Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen reiste, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Spread the love

Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Julie Anne Quay, Direktorin beim Barnsley FC, sagt, dass wir alle drei Weltsprachen sprechen : „Mode, Musik und Fußball“

Als Julie Anne Quay ihr Zuhause in New York verlässt, um Yorkshire zu besuchen, tauscht sie ihr Leben voller Luxusmode gegen ein Premier Inn Hotel und Erbsenpüree ein.

Und, wie sie betont, würde sie es nicht anders wollen.

Die in Australien geborene Geschäftsfrau ist ehemalige Chefredakteurin des amerikanischen Modemagazins V und Gründerin der globalen Plattform VFILES. Sie hat mit Leuten wie Naomi Campbell und Linda Evangelista zusammengearbeitet und sogar das Studio des legendären Fotografen Steven Meisel geleitet.

Aber während Julie Annes Modearbeit sie um die ganze Welt geführt hat, Es ist eine 96.000-Einwohner-Stadt in South Yorkshire, die ihr Herz erobert hat.

Als Direktorin des Barnsley Football Club sagt sie gegenüber Metro.co.uk: „Ich fühle mich hier nicht fehl am Platz.“

Die Leute sagen: „Oh, Barnsley muss sich dort im Vergleich klein anfühlen.“ nach New York“, aber das macht für mich keinen Unterschied. Ich bin Australier und mein Mann stammt aus einer winzigen Stadt, die etwa 25-mal so groß ist wie Barnsley.

Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Julie Anne hofft, die gemeinsamen „Marken“ sowohl der Männer- als auch der Frauenmannschaft auszubauen (Bild: Barnsley FC)

Die New Yorker Fashionista, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Julie Anne Quay auf der Tribüne mit Jean Cryne (links), der Frau des 2018 verstorbenen ehemaligen Barnsley-Besitzers Patrick Cryne

„Ich liebe die Geschichte und die Kultur der Stadt“, fügt Julie Anne hinzu: „ und ich liebe das Essen, ich bin ein großer Fan von Yorkshire Puddings und Erbsenpüree. Es gibt auch ein Premier Inn etwas außerhalb von Barnsley. Es hat die besten Betten und Bettwäsche, es ist das beste Hotel aller Zeiten. Ein großes Lob an das Team dort!‘

Für jeden, der vermuten könnte, dass ihre Geschichte an die von Ted Lasso von Apple TV erinnert, dem ahnungslosen US-Footballtrainer, der nach Großbritannien kommt, um ein anfälliges Premier-League-Team zu leiten, lacht Julie Anne schnell darüber – und das zu Recht.

Ihre Reise bei Barnsley FC begann im Jahr 2017, als sie und ihr Ehemann Matthew Edmonds Teil einer kleinen Gruppe von Investoren des Clubs wurden. Dem Paar wurde die Gelegenheit geboten und als „große Fußballfans“ ergriffen sie die Gelegenheit. Das Paar verfolgte die Spiele von ihrem Zuhause in New York aus, unabhängig von der Zeitverschiebung.

Dann, im Jahr 2022, wurde Julie Anne Direktorin, nach einer Umstrukturierung im Investorenvorstand von Barnsley.

Sie gibt zu, dass ihr erstes Jahr in dieser Rolle einen holprigen Start hatte, als der Verein im Mai 2023 im Wembley-Stadion eine schmerzhafte Niederlage gegen den Rivalen Sheffield Wednesday hinnehmen musste. Barnsley verlor in der 49. Minute einen Mann nach einer unglücklichen Herausforderung durch Adam Phillips. Es blieb 0:0 bis zum Schluss der Verlängerung, als Sheffield Wednesday den Siegtreffer erzielte.

„Wir haben auf die grausamste Art und Weise verloren“, erinnert sich Julie Anne mit einer Grimasse.

Die New Yorker Fashionista, die 3.000 Meilen reiste, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Mads Andersen, Bobby Thomas und Liam Kitching, nachdem Josh Windass von Sheffield Wednesday Barnsleys Herzen bei der Sky Bet gebrochen hatte League One Play-off-Finale im Wembley-Stadion, letzten Mai (Bild: PA)

Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen reiste, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Das Ergebnis hatte Julie Anne befürchten lassen, dass „Fußballgötter“ nicht freundlich zu ihr geschaut hätten (Bild: PA)

„Wir hatten schon früh eine Rote Karte und haben verdammt lange mit zehn Mann gespielt. Dann haben wir in den letzten Sekunden der Verlängerung ein Gegentor kassiert. Das war meine erste Saison als Regisseur. Nach diesem Spiel dachte ich mir: „Was sagen mir diese Fußballgötter?“

'Ich habe Monate gebraucht, um darüber hinwegzukommen.

'Ich hasse den Spruch „Das ist Fußball, wir spielen wieder“, den man hört viel. So wollen wir es nicht haben. „Go again“ möchte ich nicht hören, weil das Spiel schrecklich war.’

Julie Anne, die in Melbourne aufwuchs, bevor sie 1993 nach Amerika zog, hat keine Angst davor, ihre Meinung klar zu äußern. Zuvor hatte sie die Fans beschimpft, nachdem sie gehört hatte, wie sie einer Mitarbeiterin eines gegnerischen Teams „Zeig uns deine Titten“ zusangen.

Und sie war nicht überrascht, dass sie dabei auf gelegentlichen Sexismus stieß Zeit als Regisseur. Julie Anne möchte jedoch darauf hinweisen, dass es derzeit keine Probleme im Club gibt, und hofft, andere Frauen dazu zu inspirieren, in ihre Fußstapfen zu treten.

„Ich bin ein Außenseiter“, fügt sie hinzu. „Ich habe diese Mentalität. Als ich in den 90ern schwanger war, bin ich mit zwei Koffern nach New York gezogen. Jetzt bin ich als Frau im Fußball beim Barnsley FC. Ich muss neugierig sein und Energie und Leidenschaft in alles stecken, was ich tue.

https://www.instagram.com/p/CtFNIRVOYdZ/?hl=en

'In den mittleren Rängen wird man als Frau immer noch „Liebling“ genannt.

„Ich möchte ihnen sagen: „Ihr wisst nicht, was ich weiß und was ich nicht weiß.“ Du weißt nicht, was ich sehe und was nicht.“ Sie sollten einfach wissen, dass ich mit ihnen zusammenarbeiten und alles geben möchte, um sicherzustellen, dass das Spiel besser und integrativer wird.

Mehr: Trending

Die New Yorker Fashionista, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Ein überraschender Hauptstraßenladen macht Primark Konkurrenz um sein Geld

Die New Yorker Fashionista, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Ehemaliger Fußballfan stirbt während Spiel, nachdem er auf der Tribüne zusammengebrochen ist

Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Eddie Howe gibt dem Star von Newcastle United „unglaubliche Dinge“ vor ' inmitten von Arsenal-Transferlinks

Der New Yorker Modefan, der 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Pep Guardiola will nach einer Verletzung eine Änderung der Premier-League-Regeln Man City-Torhüter Ederson

'Also sage ich stattdessen: „Ich bin sicher, Sie haben eine Tochter, die spielen möchte, bringen Sie sie mit, bringen Sie sie zu einem Spiel.“ Aber es ist schwer, ja.

„Ich weiß, dass die Leute mich ansehen und denken, ich weiß nichts über Fußball.“

Tatsächlich weiß Julie Anne viel über Fußball. Sie weiß, wie es ist, früh zum Training aufzustehen, Carsharing für Spiele zu organisieren und ängstlich am Spielfeldrand zu stehen. Dies ist ihrer Tochter Penelope zu verdanken, die in die Jugendmannschaft der australischen Nationalmannschaft aufgestiegen ist.

Eine Verletzung beendete ihre Karriere und heute lebt sie als Sängerin in New York. Penelope inspirierte Julie Anne dennoch dazu, auf eine sehr große Veränderung zu drängen, als sie sich dem Barnsley FC anschloss.

„Eine der ersten Fragen, die ich stellte, war, warum wir kein offizielles Frauenteam hatten“, erklärt sie. „Ich wollte, dass Mädchen in Barnsley die gleichen Chancen haben wie die Jungen.“

‘Wir waren bei der Planung des neuen Teams sehr detailliert. Wir haben untersucht, warum es notwendig war, welche Anforderungen an das Spielfeld und die Personalausstattung gestellt wurden. Über das Community-Programm des Clubs haben wir Spielerinnen gewonnen und gefragt, ob sie gerne unter dem Dach von Barnsley FC spielen würden.

Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen reiste, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Die Frauenmannschaft von Barnsley FC wurde im Mai 2023 gegründet (Bild: James Heaton/News Images) < p>Die New Yorker Modefanatikerin, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Julie Anne ließ sich von ihrer eigenen Tochter – die für die australische Jugendmannschaft spielte – inspirieren, als sie dafür sorgte, dass der Verein allen Möglichkeiten bot Die Herrenmannschaft, Leute, die ihre Ausrüstung waschen, und ein Sportwissenschaftsteam, das nach dem Training Statistiken erstellt.

„Unser Frauenteam gibt alles, um sowohl beruflich als auch persönlich erfolgreich zu sein. Und sie sind echt, sie sind bescheiden. Wir haben einen Rettungssanitäter (EMT), eine Mutter von drei Kindern ist eine unserer größten Torschützinnen und unser Mittelfeldspieler arbeitet zum Beispiel im Barnsley FC-Fanshop.

„Es ist etwas ganz anderes als das Bild eines Männerspielers, der in einem schicken Auto auftaucht.“

„Es war eine Reise für sie und uns, und ich bin so stolz darauf.“ sie haben es erreicht. Wir hatten 2.000 Fans bei ihrem allerersten Spiel in Oakwell, das war unglaublich.‘

Julie Anne erklärt, dass das Wachstum der Frauenseite in Bezug auf Werbung, Social-Media-Nutzung und Zusammenarbeit nicht unähnlich dem Wachstum einer Modemarke sei.

„Ich denke, wir hatten ein bisschen Glück mit dem Timing“, sagt sie und verweist auf den Sieg der Lionesses EM im Jahr 2022 und den Erfolg von Australien und Neuseeland als Gastgeber der Frauen-Weltmeisterschaft 2023. Beide Turniere fanden statt, während Barnsley FC Pläne für die Gründung einer eigenen Frauenmannschaft machte.

Die New Yorker Fashionista, die 3.000 Meilen gereist ist, um in Yorkshire eine Fußballmannschaft zu gründen

Julie Anne ist durch ihre Arbeit für V Magazine, Vogue und jetzt ein führender Name in der Modewelt VFILES (Bild: Julie Anne Quay)

Julie Anne fügt hinzu: „Ich denke, es brauchte andere Länder auf der Welt, um zu zeigen, dass Frauenfußball nicht nur ein amerikanisches Phänomen war, weil sie den Sport schon lange dominiert haben.“ lang.

„Als Mutter einer ehemaligen jungen Matilda war ich noch nie so stolz, Australierin zu sein wie in diesem Jahr.“ Ich war beeindruckt davon, wie Australian Football das Turnier geleitet hat. Sie nahmen drei oder vier 70.000 Stadien im ganzen Land und sagten: „Ja, wir können sie füllen“, anstatt davor zurückzuschrecken.

„In gewisser Weise fühlte ich mich fast bestätigt, als sie ausverkauft waren.“ Die Tickets. Für Kritiker fühlte es sich an wie ein „Sehen Sie, es geht!“-Moment.‘

Für Julie Anne sind das Männer- und das Frauenteam eine gemeinsame Familie. Sie hofft auf Erfolg für beide Seiten, während sie ihren Weg fortsetzt, Fußball und Mode in Einklang zu bringen. Sie hat an Fanforen teilgenommen und sich dort engagiert – und von ihnen gelernt –, wie man die Marke Barnsley FC am besten ausbauen kann.

Im Moment hat Julie Anne jedoch nur einen Wunsch.

'Ich möchte, dass alle nach Oakwell kommen, um Fußball zu schauen, Erbsenpüree zu essen und.' Probieren Sie Yorkshire Pudding.'

Um mehr über Neuigkeiten und Spielpläne von Barnsley FC zu erfahren, klicken Sie hier.

Haben Sie eine Geschichte, die Sie gerne teilen möchten? Kontaktieren Sie uns per E-Mail an Kirsten.Robertson@metro.co.uk 

Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

WEITER LESEN: Ich möchte die erste Frau sein, die eine Herrenmannschaft der Premier League leitet – hier ist der Grund

WEITER LESEN: Ted Lasso-Star schockiert Fans necken Neuigkeiten über die Zukunft der Serie

MEHR LESEN: Arsenal bricht WSL-Zuschauerrekord mit 4:1-Sieg über Chelsea

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *