Drei Länder bieten Unterstützung bei der Schaffung einer Mission zur Ausbildung des Militärs der Streitkräfte der Ukraine an

Drei Länder bieten Unterstützung bei der Schaffung einer militärischen Ausbildungsmission

Minister Frankreich , sind Polen und Deutschland der Ansicht, dass die Militärhilfe für die Ukraine langfristig verlängert werden sollte.

Frankreich, Polen und Deutschland sind bereit, bei der Schaffung einer Sondermission zur Ausbildung des ukrainischen Militärs in Europa zu helfen. Das heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Außenminister, die auf der Website des Auswärtigen Amtes veröffentlicht wurde.

„Ausschlaggebend war und ist die entschiedene und einzige Reaktion der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsstaaten mit der Verurteilung Krieg, Flüchtlingen Asyl anbieten, restriktive Maßnahmen gegen Russland ergreifen und die Ukraine unterstützen”, heißt es in der Botschaft.

Die Minister von Frankreich, Polen und Deutschland sind der Ansicht, dass die Militärhilfe für die Ukraine verlängert werden sollte langfristig. Dabei geht es nicht nur um die Bereitstellung von Waffen, sondern auch um die Schaffung einer militärischen Ausbildungsmission in Europa, die auch die Wartung und Reparatur von militärischer Ausrüstung übernehmen wird.

Denken Sie daran, dass etwa 5.000 Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine in Großbritannien ausgebildet wurden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.