Die Republikanische Abgeordnete Marjorie Taylor Greene (links) stellte einen Gesetzentwurf vor, um Kyle Rittenhouse (rechts) eine a . zu verleihen Kongress-Goldmedaille (Bilder: Getty Images/PA)

Die republikanische Abgeordnete Marjorie Taylor Greene, eine Unterstützerin von Ex-Präsident Donald Trump, stellte einen Gesetzentwurf vor, um dem freigesprochenen Kenosha-Schützen Kyle Rittenhouse eine Kongress-Goldmedaille zu verleihen, weil er 'die Gemeinschaft geschützt'.

Greene brachte das Gesetz am Mittwoch vor, fünf Tage nachdem eine Jury Rittenhouse für nicht schuldig befunden hatte, weil er im vergangenen Jahr bei einem Protest in Kenosha, Wisconsin, zwei Männer tödlich erschossen und einen dritten verletzt hatte.

HR6070 gibt an, dass Kyle H Rittenhouse, der die Gemeinde Kenosha, Wisconsin, während eines Aufstands in Black Lives Matter (BLM) am 25. August beschützte, eine Goldmedaille des Kongresses verliehen werden soll , 2020'.

Wenn es verliehen würde, würde es Rittenhouse, 18, dieselbe Medaille verleihen, die Polizisten für den Schutz des US-Kapitols während des tödlichen Aufstands vom 6. Januar sowie der in Kabul getöteten amerikanischen Truppen erhalten haben.

It ist ein langer Weg für Rittenhouse, da er von vielen Konservativen gelobt wurde, aber auch von wütenden Progressiven, die seinen Freispruch als Beweis dafür betrachten, dass die Strafjustiz weiße Menschen bevorzugt.

Greene stellte das Gesetz einen Tag nachdem Trump bekannt gab, dass Rittenhouse ihn nach dem Urteil in seinem Haus in Mar-a-Lago besucht hatte. Trump sagte am Dienstag gegenüber Fox News-Moderator Sean Hannity, dass Rittenhouse “wissen wollte, ob er vorbeikommen und Hallo sagen könnte, weil er ein Fan war”.

“Er ist ein wirklich guter junger Kerl … nur hat Mar-a-Lago vor einiger Zeit verlassen, und das hätte ihm nie passieren dürfen”, sagte Trump.

Der Ex-Präsident fügte hinzu, dass Rittenhouse seinen Prozess nicht hätte leiden sollen.

“Er würde tot sein, wenn er den Abzug nicht drückte, der Typ, der die Waffe in einer Viertelsekunde an seinen Kopf hielt, würde abdrücken”, sagte Trump. 'Kyle wäre tot gewesen.'

Greene teilte am Mittwoch ein Foto von Trump, Rittenhouse und der Mutter des Teenagers vom Treffen in Mar-a-Lago und sagte, sie bewundere sie 'sehr' .

'Kyle dankt Pres Trump für zwei die wichtigsten Dinge, die die Linke zu zerstören versucht“, schrieb Greene. „Wir müssen immer unsere Verfassung aufrechterhalten, unsere 2A (Zweite Änderung) verteidigen, & stoppen Sie unsere Feinde, die sie hassen.’

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21