Ein 17-jähriger Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach Streit mit seinem Vater „schlechte Laune“ hatte

Spread the love

Der 17-jährige Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach dem Streit mit seinem Vater „schlechte Laune“ hatte. /></p>
<p> Thomas Waeling wurde am Lewes Crown Court dazu verurteilt 13 Jahre Gefängnis wegen versuchten Mordes (Bild: PA/Rex)</p>
<p class=Ein Teenager hätte bei einem „völlig sinnlosen“ Messerangriff beinahe einen völlig Fremden getötet, weil er nach einem Streit „schlechte Laune“ hatte mit seinem Vater.

Thomas Waeling, 18, „bewaffnete sich mit einem sehr großen Messer“ nach dem Familienstreit und stach wiederholt auf die 50-jährige Sarah Taylor ein, nachdem sie Lidl in Hastings am 15. Mai letzten Jahres verlassen hatte.

Er nahm die Klinge aus dem Haus eines Freundes und warnte ihn, als er davonstürmte: „Ich werde jemanden erstechen.“ Ich bin in der Stimmung. Die erste Person, die ich sehe, werde ich erstechen.'

Waeling, der damals 17 Jahre alt war, stach mehrmals auf Frau Taylor ein, bevor er davonlief, das Messer in einer öffentlichen Toilette abwarf und bat seinen Freund, die Kleidung, die er getragen hatte, zu verbrennen.

Richterin Christine Laing KC verurteilte ihn zu 13 Jahren Gefängnis am Lewes Crown Court und sagte, es sei „einer der deprimierendsten Fälle, mit denen sie sich seit geraumer Zeit befassen musste“.

Sie sagte: „ Einer der deprimierendsten und am schwersten zu verstehenden Aspekte ist für mich die Tatsache, dass du irgendeine Art von Streit mit deinem Vater hattest.

'Du hast beschlossen, deinen Frust und deine Wut auszulassen.' ein völlig zufälliger Fremder.

„Es war das große Unglück von Frau Taylor, dass sie Lidl genau zu diesem Zeitpunkt verließ und in eine Richtung ging, die bedeutete, dass sie die Hauptstraße verließ … und sich so zur Zielscheibe für Sie machte, einfach nur, um ihrem Frust Luft zu machen.“

< p class="">Richter Laing sagte, Waeling habe bei dem „völlig sinnlosen“ Angriff absichtlich ein Messer genommen, um jemanden zu ermorden, und zwar „einzig und allein deshalb, weil Sie zu diesem Zeitpunkt schlecht gelaunt waren“.

Der 17-jährige Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach dem Streit mit seinem Vater „schlechte Laune“ hatte. /></p>
<p> Waeling, 18, „bewaffnete sich mit einem sehr großen Messer.“ ' nach einem Streit mit seinem Vater und erstach die 50-jährige Sarah Taylor, nachdem sie Lidl in Hastings verlassen hatte (Bild: PA)</p>
<p class=Waeling wurde nach einem Prozess im November, zu dem eine Jury zurückkehrte, des versuchten Mordes für schuldig befunden ein Mehrheitsurteil.

Am Freitag hörte das Gericht, wie Frau Taylor gegen 20 Uhr in der Nähe der Bohemia Road in der Küstenstadt in die Mitte ihrer Brust gestochen wurde.

Ihr Leben wurde durch die schnelle Reaktion der Rettungsdienste gerettet und Passanten.

In einer Opfererklärung sagte Frau Taylor, dass sie an einer schweren posttraumatischen Belastungsstörung litt und lebensverändernde Verletzungen erlitt.

Die Musikerin hat in 30 % ihres Arms kein Gefühl mehr und ist nicht mehr in der Lage, ihr Instrument zu spielen oder zu singen, obwohl Musik seit fünf Jahren ihre einzige Einnahmequelle ist.

Richter Laing fügte hinzu: „Wenn Sie die Öffentlichkeit fragen, wann es Zeit ist, Angst zu haben, dann ist es, sehr spät in der Nacht an einem verlassenen Ort und im Dunkeln nach Hause zu gehen.“

'Ich komme nicht.' Sie kommen am Ende des Arbeitstages mit Ihren Einkaufstüten aus dem Supermarkt.

'Ich habe kaum Zweifel, dass Frau Taylor diese einfachen Dinge wie den Einkauf ihres Abendessens als sehr traumatisch empfinden wird.'< /p>

Richter Laing sagte auch, dass der Kern des Falles die „Angewohnheit“ junger Menschen sei, Messer zu tragen, und fügte hinzu: „Das muss aufhören.“

Neil Fitzgibbon verteidigte Waeling Der Teenager zeigte sich „entschuldigend, reuig und am Boden zerstört“ über das, was Frau Taylor durchmachen musste.

„Er wünscht sich …, dass er den Lauf der Zeit zurückdrehen könnte und er wünschte, er könnte sich dafür entschuldigen.“ Frau Taylor für das, was er getan hat“, sagte er dem Gericht.

Weitere Trends

Junge, 17, versuchte, einen Fremden zu töten, weil er „schlechte Laune“ hatte, nachdem er sich mit seinem Vater gestritten hatte.“ /></p>
<p class=Wie alt müssten Sie es sein, wenn die Wehrpflicht in Großbritannien wieder eingeführt würde?

Der 17-jährige Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach dem Streit mit „schlechter Laune“ war Papa“ /></p>
<p class=Wer wäre von der Wehrpflicht befreit, wenn wir mit Russland in den Krieg ziehen würden?

Der 17-jährige Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach dem Streit „schlechte Laune“ hatte mit Papa“ /></p>
<p class=Charles muss nach der Prostatabehandlung über Nacht im Krankenhaus bleiben

17-jähriger Junge versuchte, einen Fremden zu töten, weil er nach Streit mit seinem Vater „schlechte Laune“ hatte. /></p>
<p class=Einberufung das Vereinigte Königreich? Die Generation Z ist zu schlau, um sie mit einer Kahnstange zu berühren.

Weitere Geschichten lesen

Waeling, ehemals aus St. Leonards, wurde zu 13 Jahren Haft und drei Jahren mit erweiterter Lizenz verurteilt.

Ihm wurde außerdem eine neunmonatige gleichzeitige Haftstrafe wegen Messerbesitzes auferlegt.

Nach der Verurteilung sagte Jayantha Mendis-Gunasekera, Bezirkskommandantin der Polizei von Sussex,: „Wir gehen davon aus, dass dies der Fall sein wird.“ Der Fall löste in der Gemeinde Besorgnis aus, und wir waren entschlossen, Waeling zu fassen und dem Opfer in diesem Fall Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

'Die Bekämpfung von Messerkriminalität hat für die Streitkräfte Priorität, und in Hastings haben wir Maßnahmen ergriffen Messerdurchsuchungen, Besuche in Schulen und Hochschulen, Kontrollen bei Einzelhändlern, um sicherzustellen, dass sie keine Waffen an Kinder verkaufen, und Betrieb von Messeramnestiebehältern, um diese Waffen von der Straße zu entfernen.'

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

MEHR: Sechs Fehler machen wir alle machen, wenn wir das Haus verlassen – laut einem ehemaligen Einbrecher

MEHR: Wut über Trolle, die es auf die Mutter abgesehen haben, weil das verlassene Baby Elsa in einer Tasche gefunden wurde

MEHR: Eindringliche letzte Worte von Kenneth Eugene Smith , Gefangener aus Alabama, durch Stickstoffgas hingerichtet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *