Die Russische Föderation sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine auf russische Dörfer schießen

Die Russische Föderation sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine auf russische Dörfer schießen

< /p> Regionen und lokale Propagandisten behaupten, dass die Ukraine angeblich „auf Siedlungen schießt“.

Die ukrainische Seite beschießt angeblich das Gebiet des Dorfes Krasny Khutor in der Region Belgorod in der Russischen Föderation. Gleichzeitig werden die Anwohner “in sicheren Abstand gebracht”. Dies teilte der Gouverneur der Region Belgorod Vyacheslav Gladkov am Mittwoch, dem 14. September, in seinem Telegram-Kanal mit.

„Es gibt Zerstörung versichert der Leiter der Region.

Er behauptet, dass während des Angriffs auf Krasny Khutor “APU ein Wohnhaus getroffen hat”. Trotzdem seien “Menschen nicht verletzt worden.”

Auch Gladkov erklärte unter Bezugnahme auf die Aussagen von Augenzeugen: 10 Minuten vor dem Einschlag der Granaten gelang den Bewohnern die Flucht, und keiner von ihnen wurde verletzt .

Die ukrainische Seite äußerte sich nicht zu den Aussagen des russischen Beamten.

Russische Telegram-Kanäle sagten auch, dass es in der Nähe der Grenzsiedlung Verigovka zu einem Handfeuerwaffengefecht gekommen sei Gebiet Belgorod. Außerdem werden Scharmützel in der Gegend von Shebekino registriert.

Die Entfernung zwischen diesen Siedlungen in Luftlinie beträgt 50 km.

Nach neuesten Informationen wird in der Nähe von Verigovka nicht geschossen im Moment.

Offiziell wurden Informationen über die Schießereien nicht bestätigt.

Daran erinnern, dass Putins Pressesprecher sich geweigert hat, die Situation in der Gegend von Balakliya in der Nähe von Charkow und andere Ereignisse in zu kommentieren die Zone des bewaffneten Konflikts in der Ukraine.

Neu von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.