Ein pensionierter Polizist wurde mit einer Geldstrafe von 130 £ belegt, nachdem er der Polizei dabei geholfen hatte, den Ladendieb in Sainsbury zu fassen

Spread the love

„Ein

Norman Brennan war zuvor Teil der britischen Transportpolizei (Bild: Ian McILGORM)

Ein pensionierter Polizist, der half der Polizei, einen Ladendieb aufzuspüren, wurde mit einer Geldstrafe belegt, weil er den Verdächtigen in seinem Auto verfolgte – während der Täter ungeschoren davonkam.

Norman Brennan, ein ehemaliger Beamter der britischen Verkehrspolizei, folgte dem Verdächtigen fast drei Kilometer lang, bevor er der Polizei bei seiner Festnahme half. Er fand auch den Rucksack des Täters, der neun gestohlene Flaschen Wein enthielt.

Doch nicht lange danach erhielt der 64-jährige Norman von seiner Gemeindeverwaltung eine Geldstrafe von 130 Pfund, weil er kurzzeitig in die falsche Richtung eine Einfahrt hinuntergefahren war -Einfahrtsstraße während der Verfolgung. Er sagt, er hätte den Verdächtigen aus den Augen verloren, wenn er einen anderen Weg eingeschlagen hätte.

Und später stellte sich heraus, dass der Ladendieb weder mit einer Geldstrafe belegt noch verwarnt wurde, nachdem der Manager des Sainsbury's Local in Twickenham Green im Südwesten Londons beschlossen hatte, keine Anklage zu erheben.

Norman schrieb an den Stadtrat von Richmond gegen die Geldbuße Berufung einzulegen, die jedoch abgelehnt wurde, und ein Gemeindesprecher sagte ihm: „Obwohl ich es zu schätzen weiß, dass Sie einem mutmaßlichen Ladendieb gefolgt sind, hatten Sie keine rechtliche Befugnis, diese Straße zu betreten.“

Der pensionierte Polizist bezeichnete das Justizsystem als „kaputt“ – und zitierte Polizeiminister Chris Philp, der zuvor die Öffentlichkeit aufgefordert hatte, durch die Verhaftung von Bürgern zur Reduzierung von Ladendiebstählen beizutragen.

Kupfer im Ruhestand wurde mit einer Geldstrafe von £130 belegt, nachdem er der Polizei dabei geholfen hatte, Sainsbury zu fassen ;s Ladendieb“ /></p>
<p> Der Ladendieb hatte mehrere Flaschen Wein aus diesem Lokal in Sainsbury's gestohlen (Bild: Google Maps)</p>
<p class=Norman sagte gegenüber MailOnline: „Was für eine völlige Zeitverschwendung und eine absolute Farce.“ Der Einzige, der hier bestraft wird, bin ich.

Aktuelle Nachrichten aus London

  • Streiks in der Londoner U-Bahn beginnen Ersparnis für eine Woche voller Reiseprobleme für Pendler
  • Fußballfan wurde beim Ansehen eines Spiels in einem Londoner Pub ins Gesicht geschlitzt
  • Frau stirbt nach Großbrand in Wohnblock

< p class="">Um die neuesten Nachrichten aus der Hauptstadt zu erhalten, besuchen Sie den Londoner Nachrichten-Hub von Metro.co.uk.

'Dies war eine seltene Situation, in der alles an die übergeben wurde Polizei und Sainsbury's auf einem Teller – alle Beweise und der Täter selbst – aber es führte trotzdem dazu, dass der Mann frei herumkam.

'Große Supermärkte müssen ernsthaft gegen Ladendiebstahl vorgehen, indem sie erklären, dass sie werde Maßnahmen ergreifen.

„Die Polizei ist mittendrin und kümmert sich nicht wirklich darum, weil sie weiß, dass die Täter in den seltenen Fällen, in denen sie vor Gericht kommen, mit einer bedingten Entlassung, einer kleinen Geldstrafe oder einer Gemeinschaftsverfügung davonkommen.“

'Die Regierung hat versprochen, gegen dieses Verbrechen vorzugehen, was die Polizei nicht einhalten kann. Es ist alles ein großes Durcheinander. Das Strafjustizsystem ist kaputt und nicht zweckdienlich.'

Norman sagte, er sei letzten Oktober zur Mittagszeit in seinem Auto gewesen und habe einen Kaffee getrunken, als er einen Schrei hörte und einen Mann in den Dreißigern sah sprintet mit Rucksack vorbei.

Er erklärte: „Ich kenne das Personal von Sainsbury’s und habe gesehen, wie einer von ihnen ihn verfolgte.

„Ich folgte ihm in meinem Auto, fuhr vor ihm her, sprang aus und stellte ihn zur Rede, aber er.“ drehte sich um und rannte hinter einen Wohnblock.'

Norman konnte ihn wegen arthritischer Knie nicht zu Fuß verfolgen, wartete darauf, dass der Dieb wieder auftauchte, und folgte ihm dann, während er sprach, zu einem Industriegebiet an einen 999-Betreiber, der Unterstützung versprochen hat.

Wäre er nicht in die Einbahnstraße abgebogen, hätte er den Dieb aus den Augen verloren, sagte er.

Ehemaliger Polizist zu einer Geldstrafe von 130 Pfund verurteilt, nachdem er der Polizei dabei geholfen hatte, den Ladendieb in Sainsbury zu fassen

Norman Brennan (rechts) besuchte New York als Polizist im Jahr 2002, um den Jahrestag des 11. Septembers zu begehen (Bild: PA)

Norman fügte hinzu: „Ich bin ein erfahrener Polizeifahrer und war beim Fahren – oder besser gesagt beim Kriechen – auf dieser Straße äußerst vorsichtig.“

„Ich war verblüfft über die Reaktion aus Richmond – kalt und leidenschaftslos und ohne jeglichen gesunden Menschenverstand.“ Sicherlich hätten sie Diskretion walten lassen können.

'Die Botschaft scheint zu sein, dass man im heutigen Großbritannien in einen Supermarkt gehen und stehlen kann, was man will, mit der Gewissheit, dass man es selbst dann ertappt, wenn die Polizei es erwischt Du wirst nicht bestraft.

'Ich musste Stunden damit verbringen, gegen diese blöde Geldstrafe Berufung einzulegen – die jetzt auf 195 £ gestiegen ist.'

Mehr: Trending

Ehemaliger Polizist mit einer Geldstrafe von 130 Pfund belegt, nachdem er der Polizei dabei geholfen hatte, den Ladendieb aus Sainsbury zu fassen

„Freeze of the Century“ kommt mit nach England Heute wird Schnee erwartet

Pferde im Ruhestand Geldstrafe von 130 £ verhängt, nachdem er der Polizei dabei geholfen hatte, den Ladendieb in Sainsbury zu fassen

Bestatterin bei „tragischem Unfall“ im Bestattungsinstitut zu Tode gequetscht

Ehemaliger Polizist zu einer Geldstrafe von 130 £ verurteilt, weil er der Polizei dabei geholfen hatte, den Ladendieb aus Sainsbury zu fangen

Ehrungen an die „schöne“ Mutter wurde erstochen im Auto aufgefunden, kurz bevor ein Mann von einem Zug getötet wurde

Ein Polizeisprecher sagte: „Die Beamten reagierten auf eine Anzeige wegen Ladendiebstahls, nachdem ein Mann mehrere Flaschen Wein aus einem Geschäft gestohlen hatte.“ in Twickenham. Er wurde in der Nähe festgehalten. Die Beamten sprachen mit den Mitarbeitern des Ladens, die die Angelegenheit nicht weiter verfolgen wollten.‘

Ein Sprecher des Supermarkts sagte: „Die Sicherheit unserer Kollegen und Kunden hat für uns höchste Priorität.“ Wir stehen wegen dieses Vorfalls in Kontakt mit der Polizei.'

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden .

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *