Die UEFA kann Bosnien und Herzegowina für das Spiel gegen die Russen bestrafen

UEFA kann Bosnien und Herzegowina für das Spiel gegen die Russen bestrafen

Die Europäische Fußballunion ist ein sehr unglücklicher Versuch eines skandalösen Duells.

Die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina sowie der Fußballverband dieses Landes könnten im Falle eines Freundschaftsspiels mit der russischen Mannschaft erheblich leiden.

Laut Avaz, dem europäischen Fußball Union ist sehr unzufrieden mit dem geplanten 19. November in St. Petersburg mit einem Freundschaftsspiel.

Auch wenn sich die UEFA offiziell von der Situation distanziert hat, mit dem Argument, dass Testspiele nicht in ihrer Verantwortung liegen, sind es bereits Offizielle über mögliche Sanktionen gegen die Bosnier nachzudenken.

Die Organisation wird sich internationalen Restriktionen nicht entziehen können, die dem Aggressorland von der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten auferlegt werden. Daher können die Nationalmannschaften und -klubs von Bosnien und Herzegowina streng bestraft werden.

Unter den möglichen Sanktionen erwägt die UEFA derzeit vor allem den Ausschluss bosnischer Klubs und Nationalmannschaften aus internationalen Wettbewerben. Außerdem könnte der Fußballverband von Bosnien und Herzegowina die Finanzierung durch verschiedene UEFA- und FIFA-Projekte verlieren.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.