Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung

Spread the love

Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung

Die Autorin Sian Bradley und ihr Partner Adam verbrachten ein Wochenende damit, die Natur wieder kennenzulernen (Bild: Sian Bradley)

'This „Das ist das seltsamste Date, das ich je hatte“, denke ich, während ich in einem dunklen Wald auf dem Gelände des Armathwaite Hall Hotel and Spa in Keswick Erde zwischen meinen Fingern reibe.

Mit unseren Handytaschenlampen beleuchten wir die kalte, feuchte Erde in unseren Händen. „Riecht es nicht wunderbar?“, fragt unsere Reiseleiterin Jen Grange, eine erfahrene Naturtherapeutin und Leiterin von Lakeland Wellbeing. Sie ermutigt uns, uns auf Mutter Natur einzustimmen, in der Hoffnung, dass eine sinnliche Verbindung zum Wald uns helfen kann, eine Verbindung zueinander herzustellen.

Seit etwa einem Jahr sind wir zusammen, ich Ich hatte alle üblichen Dates mit meinem Partner Adam. Wir haben Kinoausflüge, Abendessen, Drinks, Ausgehen, Shows, Auftritte und ja, Picknicks und Spaziergänge in der Natur gemacht – aber nichts dergleichen.

Dies war unser erster Kurzurlaub und eigentlich sollten wir Mondbaden und Sterne beobachten, aber der Veranstaltungsort passte dies aufgrund des bewölkten Wetters an. Stattdessen machten wir uns auf den Weg zum nächtlichen Waldbaden für ein paar Paare.

Sicher war ich neugierig, aber ehrlich gesagt war ich auch skeptisch. Ich hatte immer Probleme mit der Achtsamkeit und wusste nicht, wie ein Spaziergang durch einen Wald meine Beziehung vertiefen könnte. Ich habe mich so geirrt.

Ich war mir Adam die ganze Zeit bewusst. Ich fragte mich, ob er das auch als entspannend und unglaublich heilsam empfand, sich aber auch ein bisschen albern und unbehaglich fühlte? Ich wusste, dass ich die Peinlichkeit ignorieren und mein Bestes geben wollte, und als ich sah, dass er dasselbe tat, verspürte ich einen Anflug von Zuneigung.

Jens Wissen färbte auf mich ab und schon bald war ich völlig in den Bann gezogen. Wir bückten uns, um an Schneeglöckchen zu schnüffeln, spürten das kühle Moos auf Baumstämmen und wurden gefragt, ob wir die verwesenden Blätter riechen könnten. Dann erreichten wir einen See und Jen sagte uns, wir sollten uns etwas Zeit für uns beide nehmen.

 Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung.“ /></p>
<p> Einige der praktischen Aktivitäten des Spaziergangs (Bild: Sian Bradley)</p>
<p class=Wir saßen auf feuchten Felsen am plätschernden Wasser, vor uns erstreckte sich diese riesige schwarze Glasscheibe. Wir hielten uns an den Händen und zeigten auf die Lichter der Dörfer, die in fernen Hügeln verstreut waren. Dann verstummten wir und ließen das Geräusch des Wassers, das sanft gegen die Felsen plätscherte, auf uns einwirken. Ich konnte es nicht leugnen, ich fühlte mich Adam näher, auf eine nebulöse spirituelle Art und Weise, an der ich normalerweise riechen würde.

Das Eintauchen in das huschende, schwankende Leben des Waldes half mir, das zu spüren verbunden mit der Natur und mit mir selbst. Warum sollte ich mich nicht auch stärker mit meinem Partner verbunden fühlen? Es war überraschend intim.

Wir schlenderten zurück auf das Hotelgelände und knirschten mit toten Blättern unter unseren Füßen. Wie Zwerge unter dem riesigen Nachthimmel, schrieben wir Dinge, die wir loswerden wollten, auf Zettel und verbrannten sie. Wir haben später besprochen, was wir auf diesem Papier geschrieben haben; Danach fühlte es sich natürlich an, mich zu öffnen.

„Es war völlig entwaffnend, als wäre man nackt“, erzählte mir Adam anschließend. „Es hat soziale Barrieren abgebaut, sodass wir in diesen kindlichen Zustand zurückkehren konnten.“ Das „Spielen“ auf diese unprätentiöse Art ermöglichte es uns, für den Rest unseres Urlaubs ehrlich und offen miteinander umzugehen.

Mehr: Trending

 Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung <img decoding=Der Londoner verlangt 68 £ pro Nacht für Touristen, die in Zelten in seinem Wohnzimmer übernachten

Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte unerwartete Auswirkungen auf unsere Beziehung

Dieser unterschätzte Sexakt ist die beste Form des Vorspiels

 Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung =Waldbaden oder Shinrin-Yoku ist eine Wohlfühltherapie, die ihren Ursprung in Japan in den 1980er Jahren hat, als gestresste Stadtbewohner Zuflucht in der Natur suchten. Es erwies sich in der westlichen Welt als ebenso beliebt, wobei Kate Middleton und Justin Beiber sich selbst zu ihren Fans zählten. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Waldbad“, was bedeutet, in der Waldatmosphäre zu baden.

Die Beschäftigung mit Sinneserlebnissen ermöglicht es uns, uns mit der Natur zu verbinden und uns auf die Jahreszeiten einzustimmen. Sogar der Besuch eines Parks kann ähnliche Vorteile mit sich bringen, darunter die Reduzierung von Stress und Blutdruck sowie die Verbesserung der Stimmung, des Schlafs und des Energieniveaus.

Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung

Die beeindruckende Hotelanlage bei Tageslicht (Bild: Armathwaite Hall Hotel and Spa)

Jen erklärt, dass einer der Gründe dafür darin liegt, dass Bäume Phytonzide abgeben, ätherische Öle, die sie vor Keimen und Insekten schützen. Das Einatmen von Phytonziden stärkt unser Immunsystem, indem es die Anzahl der Immunabwehrkräfte an vorderster Front in unserem Körper erhöht. Sich von den Stressfaktoren des Alltags – unseren Telefonen, den hellen Lichtern, der Hektik und der smogigen Luft der Stadt, unseren Hausarbeiten und To-Do-Listen – zu lösen, ist eindeutig gut für uns. Jetzt habe ich herausgefunden, dass es auch gut für unsere Beziehungen ist.

Das Armathwaite Hall Hotel and Spa liegt eingebettet im Lake District und ist der perfekte Ort für ein Waldbadepaket für Paare. Der Morgen begann mit einem kontinentalen Frühstück mit Obst, Gebäck, Müsli, frischem Orangensaft und Kaffee … und das, bevor Sie Ihr warmes Frühstück bestellen. Das Essen war köstlich und das Personal immer freundlich, so dass der Blick auf das Gelände durch die Erkerfenster das metaphorische Sahnehäubchen auf dem i war.

Ein nächtlicher Waldspaziergang hatte eine unerwartete Auswirkung auf unsere Beziehung

Planen Sie genügend Zeit ein, um das Spa zu genießen (Bild: Sian Bradley)

Unser Tag war voller Spaziergänge auf dem Gelände und im hoteleigenen Spa. Nach einer für mich unglaublich kostenlosen Aromatherapie-Massage, gefolgt von einem (ebenfalls kostenlosen) Flapjack und einem grünen Smoothie, verbrachten wir Stunden damit, uns zwischen Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Schwimmbad zu bewegen. Oh, und es gibt einen beheizten Außenwhirlpool, in dem Sie ein Glas Prosecco bestellen und ihn genießen können, während Sie in den Seifenblasen mit Blick auf den Wald entspannen.

Das im Paket enthaltene Abendessen war köstlich; Rote-Bete-Feta-Salat und Butternusskürbis-Risotto mit Pilzen, gefolgt von einer köstlichen Crème Brûlée. Den Abend ließen wir mit einem Schluck frisch gemixter Cocktails am Kamin oder in der Bar ausklingen, bevor wir uns mit einer Flasche Champagner aufs Zimmer zurückzogen und den Genuss in der mit Gold veredelten Badewanne genossen. In dem wolkenbequemen Doppelbett konnte ich leicht schlafen.

„Das ist das entspannteste, was ich je erlebt habe“, sagte mir Adam, als wir in unserem Ankleidebett im Bett lagen Kleider an unserem letzten Morgen. „Ich möchte nie gehen.“ Mir ging es genauso.

Das Urlaubspaket

Das Mond- und Sternbadepaket im Armathwaite Hall Hotel and Spa beginnt bei 250 £ pro Person und beinhaltet:

  • Nutzung der Spa-Einrichtungen vom Check-in um 15:00 Uhr bis … Checken Sie am Abreisetag um 11:00 Uhr ein.
  • Abendessen im Lake View Restaurant
  • 1 ½ Stunden Mond- und Sternenbadeerlebnis mit Tauchlehrerin Jen Grange
  • Übernachtung inklusive auf zwei Personen, die sich ein Zimmer teilen.

Es war ein traumhaftes Wochenende, fast surreal, weil es sich von unserem üblichen Trott unterschied. Traurigerweise lockte mich die Realität und ich befürchtete, dass die ganze Entspannung und Verbindung zunichte gemacht werden könnte – aber diese Nacht im Wald hinterließ einen bleibenden Eindruck bei mir. Und sei es nur, um mich daran zu erinnern, dass wir vielleicht nach draußen gehen und etwas Schmutz zwischen unseren Fingern reiben sollten, wenn ich mich von meinem Partner – oder Freunden oder meiner Familie – getrennt fühle.

MEHR: „Das Beste vom.“ Das beste Reiseziel für Flitterwochen liegt nur zwei Stunden von London entfernt

MEHR: Ich habe an einer heißen 20-Personen-Orgie teilgenommen – und das alles, ohne das Sofa zu verlassen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *