loading…

PYONGYANG – Kim Yo-jong , der jüngere Bruder des Führers Nordkorea (Schmuck) Kim Jong-un , erregte erneut die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft, nachdem sie zum Vorsitzenden der State Affairs Commission – dem höchsten Regierungsorgan des Landes – ernannt worden war. Sie ist auf dem Weg, die gefährlichste Frau der Welt zu werden.

Vor nicht allzu langer Zeit wussten selbst die treuesten Beobachter der nordkoreanischen Politik nichts über Kim Yo-jong.

Lesen Sie auch: Augenzeuge: USA werfen Osama bin Ladens Leiche ins Meer Es ist lächerlich

Der jüngere Bruder des Diktators Kim Jong-un und der jüngste Sohn des verstorbenen obersten Führers des zurückgezogenen Landes, Kim Jong-il, hatten sein Leben im Schatten verbracht, bis er 2011 bei der Beerdigung seines Vaters auftauchte .

Weniger als ein Jahrzehnt später demonstrierte sein Triumph auf der Weltbühne bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea seinen kometenhaften Aufstieg durch Pjöngjangs oft brutale Führungsränge.

Kürzlich Wichtige Entwicklungen deuten darauf hin, dass er diese Macht gewonnen hat und wahrscheinlich der Erbe der Führung Nordkoreas werden wird – unabhängig davon, ob seine Brüder ihn mögen oder nicht.

Mitte 2020, als die Welt im Griff war Durch die sich verschlimmernde Covid-19-Pandemie sprengte Kim Yo-jong ein Gebäude.

Das koreanische Verbindungsbüro auf der Nordseite der entmilitarisierten Zone, einer neutralen Passage zwischen den beiden Ländern, wurde vom Norden dem Erdboden gleichgemacht Koreanisches Militär auf sein Geheiß.

“Ich denke, es ist an der Zeit, die Verbindungen zu den südkoreanischen Behörden zu beenden,” sagte er Tage vor der Sprengung des Gebäudes und sagte, er habe befohlen, das Gebäude “vollständig einzustürzen”.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21