Ein Grammys 'Savage': Beyoncé führt mit 9 Nominierungen

Ein Grammys 'Savage': Beyoncé führt mit 9 Nominierungen

Beyonc bringt ihre schwarze Parade zu den Grammys: Die Hymne der Popstars über Black Pride erzielte am Dienstag mehrere Nominierungen und ist damit mit neun Nominierungen die führende Anwärterin.

  • Associated Press
  • Letzte Aktualisierung: 25. November 2020, 2:18 IST
  • FOLGEN SIE UNS AUF: FacebookTwitterInstagramTelegram Google News

NEW YORK: Beyonc bringt ihre schwarze Parade zu den Grammys: Die Popstar-Hymne über Black Pride erzielte am Dienstag mehrere Nominierungen und ist damit mit neun Nominierungen die führende Anwärterin.

Beyonc nahm mit Black Parade, die sie am 19. Juni veröffentlichte, den Feiertag auf, der an die Feiertage erinnert, als die letzten versklavten Afroamerikaner erfuhren, dass sie frei waren. Der Song, der die Top 40 in den Pop-Charts erreichte, ist auch für den besten R & B-Song und die beste R & B-Leistung nominiert.

Beyoncs Black Is King-Film, in dem schwarze Kunst, Musik, Geschichte und Mode hervorgehoben wurden, steht für den besten Musikfilm, während Brown Skin Girl, ein Lied für dunkel- und braunhäutige Frauen, für das beste Musikvideo nominiert ist. Die Sängerin erhielt außerdem drei Nominierungen für ihren raffinierten Gastauftritt bei Megan Thee Stallions Nr. 1-Hit Savage.

Mit 24 Grammys ist Beyonc mit 79 Nominierungen der am zweithäufigsten nominierte Act in der Geschichte der Preisverleihung.

Beyonc steht nur hinter ihrem Ehemann Jay-Z und Quincy Jones, die beide jeweils 80 Nominierungen erhalten haben. Jay-Z erhielt dieses Jahr drei Nominierungen für seine Beiträge zu Beyoncs Songs: Er war Co-Autor von Black Parade und Savage und erhielt damit Nominierungen für den Song des Jahres, den besten R & B-Song und den besten Rap-Song. Jay-Z hat in dieser Karriere 22 Grammys gewonnen.

MEHR AUS DEM WEB  Zum ersten mal seit drei Monaten Papst Franziskus appellierte an die Gläubigen vom Fenster des Apostolischen Palasts

Beyoncs Dominanz in diesem Jahr war eine Überraschung, da der Sänger kein neues Album veröffentlichte. Andere Überraschungen, auch Snubs, sind Popstar The Weeknd, der trotz eines Nr. 1-Albums, mehrerer Hit-Singles und des Gewinns des begehrten Super Bowl-Halbzeit-Performance-Slots völlig ausgeschlossen ist und keine Nominierungen erhält. Auch Luke Combs, der in diesem Jahr die Country-Charts dominierte und Rekorde bei Streaming-Diensten aufstellte, wurde überraschenderweise von Nominierungen ausgeschlossen.

Stattdessen gingen mehrere Nominierungen an Taylor Swift, Dua Lipa und Roddy Ricch, die jeweils sechs Nominierungen erhielten und Beyonc als zweithäufigste Nominierung folgten.

Lipa, die letztes Jahr zwei Grammys gewann, erhielt mit Future Nostalgia Gebote für das Album des Jahres sowie für ihren Hit Dont Start Now den Song und die Platte des Jahres. Swift, deren letzte beiden Alben keine Nominierungen für das Album des Jahres erhalten haben, kämpft mit ihrer Überraschungsalbum-Folklore um den Hauptpreis. Wenn sie gewinnt, ist sie die erste Künstlerin, die dreimal das Album des Jahres gewinnt.

Weitere Nominierte für das Album des Jahres sind: Post Malones Multi-Hit Hollywoods Bleeding; Coldplays Alltag; HAIMs zweite Veröffentlichung Women In Music Pt. III; Jhen Aikos atmosphärisches R & B-Projekt Chilombo; Der englische Musiker Jacob Colliers Multi-Genre-Release Djesse Vol. 3; und die Deluxe-Edition des selbstbetitelten Debütalbums von Black Pumas.

Zu den Tracks, die mit Beyoncs Black Parade und Savage um den Rekord des Jahres konkurrieren, gehören DaBaby und Ricchs Rockstar, Malones Circles, Lipas Dontish Now, Billie Eilishs Everything I Wanted, Black Pumas Colors und Doja Cats Say So.

Black Parade, Dont Start Now, Everything I Wanted und Circles sind zusammen mit Swifts Cardigan, Ricchs The Box, JP Saxe und Julia Michaels, wenn die Welt untergeht und HERs I Cant Breathe, ihr Protest, ebenfalls für den Song des Jahres nominiert Hymne gegen Polizeibrutalität.

MEHR AUS DEM WEB  'Box Task' in Bigg Boss 14 erinnert die Fans der Teilnehmer der siebten Staffel an Kamya Punjabi und Sangram Singh

Mehrere Songs, die nach dem Tod von George Floyd, Ahmaud Arbery und Breonna Taylor entstanden sind, wurden für Grammys nominiert, darunter Lil Babys The Bigger Picture (bester Rap-Song, beste Rap-Performance), Anderson .Paaks Lockdown (beste melodische Rap-Performance, bestes Musikvideo) ), Mickey Guytons Black Like Me (beste Country-Solo-Performance) sowie Beyoncs Black Parade.

Ich denke, es ist sinnvoll. Ich denke, es spiegelt wider, was in unserer Welt vor sich geht “, sagte Mason Jr. über mehrere Protestlieder, die dieses Jahr Nominierungen erhielten. Musiker und Künstler sowie Schriftsteller und Produzenten schreiben über das, was in ihrem Leben vor sich geht. Wir neigen dazu, ziemlich emotionale Menschen zu sein. Wenn etwas passiert, wird es in unserer Musik und unserer Kunst zum Ausdruck kommen. “

Megan Thee Stallion, die letzte Woche ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum veröffentlichte, nachdem sie seit 2018 mit Hit-Singles und Mixtapes erfolgreich war, erzielte vier Nominierungen, darunter die beste neue Künstlerin. Sie wird mit der Rapper-Sängerin Doja Cat, der Popsängerin Noah Cyrus, der Country-Sängerin Ingrid Andress, dem Multi-Genre-DJ-Produzenten Kaytranada, den Rapper Chika und D Smoke sowie der Indie-Rockerin Phoebe Bridgers konkurrieren, die vier Nominierungen erhielt und weiblichen Acts bei der Dominanz half die Rockkategorien.

Zu den Nominierten für die beste Rockperformance und den besten Rocksong zählen Bridgers, Fiona Apple, HAIM, Grace Potter, Brittany Howard von Alabama Shakes und Big Thief unter der Leitung von Adrianne Lenker. Auf dem besten Country-Album dominierten auch weibliche Darsteller, darunter Andress, Miranda Lambert, Brandy Clark und Ashley McBryde. Die vierköpfige Little Big Town mit zwei Sängerinnen rundet die fünf Nominierten ab.

MEHR AUS DEM WEB  Die autorin des krimis Maj Sjowall ist tot

K-Pop-Könige BTS erhielten ihre erste Grammy-Nominierung nach Jahren des Erfolgs in den Pop-Charts. Sie werden mit ihrem Nr. 1-Hit Dynamite um die beste Leistung eines Pop-Duos / einer Pop-Gruppe kämpfen.

Weitere erstmalige Nominierungen sind die Strokes, Megan Thee Stallion, Michael Kiwanuka, Jay Electronica und Harry Styles, die als erstes One Direction-Mitglied eine Grammy-Nominierung erhielten.

Mehrere Acts wurden posthum nominiert, darunter John Prine (beste American Roots-Performance, bester American Roots-Song), Nipsey Hussle (beste Rap-Performance), Leonard Cohen (bestes Folk-Album), Pop Smoke (beste Rap-Performance) und Songwriter LaShawn Daniels (bestes Gospel) Aufführung / Lied).

Und Entertainer auf der A-Liste, die auf den EGOT-Status hoffen, erhalten die Chance, ihren Grammy Award zu erhalten, darunter Rene Zellweger, die für das beste traditionelle Pop-Vocal-Album für Judy nominiert ist, für die sie einen zweiten Oscar erhielt, während Meryl Streep nominiert ist bestes gesprochenes Weltalbum für Charlottes Web.

Kanye West, der 21 Grammys gewonnen hat, hat dieses Jahr nur eine einzige Nominierung für das zeitgenössische christliche Musikalbum für Jesus Is King erhalten. Andere, die geschnappt wurden, sind die Country-Performer Chicks und Morgan Wallen, die R & B-Sänger Summer Walker, Teyana Taylor, Chris Brown und Brandy sowie der verstorbene Rapper Juice WRLD.

Songs und Alben, die zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. August 2020 veröffentlicht wurden, konnten dieses Jahr nominiert werden. Die Gewinner werden bei der Live-Show am 31. Januar bekannt gegeben.

Share Button
Previous Article
Next Article