehemann erstochen hatte, riss ihm das Telefon aus der Hand, als er versuchte, nach ihm zu rufen Hilfe und sagte der Telefonistin: “Ich dachte, ich hätte sein Herz, aber er hat keins”, hat ein Gericht gehört.

Penelope Jackson, 66, erstochener Ehemann David, 78 , in der Küche ihres Hauses in der Parsonage Road, in Berrow, Somerset, am 13. Februar dieses Jahres. Es gelang ihm, den Rettungsdienst anzurufen, um zu sagen, dass er erstochen wurde und vor Schmerzen schreien gehört werden kann, als Jackson die Klinge angeblich zum letzten Mal in ihn rammte.

Das Bristol Crown Court hörte, wie Jackson selbst das Telefon in die Hand nahm und der Telefonistin ruhig sagte: 'Ich habe meinen Mann getötet oder es versucht, weil ich genug habe.'

Wann gefragt, wo er sei, antwortete sie: 'Er ist in der Küche, mit etwas Glück verblutet.'

Am ersten Tag ihres Mordprozesses wurde den Geschworenen mitgeteilt, dass Jackson sich wiederholt weigerte, ihrem Mann zu helfen, wenn er angewiesen wurde, Druck auf die Wunde auszuüben oder ihm ein Handtuch zu werfen, um die Blutung zu stoppen.

Staatsanwalt Christopher Quinlan QC sagte: '(Jackson) war ruhig und entschlossen und vielleicht an manchen Stellen resigniert und, in ihren Worten, nicht meine, “compos mentis”.'

In Ein 18-minütiges Telefonat, während Polizei und Sanitäter zum Tatort gingen, sagte sie: “Ich dachte, ich hätte sein Herz, aber er hat keins, dann zweimal in den Bauch.”

Sie fügte hinzu: 'Sein Unterleib ist verwanzt.'

Eine Frau, die ihren Ehemann erstochen hat, sagte dem 999-Handler, er sei ‘totaler Scheißkerl’, der es ‘verdient’

Die Geschworenen hörten, dass Penelope Jackson zugibt, ihren Ehemann getötet zu haben, aber den Mord bestreitet (Bild: SWNS) bestreitet, dass ihre Schuld seine Ermordung richtig beantwortet.'

In dem Anruf, der der Jury vollständig vorgespielt wurde, kann man hören, wie Jackson der Telefonistin ruhig erzählt, dass ihr Mann 'auf dem Küchenboden stöhnt' und hinzufügt 'er hat ein paar Löcher in ihm'.

Als sie gebeten wird, ihm ein sauberes, trockenes Tuch zu reichen, antwortet sie: 'Ich helfe ihm nicht, die Sanitäter können ihm helfen, aber ich tue es nicht.'

Jackson sagt dem Anrufbearbeiter, dass sie ihn erstochen hat, weil 'er dachte, ich könnte es nicht durchziehen' und fügt hinzu: 'Er ist ein totaler Scheißer.'

Dann sagt sie: 'Er verdient alles, was er bekommt' und fügt hinzu: 'Ich akzeptiere alles, was auf mich zukommt.

'Ich lande im Gefängnis, was mir vorzuziehen ist Leben jetzt.'

Als der Anrufbearbeiter sie bittet, “die Blutung zu stoppen, weil wir nicht wollen, dass er stirbt”, antwortet sie: “Das tue ich.”

Nach ihrer Festnahme, als sie zum Polizeiauto geführt wurde, sagte sie zu den Beamten: 'Ich weiß, was ich getan habe, und wenn ich es nicht richtig gemacht habe, werde ich es tun wirklich genervt.'

Eine Frau, die ihren Ehemann erstochen hat, sagte dem 999-Handler, er sei ‘totaler Scheißkerl’, der es ‘verdient’

David Jackson wurde in seiner Küche erstochen (Bild: SWNS)

Das Gericht hörte, dass das Opfer Jacksons vierter Ehemann und sie seine dritte Frau war und dass sie geheiratet hatten 1996.

Die Angeklagte hatte in der Verwaltung und Buchhaltung der Royal Air Force und später der Armee gearbeitet, wo sie das Opfer kennenlernte, das sich vom Gefreiten zum Oberstleutnant hochgearbeitet hatte.

Bevor sie sich in Somerset niederließ , das Paar hatte in Deutschland und Frankreich gelebt und ihre Freunde hatten sie als glücklich zusammen beschrieben.

Ein Freund sagte der Polizei, ihre Beziehung sei “nichts Außergewöhnliches”, während ein anderer sagte: ” Sie waren gelegentlich anderer Meinung, stritten und zankten, aber es dauerte nie lange.'

Aber Ende Dezember 2020 wurde die Polizei nach einem Streit über eine TV-Fernbedienung an ihre Adresse gerufen.

Die Frau, die ihren Ehemann erstochen hat, sagte 999-Handler, er sei ‘total s**t&rsquo ; wer ‘verdient hat’

Polizeibeamte im Haus des Paares (Bild: Tom Wren/SWNS)

Die Angeklagte sagte den Beamten, sie habe ihren Mann in ihren Wintergarten gesperrt, damit er sich „beruhigen“ könne, aber er habe sich mit dem Schürhaken aus ihrem Holzofen herausgeschlagen.

Sie behauptete, er sei hatte sich nach einer Operation zum Ersetzen der Batterie in einem tiefen Hirnimplantat zur Behandlung eines Zustands, der seine Hände und Gliedmaßen zum Zittern brachte, untypisch verhalten.

Herr Quinlan sagte der Jury, dass sie es tun würden von den Schwierigkeiten in der Beziehung der Jacksons hören, aber fügte hinzu: 'Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen einer Beziehung mit gelegentlichen Schwierigkeiten und einer, die missbräuchlich, zwanghaft und kontrollierend ist.

“Ich benutze diese Worte, weil Penelope Jackson mit diesen Worten ihre Beziehung zu David Jackson beschrieben hat – er war missbrauchend, sagte sie, er kontrollierte sie und er zwang sie dazu.”

The Die Testversion, die voraussichtlich drei Wochen dauern wird, wird fortgesetzt.

Kontaktieren Sie unseren Nachrichtentee m per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21