Einer der bekanntesten Weihnachtsfilme wird einem neuen Remake unterzogen. Am 12. November veröffentlicht die Streaming-Plattform Disney+ einen Film namens Home Sweet Home Alone, in dem der Kampf zwischen einem kleinen Jungen und zwei Räubern eine Generation einführen will, für die der Originalfilm veraltet ist. Die meisten Kommentatoren in den sozialen Netzwerken sind sich jedoch einig, dass der Film die Originalfassung wohl nicht einmal mehr ihren Qualitäten näher bringen wird.

1:42

Ein Remake der berühmten Weihnachtskomödie Alone at Home wird im ersten Demo-Video vorgestellt: Disney+

Im Trailer spielt Archie Yates (bekannt aus dem preisgekrönten Film Rabbits Jojo) den zehnjährigen Max, den seine Eltern beim Packen für einen Familienausflug nach Tokio versehentlich zu Hause vergessen. Interessant ist, dass der Bruder des berühmten Kevin McCalister Buzz als Polizist im Trailer auftauchen wird. Interessant wird auf den ersten Blick auch die Tatsache, dass es in der neuen Version eine weibliche Negativfigur im Räuberpaar geben wird.

In der Flut negativer Reaktionen in den sozialen Netzwerken sticht der strenge Ausdruck von Macaulay . heraus Culkin, der dank der Rolle des Kevin nach der Premiere des Originalfilms zum weltweiten Kinderstar avancierte. In dem Tweet versicherte er, dass er nicht in der neuen Version spiele, was viele Fans des Originals zu schätzen wussten. Er wünschte den Mitarbeitern jedoch viel Glück im Zusammenhang mit der bevorstehenden Premiere.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21