Chinesische Social-Media-Nutzer haben sich auf Weibo, Chinas Twitter-ähnliche Plattform, begeben, um Elon . zu kritisieren Moschus. Copyright: AFP/GETTY IMAGES

Die Starlink-Satelliten von Elon Musk sind in diesem Jahr zweimal beinahe mit der chinesischen Raumstation ISS kollidiert. Die engen Gespräche haben zu Kritik an Elon Musks Internetsatellitenfirma Starlink geführt.

China hat sich Berichten zufolge bei der UN beschwert, dass seine Raumstation gezwungen war, Kollisionen mit Satelliten zu vermeiden, die von Musks Starlink Internet gestartet wurden Services-Projekt.

'Aus Sicherheitsgründen hat die chinesische Raumstation eine präventive Kollisionsvermeidungskontrolle implementiert', sagte Peking in dem auf der Website der Agentur veröffentlichten Dokument.

Nachdem die Beschwerde veröffentlicht wurde, haben chinesische Social-Media-Nutzer Weibo, Chinas Twitter-ähnliche Plattform, aufgerufen, um Elon Musk, Starlink und die USA zu kritisieren. Das Thema Starlink wurde auf Weibo fast 900 Millionen Mal aufgerufen, wobei ein Benutzer die Satelliten von Starlink als “einen Haufen Weltraumschrott” bezeichnete.

Andere behaupteten, die Satelliten seien “amerikanische Weltraumkriegswaffen”. ' und 'Musk ist eine neue “Waffe”, die von der US-Regierung und dem Militär entwickelt wurde'.

Elon Musks SpaceX-Satelliten stark kritisiert, nachdem zwei beinahe in die chinesische Raumstation abgestürzt sind

Starlink wurde auf Weibo fast 900 Millionen Mal angesehen, wobei ein Benutzer Starlink-Satelliten als “einen Haufen” bezeichnete Weltraumschrott'. Quelle: NASA (Credits: EPA)

“Die Risiken von Starlink werden nach und nach aufgedeckt, die gesamte Menschheit wird für ihre Geschäftsaktivitäten bezahlen”, sagte ein Nutzer unter dem Namen Chen Haiying auf Weibo.

Chinas staatlich unterstütztes Global Times berichtete auch von einem Experten, der sagte, SpaceX versuche möglicherweise, Chinas Fähigkeiten und Reaktionsfähigkeit im Weltraum zu testen.

China beschuldigte die USA auch, Astronauten in Gefahr zu bringen, indem sie Verpflichtungen aus Weltraumverträgen ignorierten . Der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, sagte, China dränge die USA, verantwortungsbewusst zu handeln.

Laut dem Weltraumvertrag der Vereinten Nationen tragen die Nationen die Verantwortung für alle Aktivitäten im Weltraum sowohl von Regierungen als auch von Nichtregierungsorganisationen.

SpaceX hat bereits fast 1.900 . gestartet Satelliten als Teil des Starlink-Netzwerks und plant den Einsatz weiterer Tausender.

Elon Musks SpaceX-Satelliten stark kritisiert, nachdem zwei beinahe in die chinesische Raumstation abgestürzt waren

Eine Live-Visualisierung der Satellitenumlaufbahn, aufgenommen am 1. Dezember 2021. Eine Reihe von SpaceX Starlink-Satelliten ist zu sehen Überquerung des Indischen Ozeans vor der Küste Madagaskars (CelesTrak)

Wissenschaftler haben Bedenken hinsichtlich der Risiken von Kollisionen im Weltraum geäußert und die Regierungen der Welt aufgefordert, Informationen über die geschätzten 30.000 Satelliten und anderen Weltraumschrott im Orbit auszutauschen Erde.

China begann im April mit dem Bau der Raumstation und soll Ende 2022 nach vier bemannten Missionen abgeschlossen sein.

Die Tech Milliardär ist mit seinem Elektroauto-Konzern Tesla zu einer bekannten Persönlichkeit in China geworden. Außerdem unterhält er ein aktives Weibo-Konto.

Musks Starlink soll das fortschrittlichste Breitband-Internetsystem der Welt bereitstellen, das ihn zu einem Billionär machen könnte.

Metro.co.uk hat SpaceX um einen Kommentar gebeten.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21