Die Türkei prognostiziert in den kommenden Wochen eine Bewegung entlang des Getreidekorridors

Türkei prognostiziert Getreidekorridorbewegung in den kommenden Wochen

Häfen von Odessa zum Schwarzen Meer entlang der von der ukrainischen Seite festgelegten Route fahren, sagte der Pressesprecher des türkischen Präsidenten.

Die ersten Schiffe könnten in den nächsten zwei Wochen den „Getreidekorridor“ passieren. Dies gab der Pressesprecher des Präsidenten der Türkei, Ibrahim Kalyn, in einem Interview mit Bloomberg bekannt.

„Schiffe, die die Häfen von Odessa verlassen, werden entlang der von der ukrainischen Seite festgelegten Route in das Schwarze Meer einlaufen. Nachdem sie in türkische Gewässer eingedrungen sind, werden sie weiterhin verfolgt. Die Schiffe werden bei der Ankunft in Istanbul kontrolliert. Das gleiche Verfahren wird auf Schiffe angewendet, die in Richtung der Häfen am Schwarzen Meer abfahren”, sagte Ibrahim Kalyn.

< p> Darüber hinaus können laut Kalyn die getroffenen Vereinbarungen, wenn sie erfolgreich umgesetzt werden, ein Schritt in Richtung neuer Vereinbarungen wie Waffenstillstand, Gefangenenaustausch und langfristige Friedensabkommen werden.

“Basierend mit Zustimmung beider Parteien wurde ein Abkommen geschlossen. Wenn diese Abkommen aufrechterhalten werden können und auch andere Länder sie unterstützen, hat sich eine Atmosphäre des Vertrauens gebildet, die den Weg für neue Abkommen ebnet, z. auf einen Waffenstillstand, den Austausch von Gefangenen und langfristige Friedensabkommen, sagte der Sprecher des Präsidenten.

Zuvor hatte die Marine die Wiederaufnahme der Häfen angekündigt.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.