Die Niederlande haben letzte Woche eine teilweise Sperrung eingeführt (Bild: AP/EPA/REX)

Zwei Menschen wurden verletzt, nachdem die niederländische Polizei das Feuer auf Menschen eröffnet hatte, die gegen neue Sperrbeschränkungen randalierten.

Scharen von Demonstranten zündeten am Freitag im Zentrum von Rotterdam Autos an und warfen Steine ​​auf Beamte, die mit Schüssen und Wasserwerfern reagierten.

'We Warnschüsse abgefeuert und es wurden auch direkte Schüsse abgegeben, weil die Situation lebensbedrohlich war”, sagte Polizeisprecherin Patricia Wessels.

Fotos zeigen hässliche Szenen mit mindestens einem brennenden Polizeiauto und einem anderen mit einem Fahrrad, das durch die Windschutzscheibe zerschmettert wurde.

Die Polizei sagte, Randalierer hätten Feuer gelegt und Feuerwerkskörper geworfen, was die Schließung des Hauptbahnhofs der Stadt erzwang.

Insgesamt wurden sieben Menschen verletzt und mindestens 20 festgenommen, als der Bürgermeister von Rotterdam als “Orgie der Gewalt” bezeichnete.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Niederländische Polizei eröffnet das Feuer auf Anti-Lockdown-Randalierer, als der Protest gewalttätig wird

Bei Protesten in Rotterdam wurden Autos in Brand gesetzt (Bild: /REX/Shutterstock)

Niederländische Polizei eröffnet das Feuer auf Anti-Lockdown-Randalierer, als der Protest gewalttätig wird

Die Polizei eröffnete das Feuer, um die Gewalt zu stoppen (Bild: EPA)

Die Stadt wurde in den Ausnahmezustand versetzt mit Berichten in den sozialen Medien, die besagen, dass lokale Fußball-Hooligans sich in das Chaos eingemischt haben.

Die Situation hatte sich später am Abend beruhigt, nachdem die Polizei Einheiten aus dem ganzen Land gebracht hatte, um “die Ordnung wiederherzustellen”.

Beamte in Kampfausrüstung, die Schilde und Schlagstöcke trugen, verwiesen die Menschen aus dem Gebiet, während andere zu Pferd durch die Straßen patrouillierten.

Dies kommt inmitten wachsender Wut über die Coronavirus-Maßnahmen in ganz Europa, wobei Österreich Impfstoffe obligatorisch macht und Einführung einer vollständigen Sperrung ab Montag, und Deutschland erwägt, diesem Beispiel zu folgen.

Die niederländische Polizei eröffnet das Feuer auf Anti-Lockdown-Randalierer, als der Protest gewalttätig wird

Der Bürgermeister von Rotterdam beschrieb die Nacht als “Orgie der Gewalt” (Bild: Hollandse Hoogte/REX/Shutterstock)

 Die niederländische Polizei eröffnet das Feuer auf Anti-Lockdown-Randalierer, als der Protest gewalttätig wird

Die Wut kommt, nachdem eine neue teilweise Sperrung angekündigt wurde (Bild: Rex)

Niederländische Polizei eröffnet das Feuer auf Anti-Lockdown-Randalierer, als der Protest gewalttätig wird

Bei den Zusammenstößen wurden sieben Menschen verletzt (Bild: Hollandse Hoogte/REX/Shutterstock)

Die Niederlande verhängten neue Beschränkungen am vergangenen Samstag, nachdem die höchsten Zahlen von Covid-Fällen seit Beginn der Pandemie verzeichnet wurden.

Die neuen Regeln bedeuten, dass Restaurants und Geschäfte früher schließen und Sportveranstaltungen hinter verschlossenen Türen stattfinden müssen.

Früher am Freitag hat die Regierung verboten Feuerwerk an Silvester zum zweiten Mal in Folge. Es soll “so weit wie möglich eine zusätzliche Belastung des Gesundheitswesens, der Strafverfolgungsbehörden und der Ersthelfer verhindern”, sagte die Regierung.

Get Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21