Aber Zoom/Der Techniker steht in der Nähe einiger Teile des Hauptglases des James Web Space Telescope.

Ein kleines Update zum geplanten Starttermin des James Web Space Telescope im Wert von 10 Milliarden US-Dollar wurde am Montag von der NASA veröffentlicht, und das sind nicht gerade herzzerreißende Informationen.

Das “frühere” Starttermin für das größere Weltraumteleskop ist der 18. Dezember bis mindestens 22. Dezember, danach ereignete sich ein „Zwischenfall“ während der Verarbeitungsvorgänge auf der Startrampe in Crowe, Französisch-Guayana. Dort wird das Teleskop mit der Ariane-5-Rakete der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) gestartet.

„Techniker bereiten sich darauf vor, Wärme mit einem Raketenfahrzeugadapter zu kombinieren, der verwendet wird, um das Labor mit der Spitze der Ariane-5-Rakete zu integrieren“, sagte die NASA. In einem Blogbeitrag gesagt. “Der plötzliche und ungeplante Start des Befestigungsstreifens – die den Adapter für die Web-Trägerrakete schützt – hallte im ganzen Wachturm wider.”

Um ehrlich zu sein, Worte wie „Vorfall“, „plötzlich“ und „Vibration“ sind keine Ausdrücke, die wir gerne über den Umgang mit einem ausgeklügelten und fast unersetzlichen Instrument wie . hören würden ein Webteleskop. Die NASA, die Europäische Weltraumorganisation und der Raketenbetreiber Arianespace haben jedoch Pläne, voranzukommen.

Die NASA untersucht ein Anomalie-Überprüfungsteam und führt weitere Tests durch, um zu bestätigen, dass der Vorfall keinen Teil des Teleskops beschädigt hat. Die NASA hat angekündigt, dass sie ein Update bereitstellen wird, wenn die Tests an diesem Wochenende abgeschlossen sind. Eine hochrangige Quelle der Weltraumbehörde sagte, der Test laufe früher als geplant und der Starttermin am 22. Dezember würde verschoben, wenn einige ernsthafte Probleme nicht identifiziert würden.

Alle Rückschläge, die jetzt in Webbs Fortschritt in Richtung Veröffentlichung auftreten, sind besonders schmerzhaft, da es ein langer, langer Weg ist, diesen Punkt zu erreichen. Das Ortungsgerät der NASA für das Hubble-Weltraumteleskop wurde vor einem Jahrzehnt für eine Milliarde US-Dollar auf den Markt gebracht. Seitdem haben technische Probleme und Verzögerungen das komplexe Teleskop zerstört.

Das Web ist schwer zu erstellen, weil sich sein 6,5 Meter langes Glas von selbst ausdehnen muss, wenn es eine Umlaufbahn von 1,5 Millionen Kilometern von der Erde erreicht. Dies ist ein sehr komplexer Prozess und es gibt über 300 einzigartige Punkte im Überwachungszentrum. Die NASA hat Schwierigkeiten, alles auf der Erde unter Bedingungen zu testen, die Temperatur, Druck und Schwerelosigkeit des Weltraums widerspiegeln.

Thomas Surbuchen, Chief Science Officer der NASA, sagte, es sei wichtig für die NASA, Stellen Sie sicher, dass das Teleskop in gutem Zustand ist, bevor es am Montag startet. „Ich hoffe, das Team tut alles, um die Hitze vorzubereiten, um die Vergangenheit unseres Universums zu erkunden“, schrieb er. Kein Twittern. “Natürlich lohnt es sich, auf diese Änderung zu warten.”

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21