China hat die diplomatische Vertretung mit Litauen offiziell auf das Niveau eines Geschäftsträgers reduziert. Peking hat diese Entscheidung als Reaktion auf die Eröffnung des Taiwan-Büros in Vilnius in dieser Woche getroffen.

Wie im Außenministerium der VR China erklärt, bedeutet dies, dass die Botschafter Chinas und Litauens nicht mehr in Vilnius und Peking arbeiten werden , und diplomatische Vertretungen werden von niederrangigen Diplomaten geleitet.

“Die chinesische Regierung musste die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern abbrechen, um ihre Souveränität und grundlegende Normen in den internationalen Beziehungen zu schützen. Die litauische Regierung muss hieraus die volle Verantwortung tragen,” sagte das Ministerium in einer Erklärung.

Das chinesische Außenministerium fügte außerdem hinzu, dass Litauens Maßnahmen einen “schlechten Präzedenzfall im internationalen Raum darstellen.”

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21