Foto: Flickr/Matt Katzenberger

Starkes Erdbeben vor der Küste Japans

In der Nähe der Stadt Hachinohe, in der fast 240.000 Menschen leben, wurden Erschütterungen aufgezeichnet.

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 auf der Richterskala erschütterte die Ostküste der Insel Honshu in Japan. Darüber informiert das Europäische Seismologische Zentrum für Mittelmeer (EMSC) am Dienstag, 5. Oktober.

Das Epizentrum des Erdbebens lag 67 km südöstlich der Stadt Hachinohe (ca. 239.000 Einwohner). Der Fokus lag in 67 km Tiefe.

Derzeit liegen noch keine Meldungen über Opfer und Zerstörungen vor. Außerdem wurde keine Tsunami-Bedrohung angekündigt.

Erinnern Sie sich, dass früher südlich der Küste Afrikas ein starkes Erdbeben … Das Epizentrum der Erschütterungen befand sich etwa 2.173 km südlich der Stadt Port Elizabeth in Südafrika.

Es wurde auch berichtet, dass es in Australien ein starkes Erdbeben gab… Infolge des Erdbebens wurden mehrere Gebiete stromlos gemacht und bis zu fünfzig Gebäude zerstört. Es wurden keine Opfer gemeldet.

Nachrichten von Correspondent.net in Telegram. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21