Der Artikel geht unter der Anzeige weiter

So sah es aus, als die Wall Street am Mittwoch schloss:

< ul>

  • Dow Jones -0,02 Prozent auf 35.805,17 Punkte
  • Nasdaq 0,44 Prozent auf 15.845.23 Punkte
  • S & P500 0,23 Prozent auf 4.701,51 Punkte
  • Die Aktien begannen im negativen Terrain, erholten sich aber allmählich. Der Markt war besorgt über das Ergebnis der Kürzung ihrer Unterstützungskäufe durch die US-Notenbank. Heute haben die Marktteilnehmer bei der Veröffentlichung des Protokolls der letzten Zinssitzung mehr Einblick in die Meinung der Mitglieder des Zinsausschusses der US-Notenbank erhalten.

    Die Vereinigten Staaten erleben derzeit eine starke Inflation im Zusammenhang mit der Wiederöffnung der Gesellschaft. Die Arbeitslosigkeit ist auf einem Rekordtief und die Preise steigen stark. Im Protokoll der Sitzung, die vor drei Wochen stattfand, schreibt der Ausschuss, dass er nicht zögern werde, Maßnahmen gegen den Inflationsdruck zu ergreifen. Inzwischen hat die Inflation den höchsten Stand seit den 1990er Jahren erreicht, schreibt Bloomberg.com.

    Am Mittwoch gab es einen Aufschwung bei Energieaktien und Immobilien, und auch der technologielastige Nasdaq-Index stieg stärker als die anderen Indizes.

    Niedrigste Zahl neuer Arbeitsloser seit 50 Jahre

    Vor Börseneröffnung gab das US-Arbeitsministerium bekannt, dass die Zahl der Erstantragsteller auf Arbeitslosengeld in den USA (Arbeitslosenansprüche) vergangene Woche 199.000 Menschen betrug. Dies ist die niedrigste Zahl seit 1969, schreiben mehrere amerikanische Websites.

    Der Artikel geht weiter unter der Anzeige

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den USA stieg um 2,1 Prozent in im dritten Quartal 2021 gemessen an einer Jahresrate, gemäß den revidierten Zahlen.

    Der private Konsum in den USA stieg im Oktober stärker als erwartet gegenüber dem Vormonat.

    Der Auftragseingang für langlebige Güter in den USA ging im Oktober auf Monatsbasis um 0,5 Prozent zurück. Im Vorfeld wurde mit einem leichten Anstieg von 0,2 Prozent gerechnet.

    An den amerikanischen Börsen findet am Donnerstag kein Handel statt, da die Amerikaner Thanksgiving oder Thanksgiving feiern.(Bedingungen)Copyright Dagens Næringsliv AS und/oder unsere Lieferanten. Wir möchten, dass Sie unsere Fälle über einen Link teilen, der direkt auf unsere Seiten führt. Die Vervielfältigung oder sonstige Verwendung des gesamten oder eines Teils des Inhalts darf nur mit schriftlicher Genehmigung oder im gesetzlich zulässigen Rahmen erfolgen. Weitere Begriffe finden Sie hier.

    DITER SHELENBERG

    By DITER SHELENBERG

    Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21