Donald Trump (links) hat verlor bis zu 25 Pfund und ist “viel glücklicher”, seit er das Weiße Haus verlassen hat, sagte sein ehemaliger Berater Jason Miller (rechts) (Bilder: Getty Images/REX/GB News)

ehemaliger Präsident Donald Trump hat Berichten zufolge bis zu 25 Pfund abgenommen und ist “viel glücklicher”, seit er das Weiße Haus verlassen hat – obwohl man glaubt, dass er immer noch über ein Angebot für 2024 nachdenkt.

Trumps ehemaliger Berater Jason Miller sagte, der Ex-Präsident habe 20 bis 25 Pfund abgenommen und sei „gebräunt“, „ausgeruht“ und „viel glücklicher“, basierend auf einem kürzlichen persönlichen Gespräch, das sie in Florida führten.

Miller führte in einem Sonntagsinterview mit dem britischen Fernsehsender GB News Trumps verbesserte Gesundheit darauf zurück, dass “die Küche des Weißen Hauses nicht rund um die Uhr da ist” und “ein bisschen Golf und ein bisschen Golf” viel Unterstützung'.

Das Küchenteam im Weißen Haus war immer in Bereitschaft, sagte Bill Yosses, von 2006 bis 2014 dort Konditor, gegenüber HuffPost.

Trumps körperliche Untersuchung durch den Präsidenten im Juni 2020 zeigte, dass er 244 Pfund wog, was für seine Körpergröße von 1,80 m ungefähr an der Schwelle für Fettleibigkeit lag.

Abgesehen davon, dass Trump rund um die Uhr Zugang zur Küche des Weißen Hauses hatte, war er dafür bekannt, Fast Food zu lieben. Trumps bevorzugte Bestellung war “ein komplettes McDonald's-Dinner mit zwei Big Macs, zwei Filet-O-Fish-Sandwiches und einem kleinen Schokoladenshake – insgesamt 2.430 Kalorien”, schrieb sein ehemaliger Wahlkampfmanager Corey Lewandowski in seinem Buch Let Trump Be Trump.

Der 45. Präsident hatte auch einen Knopf am Resolute Desk, den er drückte, als er eine Diät-Cola liefern wollte.

Er wurde später unter der Aufsicht des Arztes des Weißen Hauses auf Diät gesetzt.

Trump verließ das Weiße Haus im Januar 2021, ohne die Präsidentschaftswahl an Joe Biden abzugeben. Miller fungierte nach dem Ende ihrer Zeit im Weißen Haus als Trumps Sprecher, verließ ihn jedoch im Juni, um als CEO von Gettr zu arbeiten, einer Twitter-ähnlichen Plattform, die von einigen prominenten Konservativen genutzt wird.

Obwohl Trump laut Miller jetzt glücklicher ist, erwägt er Berichten zufolge weiterhin, für das Präsidentenamt im Jahr 2024 zu kandidieren.

Ehemalige Pressesprecherin des Weißen Hauses, Stephanie Grisham am Sonntag sagte Chuck Todd von NBC, dass sie glaubt, dass er ein Angebot abgeben wird und „keine Leitplanken“ hat.

‘Ich denke, er wird wieder rennen, und du weißt, deshalb spreche ich so aus, wie ich bin. Ich möchte nicht, dass er wieder kandidiert“, sagte Grisham, die für ihr umfassendes Buch wirbt.

'Ich denke, die Leute erinnern sich nicht daran, dass er, wenn er 2024 wieder kandidiert, keine Leitplanken haben wird, weil er sich keine Sorgen um seine Wiederwahl machen muss, also wird er tun, was immer er will. Er wird einstellen, wen immer er will, und ich denke, dazu gehören auch Leute mit dem Geist des 6. Team, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21