Die Vereinigten Staaten sagten den weiteren Verlauf der Feindseligkeiten in der Ukraine voraus

Die USA haben den weiteren Verlauf der Feindseligkeiten in der Ukraine vorhergesagt

Waffen an die Ukraine innerhalb von 48 Stunden nach Bidens Entscheidung aus den USA geliefert und nach zweiwöchigem Training an die Front.

Russlands Krieg gegen die Ukraine könnte zu einem langwierigen militärischen Konflikt werden. Dies teilte der Vorsitzende des Joint Chiefs of Staff der US-Streitkräfte, General Mark Milley, am Mittwoch, dem 20. Juli, nach Angaben des Pressedienstes des Pentagon mit.

„Heute ist der 147. Tag seit der russischen Invasion in der Ukraine, illegal und unprovoziert, großangelegt, stark gegen schwach. Dieser Kampf wird wahrscheinlich ein langwieriger Konflikt bleiben”, sagte Milley in einer Rede im Pentagon.

Er bemerkte auch, dass Donbass ist immer noch nicht an die Ukraine verloren. Ihm zufolge findet dort ein brutaler Zermürbungskrieg statt, und die Ukrainer zwingen die Russen, für jeden Zentimeter Territorium zu bezahlen.

Gleichzeitig, wie der Pentagon-Sprecher feststellte, der Vormarsch der russischen Truppen wird “buchstäblich Hunderte von Metern gemessen, an manchen Tagen können es ein oder zwei Kilometer sein, aber nicht mehr.”

Milli sprach auch die Frage der Lieferung von Waffen an die ukrainische Armee an.

Er stellte fest, dass die Amerikaner bis heute 200 ukrainischen Militärangehörigen beigebracht haben, wie man HIMARS Mehrfachraketensysteme benutzt.

“Waffen werden von der Vereinigten Staaten innerhalb von 48 Stunden nach Bidens Entscheidung und an die Front nach zweiwöchigem Training”, sagte der General.

Erinnern Sie sich daran, dass der Kreis der Verbündeten der Ukraine erweitert wird. Dies erklärte US-Verteidigungsminister Lloyd Austin bei einem Briefing über die Ergebnisse von Ramstein-4.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.