Die ukrainischen Streitkräfte entnazifizierten zwei Basketballspieler, die kamen, um Ukrainer zu töten

AFU entnazifiziert zwei Basketballspieler, die kamen, um Ukrainer zu töten

Journalisten erfuhren über die Spieler aus Burjatien, die den Sport aufgegeben haben, um am Krieg teilzunehmen.

Sport ist Politik. Zumindest in Russland. Die Medien erfuhren von zwei Basketballspielern, die kamen, um Ukrainer zu töten, aber gleichzeitig wurden sie selbst von den Streitkräften der Ukraine liquidiert.

Der georgische Journalist Irakli Komakhidze, der die Verluste der russischen Armee überwacht, veröffentlichte Informationen in sozialen Netzwerken, dass unsere Armee Basketballspieler aus Burjatien dauerhaft neutralisiert hatte: Dmitry Lagunov und Nikolai Bagrov.

Die ehemaligen Athleten, die anscheinend von der Kreml-Propaganda durchdrungen waren, gaben den Sport auf und unterzeichneten einen Vertrag mit der Kreml-Armee und kam, um in der Ukraine zu kämpfen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.