Die Verpflichtung von Kai Havertz sei ein großer „Fehler“ von Arsenal gewesen, sagt William Gallas

Spread the love

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler“ von Arsenal, sagt William Gallas.“ /></p>
<p> Kai Havertz kostete 60 Millionen Pfund (Bildnachweis: Paul Currie/Shutterstock)</p>
<p class=Arsenals Entscheidung Der Kauf von Kai Havertz war ein „Fehler“ und der Verein hat in dieser Saison bisher dafür bezahlt.

Neuigkeiten, Exklusivangebote und Analysen von Arsenal

Registrieren Sie sich hier Die Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Das sagt William Gallas, der sagt, dass die Gunners dringend einen Stürmer verpflichten müssen.

Arsenal hatte in dieser Saison bisher Schwierigkeiten, Tore zu erzielen, was den Titelkampf der Mannschaft untergraben hat.

Die Gunners sind an Brentford-Ass Ivan Toney interessiert, aber die Bees werden nicht auf Angebote unter 80 Millionen Pfund hören – eine Gebühr, die Arsenal nicht zu zahlen bereit ist.

Arteta hat sich dafür entschieden, Havertz für einen Betrag von £ zu verpflichten 60-Millionen-Deal letzten Sommer und obwohl sich die Leistungen des Deutschen in den letzten Wochen verbessert haben, bleiben die Fans über den Mittelfeldspieler uneinig.

Mehr: Trending

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler

Das Ziel von Arsenal und Chelsea, Ivan Toney, vollzieht mit der Zulassung zum Transfer im Januar eine schockierende Kehrtwende

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler“ von Arsenal, sagt William Gallas“ /></p>
<p class=Arsenal schließt sich Barcelona im Transferrennen um PSG an offensiver Mittelfeldspieler

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler

Emmanuel Petit warnt Arsenal wegen des Wechsels von Karim Benzema im Januar

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler

Karim Benzema erwägt Transferoptionen im Januar inmitten der Gespräche zwischen Man Utd und Chelsea

Gallas ist jedoch davon überzeugt, dass die Verpflichtung von Havertz ein Fehler war.

Die Verpflichtung von Kai Havertz war ein großer „Fehler’ von Arsenal, sagt William Gallas

Havertz unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag (Foto von Mike Hewitt/Getty Images)

'Arsenal „Sie brauchen einen Stürmer, aber sie brauchten einen von Beginn der Saison an und einen Stürmer mit einem anderen Profil“, sagte Gallas gegenüber der Gambling Zone.

„Gabriel Jesus ist sehr stark und kann auf engstem Raum rennen und dribbeln.“ Dehnen Sie die Verteidigung und bieten Sie den Flügelspielern die Möglichkeit, nach innen zu greifen. Manchmal braucht man einen Stürmer, der stärker und größer ist und die Spielweise der Mannschaft verändern kann, indem er direkter mit langen Bällen spielt. Das ist die Art von Spieler, nach der Arsenal suchen muss.

‌’Wir sind im Januar und vielleicht wird ihnen klar, dass sie einen weiteren Stürmer brauchen. Deshalb hätten sie zu Beginn der Saison einen Stürmer verpflichten sollen. Sie hatten die Möglichkeit, einen Stürmer zu kaufen, aber sie kauften Kai Havertz. Ich glaube immer noch, dass sie einen Fehler gemacht haben. Wie viele Tore wird Havertz schießen? Nicht viele.’

MEHR: Ehemaliger Star von Manchester United greift Jose Mourinho nach der Entlassung der Roma an

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *