Gesundheitsexperten wissen derzeit nicht, was die Flut von Fällen verursacht, die Anfang des Jahres begann (Bild: Getty Images/iStockphoto )

Die Zahl der Kinder im Vereinigten Königreich, die von einem mysteriösen Hepatitis-Ausbruch erschlagen wurden, ist um 13 auf 176 gestiegen.

Von den bestätigten Fällen im Vereinigten Königreich 128 befinden sich in England, 26 in Schottland, 13 in Wales und neun in Nordirland.

Fälle von plötzlich einsetzender Hepatitis bei Kindern wurden seit April in mehr als 20 Ländern auf der ganzen Welt registriert.

Gesundheitsexperten wissen derzeit nicht, was die Flut von Fällen verursacht, die im UK im Januar und betraf hauptsächlich Kinder unter 10 Jahren.

Die üblichen Viren, die eine infektiöse Hepatitis (Hepatitis A bis E) verursachen, wurden in keinem der Fälle nachgewiesen.

Die Mehrheit der in Großbritannien erkrankten Kinder ist unter fünf Jahre alt und erkrankte zunächst an Durchfall und Übelkeit, bevor sie Gelbsucht entwickelten.

Als Teil der Untersuchung der Ursachen der Fälle, Eine kleine Anzahl von Kindern über 10 Jahren wird ebenfalls untersucht, teilte die britische Gesundheitsbehörde mit.

Die Untersuchung deutet weiterhin auf eine Verbindung mit dem Adenovirus hin, einer häufigen Ursache für Kinderkrankheiten das in den getesteten Proben das am häufigsten nachgewiesene Virus war.

 Zahl der an Hepatitis erkrankten Kinder im Vereinigten Königreich erreicht 176

Gesundheitsbehörden haben Eltern aufgefordert, ihr Kind zu einem Hausarzt zu bringen, wenn es Symptome von Hepatitis zeigt (Bild: Metro Graphics)

Die irischen Behörden sagten, ein Kind sei gestorben und ein weiteres habe eine Lebertransplantation erhalten, nachdem es mit einer akuten Form von Hepatitis ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Der jüngste Todesfall soll weltweit zum Tod führen Maut auf neun, wobei fünf in den USA und drei in Indonesien gemeldet wurden. In Großbritannien gab es keine Todesfälle.

Weltweit gab es etwa 350 Fälle von „schwerer Hepatitis unbekannter Ursache“ bei Kindern in 21 Ländern.

Nach dem neuesten Update der Weltgesundheitsorganisation (WHO) benötigten mindestens 26 Jugendliche eine Lebertransplantation.

Experten haben jedoch gewarnt, dass die aktuellen Fälle aufgrund der schlechten Überwachung in einigen Ländern möglicherweise nur die Spitze des Eisbergs sind.

Die Zahl der an Hepatitis erkrankten Kinder in Großbritannien erreicht 176

The Großbritannien steht mit 176 nachgewiesenen Hepatitis-Fällen im Zentrum des Ausbruchs (Bild: Metro.co.uk)

 Zahl der an Hepatitis erkrankten Kinder im Vereinigten Königreich erreicht 176

Gesundheitsbehörden untersuchen, was hinter dem Anstieg der Fälle stecken könnte (Bildnachweis: Getty Images)

irische Behörden sagten, dass dies der Fall sei Seit März gab es in Irland sechs wahrscheinliche Fälle von Kindern mit Hepatitis, was 'mehr ist, als normalerweise über diesen Zeitraum zu erwarten wäre'.

Alle Kinder waren zwischen einem und 12 Jahre alt und alle waren ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die HSE sagte, dass keines der betroffenen Kinder irgendwelche Verbindungen zu den anderen irischen oder britischen Fällen hatte und keines in letzter Zeit hatte nach Großbritannien gereist.

Die irischen Behörden arbeiten eng mit dem ECDC (Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten), der WHO und den Behörden im Vereinigten Königreich zusammen, um die Ursache der Krankheit zu ermitteln.< /p>

Hepatitis bedeutet Leberentzündung. Das lebenswichtige Organ hilft dem Körper, Nährstoffe zu verarbeiten, Blut zu filtern und Infektionen abzuwehren, was bedeutet, dass Hepatitis tödlich sein kann, wenn sie nicht behandelt wird.

Die Zahl der an Hepatitis erkrankten Kinder im Vereinigten Königreich erreicht 176

Die Mehrheit der in Großbritannien erkrankten Kinder ist unter 10 Jahre alt (Bild: Getty)

Was den aktuellen Anstieg der Fälle verursacht, bleibt ein Rätsel – Experten haben sich jedoch gefragt, ob dies mit der Pandemie und dem Lockdown zusammenhängt, die dazu geführt haben, dass Kinder weniger Viren ausgesetzt sind.

Ein Link zu Der Coronavirus-Impfstoff wurde jedoch ausgeschlossen, da keiner der bestätigten britischen Fälle bei Kindern unter 10 Jahren geimpft wurde.

Experten haben auch die Idee verworfen, dass internationale Reisen oder Paracetamol Faktoren sein könnten.

Gesundheitsbeamte haben Eltern dringend gebeten, ihre Kinder zu einem Hausarzt zu bringen, wenn sie beginnen, Symptome einer Hepatitis zu zeigen, einschließlich Gelbfärbung der Augen und der Haut (Gelbsucht).

Weitere Symptome können dunkler Urin, blassgrauer Kot, juckende Haut, Muskel- und Gelenkschmerzen, Müdigkeit sein , Übelkeit, hohe Temperatur, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen.

Wie bei den meisten Krankheiten kann eine gute Hygiene, einschließlich der Überwachung des Händewaschens bei kleinen Kindern, helfen, Infektionen vorzubeugen.

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21